Home » Hongkong: Medienmagnat Jimmy Lai wegen demokratiefreundlicher Proteste inhaftiert | Weltnachrichten

Hongkong: Medienmagnat Jimmy Lai wegen demokratiefreundlicher Proteste inhaftiert | Weltnachrichten

by drbyos
0 comment

Der Milliardär Jimmy Lai, ein Medienmagnat aus Hongkong, wurde wegen seiner Rolle bei Protesten für die Demokratie inhaftiert.

Herr Lai, Gründer der Oppositionszeitung Apple Daily, war einer von mehreren Aktivisten, die am Freitag vor Gericht erschienen und zuvor für schuldig befunden worden waren, an “nicht autorisierten Versammlungen” während der Massenproteste für die Demokratie im Jahr 2019 teilgenommen zu haben.

Er wurde zu 14 Monaten Gefängnis verurteilt, während neun weitere zu Gefängnisstrafen oder Bewährungsstrafen verurteilt wurden.

Der 73-Jährige ist ein heftiger Kritiker von Peking und sein Urteil kommt, als das Festland zunehmend gegen die Rechte und Freiheiten Hongkongs vorgeht.

Bild:
Herr Lai wird von den Wachen, die das Gefängnis für seine Anhörung verlassen, mit Handschellen gefesselt und begleitet gesehen

Herr Lai ist seit Dezember im Gefängnis nach Verweigerung der Kaution in einem separaten nationalen Sicherheitsverfahren.

Die Richterin des Bezirksgerichts, Amanda Woodcock, sagte, obwohl die Versammlung am 18. August friedlich war, bestehe ein “latentes Risiko möglicher Gewalt” und eine abschreckende Strafe und “sofortige Inhaftierung” seien angemessen.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen besser zugänglichen Videoplayer

Raab sagt: “China verletzt die Freiheit von Hongkong.”

Die wiederholten Verhaftungen von Herrn Lai wurden von westlichen Regierungen und internationalen Rechtsgruppen kritisiert, die Bedenken hinsichtlich der nachlassenden Freiheiten im globalen Finanzzentrum, einschließlich der Meinungs- und Versammlungsfreiheit, äußerten.

Yamini Mishra, Regionaldirektor von Amnesty International für den asiatisch-pazifischen Raum, sagte: “Die unrechtmäßige Verfolgung, Verurteilung und Verurteilung dieser Aktivisten unterstreicht die Absicht der Regierung, jegliche politische Opposition zu beseitigen.”

Abonnieren Sie Into The Grey Zone für Apple Podcasts, Spotify, Spreaker

Lesen Sie auch  Der waghalsige Motorradfahrer Alex Harvill stirbt beim Weltrekord-Sprungtraining | Washington

Zu den anderen Angeklagten, die ebenfalls für schuldig befunden wurden, gehörten die prominente Rechtsanwältin Margaret Ng und die erfahrenen Demokraten Lee Cheuk-yan, Albert Ho, Leung Kwok-hung, Cyd Ho, Au Nok-hin und Leung Yiu-chung.

Sie erhielten Haftstrafen von bis zu 18 Monaten. Ng, Leung Yiu-chung und Albert Ho wurden zu Bewährungsstrafen verurteilt.

Die demokratiefreundlichen Proteste von 2019 wurden durch Pekings verschärften Druck auf die versprochenen weitreichenden Freiheiten beflügelt Hongkong nach seiner Rückkehr zur chinesischen Herrschaft im Jahr 1997 und stürzte die halbautonome Stadt in ihre größte Krise seit der Übergabe.

Peking hat seitdem seinen autoritären Einfluss auf Hongkong gefestigt, indem es eine umfassende Auferlegung verhängt hat nationales Sicherheitsrecht,
Bestrafung von allem, was es als Sezession, Subversion, Terrorismus oder Absprache mit ausländischen Streitkräften mit bis zu lebenslanger Haft ansieht.
Befürworter des Gesetzes sagen, es habe die Stabilität wiederhergestellt.

Herr Lai war ein häufiger Besucher in Washington und traf Beamte wie den ehemaligen Außenminister Mike Pompeo, um Unterstützung für die Demokratie in Hongkong zu sammeln, und veranlasste Peking, ihn als “Verräter” zu bezeichnen.

Staatsanwälte sagten, er werde zwei zusätzlichen Anklagen wegen Verschwörung gegenüberstehen, um mit ausländischen Streitkräften zusammenzuarbeiten und Verschwörung gegen
den Weg der Gerechtigkeit behindern.

Anfang dieser Woche veröffentlichte Apple Daily einen handgeschriebenen Brief, den Herr Lai an seine Kollegen aus dem Gefängnis sandte und sagte: “Es ist
unsere Verantwortung als Journalisten, Gerechtigkeit zu suchen.

“Solange wir … das Böse nicht durch uns hindurchkommen lassen, erfüllen wir unsere Verantwortung.”

Es ist “Zeit für uns, groß zu stehen”, schrieb er.

0 comment
0

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.