Hoher Blutdruck: Essiggurken enthalten viel Natrium und verursachen ein hohes Risiko für Bluthochdruck

Hoher Blutdruck, auch Bluthochdruck genannt, tritt auf, wenn der Druck in Ihren Blutgefäßen ungewöhnlich hoch ist. Es kann schwerwiegend sein, wenn es nicht behandelt wird. Eine Diät kann einen großen Einfluss auf den Blutdruck einer Person haben. Salzige und zuckerhaltige Lebensmittel sowie Lebensmittel mit hohem Gehalt an gesättigten Fetten können den Blutdruck erhöhen. Wenn Sie sie vermeiden, können Sie einen gesunden Blutdruck erreichen und aufrechterhalten. Es gibt ein überraschendes Lebensmittel, das vermieden werden sollte, um das Risiko für Bluthochdruck zu verringern.

Laut der medizinischen Website LiveStrong kann das Essen von Gurken das Risiko für Bluthochdruck erhöhen.

Die durchschnittliche mittelgroße Gurke kann bis zu 800 mg Natrium enthalten.

Wenn Sie Ihrer Ernährung zusätzliches Natrium hinzufügen, werden die Blutgefäße stärker unter Druck gesetzt, da mehr Flüssigkeit in sie gelangt, um sie zu verdünnen.

Laut NHS sollten Erwachsene nicht mehr als 2,4 g Natrium täglich essen. Nur drei Gurken pro Tag können das Risiko für Bluthochdruck erhöhen.

LESEN SIE MEHR: Hoher Blutdruck: Die in Rotwein enthaltene Verbindung kann das Risiko für Bluthochdruck verringern

Für die Konservierung von Lebensmitteln ist Salz erforderlich. Es verhindert, dass das Essen verfällt, und hält es länger essbar.

Je länger Gemüse in Dosen bleibt und Flüssigkeiten konserviert, desto mehr Natrium nimmt es auf.

Jeder, der Blutdruckmedikamente einnimmt oder seine Natriumaufnahme reduzieren möchte, sollte Essiggurken in Maßen essen oder nach Optionen mit niedrigem Natriumgehalt suchen, fügte WebMD hinzu.

Andere überraschende Lebensmittel, die das Risiko für Bluthochdruck erhöhen, sind:

Verzehrfertige Saucen, Dosen-Säfte und Suppen, Tomatensaucen, Sojasauce und Tiefkühlkost enthalten großzügige Portionen Salz.

Käse, Käseaufstrich, Margarine, Mayonnaise – Ein einzelner Würfel oder eine Scheibe Schmelzkäse und der Teelöffel Margarine haben genug Natrium, um den Blutdruck zu erhöhen.

Fleisch – Aufschnitt, Scheiben, gekochtes Fleisch und alle Arten von vorgekochtem oder gepökeltem Fleisch enthalten viel Natrium.

Wenn Sie mit hohem Blutdruck zu kämpfen haben, kennen Sie den ständigen Kampf um die Einhaltung Ihrer Ernährung, um Ihre Gesundheit zu verbessern, sagte Dr. Kathy McManus, Direktorin der Abteilung für Ernährung.

Sie fuhr fort: „Die Lebensmittel, die Sie essen und die Sie nicht sehr viel essen, beeinflussen Ihren Blutdruck.

„Zum Beispiel stören Lebensmittel mit hohem Natriumgehalt das Wassergleichgewicht in Ihrem Körper, wodurch Ihre Blutgefäße belastet werden und der Blutdruck steigt.

“Es ist besser, sich für Snacks mit niedrigem Natriumgehalt zu entscheiden, die 140 mg Natrium oder weniger pro Portion enthalten.”

Die Kontrolle der Salzaufnahme ist für Menschen, die eine Bluthochdruckdiät befolgen, ein wesentlicher Bestandteil.

Gesundheitsexperten empfehlen, sich nach Möglichkeit für frische hausgemachte Lebensmittel zu entscheiden und verarbeitete Lebensmittel so weit wie möglich zu vermeiden.

Dazu gehören Speisen, die an Express-Schaltern wie Pommes Frites, Pizzen und fußlangen Sandwiches serviert werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.