Hoch aufragender Rookie Logan Stanley öffnet die Augen

Es war nicht gerade ein offener Casting-Aufruf, wenn es um den Wettbewerb auf der blauen Linie der Winnipeg Jets geht. Aber es sieht so aus, als ob ein Job noch zu vergeben ist, wenn der Verein die Strecke hinuntergeht.

Trainer Paul Maurice erklärte vor einigen Wochen, dass er neben Dylan DeMelo eine Rotation von Verteidigern an der dritten Stelle einsetzen werde. Und das schien der Fall zu sein, zumindest um anzufangen.

Ville Heinola bereitete sich auf das Spiel am 15. April in Toronto vor, ein 5: 2-Sieg, und spielte 12:34. Logan Stanley nahm seinen Platz zwei Nächte später bei einer 0: 3-Niederlage gegen Edmonton ein, in der er 12:54 Eiszeit sah. Als nächstes kam Jordie Benn am 22. April und gab sein Winnipeg-Debüt nach einer zusätzlichen Handelsfrist bei einer 5: 3-Niederlage gegen Toronto, wo er 11:30 spielte.

Zurück zu Heinola für den nächsten, oder? Falsch. Der 20-jährige Finne hat die Aufstellung seit diesem kurzen Blick nicht mehr gesehen. Stanley spielte am 24. April (4: 1-Niederlage gegen Toronto) und Benn bekam die nächsten drei Spiele am 26. April (6: 1-Niederlage gegen Edmonton) am 28. April (3: 1-Niederlage gegen Edmonton) und am 30. April (5: 3) Niederlage gegen Montreal).

Am Montagabend in Ottawa ging es zurück nach Stanley.

“Als Konkurrent möchte niemand aus der Aufstellung genommen werden. Sie möchten jeden Abend, jedes Spiel und in allen Situationen spielen. Das macht nie Spaß. Aber ich denke, Sie müssen ein guter Profi sein und nehmen.” Jeden Tag als Versuch, besser zu werden. Ob im Fitnessstudio oder auf dem Eis, versuchen Sie einfach, besser zu werden. Wenn Sie also einen weiteren Schuss bekommen, sind Sie bereit und Ihr Spiel stimmt “, sagte Stanley nach dem morgendlichen Skaten .

Lesen Sie auch  Dodgers schlagen Giants 7-2 und erzwingen das entscheidende Spiel 5 in NLDS

Der hoch aufragende 22-jährige Rookie hat in dieser Saison viele Augen geöffnet und läuft nun in 34 NHL-Spielen und zählt. Zu Beginn der 1: 2-Niederlage gegen die Senatoren machte er einen Eindruck und schaukelte Verteidiger Thomas Chabot mit einem Treffer in der ersten Spielperiode, der ihn mit einer Verletzung am Oberkörper aus dem Spiel warf.

“Ich muss mein Spiel spielen, das einfach und gut in der Defensive ist und auf dem Hof ​​spielt. Ich muss nur kontrollieren, was ich kontrollieren kann, und versuchen, das Beste zu sein, was ich kann”, sagte Stanley vor dem Puck Drop im Canadian Tire Centre .

“Ich denke, Selbstvertrauen ist eine große Sache. In diesem Jahr in einer Reihe von Spielen mitspielen zu können. Sich dort draußen zu entwickeln und mich wohler zu fühlen. Ich denke, jedes Jahr, seit ich eingezogen wurde, seit ich in der OHL angefangen habe, war es meine Skaten. Ich denke, das entwickelt sich weiter und das hilft mir, dieses Jahr Erfolg zu haben. ”

Trotzdem gibt er zu, dass es heutzutage vielleicht etwas mehr Druck gibt, da das Team in einem Funk steckt, sich ein interner Wettbewerb zusammenbraut und nur noch fünf Spiele bis zu den Playoffs.

“Ich denke, es gibt Druck bei jedem Spiel, besonders wenn Sie ein jüngerer Typ sind, der versucht, sich in der Aufstellung zu festigen. Es gibt definitiv Druck. Ich denke, nachdem ich dieses Jahr ein paar Spiele gespielt habe, habe ich meine Füße nass und fühle mich wohler Ich weiß nur, dass ich hart arbeiten und versuchen muss, körperlich zu sein und eine gute Verteidigung zu spielen. Das wird mich in der Aufstellung halten, denke ich “, sagte Stanley.

Lesen Sie auch  WNBA Playoff-Halbfinale alle ausgeglichen, Verlegung nach Chicago, Phoenix

“Ich denke, jeder möchte in den Playoffs spielen. Sie würden dich anlügen, wenn sie sagen würden, dass sie es nicht tun. Oder ich glaube nicht, dass sie in der NHL wären, wenn sie sagen würden, dass sie nicht dabei sein wollen.” die Playoff-Aufstellung. Auf jeden Fall möchte ich. Ich muss nur gut spielen (Montagabend) und versuchen, eine Rolle zu spielen. ”

Was Heinola betrifft, wurde Maurice am Montagmorgen gefragt, ob das Smooth-Skating im zweiten Jahr einen weiteren Riss bekommen wird.

“Ich musste mir Jordie hier nur in einer Reihe von Spielen ansehen, und ich mag, was ich gesehen habe. Er hat eine gute Haltung mit dem Puck und er hat ihn bewegt. Diese beiden Jungs waren verdammt sauber zusammen. Wir fühlen das Stan hat etwas, wenn er in seinem A-Spiel ist, das ihn ein bisschen anders macht als alle anderen, weil er den Puck für einen großen Mann sehr gut bewegt. Und wir werden auf die eine oder andere Weise in eine schwere Serie geraten. ” sagte Maurice.

“Wenn Sie sich Ihre potenziellen Gegner ansehen, haben sie einige High-End-Fähigkeiten, aber sie haben jetzt auch etwas Gewicht in ihrer Aufstellung. Aber ich denke, dass Sie gegen Ende hier Ville wiedersehen werden.”

Stanley bringt eine beeindruckende Größe und eine Vorliebe dafür, Pucks ins Netz zu bringen, während der 33-jährige Benn die Veteranenpräsenz ist, die Maurice zu lieben scheint. Die Jets tragen einen weiteren Verteidiger, der zu diesem Zeitpunkt ein völliger nachträglicher Einfall zu sein scheint. Das wäre der 24-jährige Sami Niku, der in dieser Saison in nur sechs Spielen aufgetreten ist – und keiner seit seinem letzten Auftritt am 1. März.

Lesen Sie auch  Warum die Offensive der Patrioten gegen Bills in Woche 16 erneut aufblühen sollte

Maurice nahm am Montag einen weiteren Besetzungswechsel vor, als Adam Lowry von einer Kopf- / Nackenverletzung zurückkehrte. Kristian Vesalainen blieb drin und lief mit Nate Thompson und Trevor Lewis in einer vierten Reihe, während Jansen Harkins herauskam. Beide Spieler haben dieses Jahr einen Assist – Vesalainen in seinen ersten 11 Spielen, Harkins in 22.

“Mit jedem Spiel, das ich spiele, wird es immer höher. Ich fühle mich dort draußen ziemlich gut”, sagte Vesalainen über sein derzeitiges Selbstvertrauen, nachdem er längere Zeit sowohl mit dem Taxi-Team als auch mit dem Manitoba-Elch verbracht hatte.

“Natürlich ist es nicht einfach, aber du arbeitest jeden Tag hart. Du weißt, wenn du die Chance hast, gut zu spielen, weil wir nicht so viel spielen, arbeiten wir wirklich hart da draußen. Wenn wir das bekommen Zufall, wir wissen, dass wir in guter Verfassung sind, um zu spielen “, sagte er.

“Wir haben in der regulären Saison nicht mehr zu viele Spiele, deshalb muss ich nur so gut wie möglich spielen und mich nicht darum kümmern. Ich habe viel trainiert, also denke ich, dass hier mein Selbstvertrauen liegt.” von.”

Ein weiterer junger Spieler in der Organisation, der derzeit voller Zuversicht ist, ist der 19-jährige Cole Perfetti, der am Montag zum Rookie des Monats der AHL ernannt wurde. Die zehnte Gesamtauswahl aus dem NHL-Entwurf für 2020 hatte vier Tore und neun Vorlagen in neun Spielen.

Perfetti wäre normalerweise nicht einmal berechtigt, für den Elch zu spielen, wenn die Ontario Hockey League aufgrund von COVID-19 keine Saison hätte. Ob er von den Jets in der Spätsaison gesehen wird oder bis zum Trainingslager im nächsten Herbst warten muss, bleibt abzuwarten.

[email protected]

Twitter: @mikemcintyrewpg

.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.