Heute in Finanzierung: Rocket Doctor, Fakultät, Zetane

Drei Tech-Startups mit kanadischen Wurzeln haben kürzlich neue Mittel erhalten, um ihr Wachstum voranzutreiben. Hier erfahren Sie, wer wie viel Geld gesammelt hat, von wem und wofür das neue Kapital eingesetzt werden soll.

Rocket Doctor sichert sich 4,6 Millionen CAD

Das in Toronto ansässige Healthtech-Startup Rocket Doctor hat rund 4,6 Millionen CAD (3,8 Millionen USD) an Startkapital erhalten, um sein Wachstum in Kanada und den USA zu unterstützen. Die Aktienrunde wurde von f7 Ventures und Irv Edwards von Emergent Medical Associates geleitet.

Rocket Doctor wurde 2020 gegründet und bietet einen digitalen Gesundheitsmarkt, auf dem Ärzte schnell und einfach ihre eigenen unabhängigen virtuellen Kliniken eröffnen und betreiben können. Das Startup plant, das neue Kapital zur Unterstützung seines Direkt-zu-Patienten-Diagnoseprogramms und zur Entwicklung seiner Technologieplattform zu verwenden, um die „starke Nachfrage“ nach seinen virtuellen Gesundheitsdiensten zu befriedigen.

Seit dem öffentlichen Start des Startups im vergangenen Juni hat Rocket Doctor über 130 Ärzten die Möglichkeit gegeben, fast 40.000 Patienten zu versorgen. Der Service des Unternehmens ist derzeit in Kalifornien, Ontario, Alberta und British Columbia verfügbar. Rocket Doctor sammelte zuvor 1,3 Millionen CAD (1,1 Millionen USD) an Pre-Seed-Mitteln.

Die Fakultät sammelt 3,6 Millionen CAD CAD-Startrunde

Das in Kanada gegründete E-Commerce-Startup Faculty mit Sitz in San Francisco, das moderne Pflegeprodukte anbietet, hat eine Startkapitalfinanzierung in Höhe von 3,6 Mio. CAD (3 Mio. USD) unter der Leitung von The Estée Lauder Companies aufgebracht.

An der Runde nahmen auch RareBreed Ventures, Maple VC, Debut Capital, kreative Konnektoren, AUFI, 10K Ventures, der Game of Thrones-Schauspieler Maisie Williams und der Musikkünstler Iann Dior teil. Die Runde bringt die bisherige Gesamtfinanzierung der Fakultät auf über 4,2 Mio. CAD (3,5 Mio. USD).

Lesen Sie auch  Der BMW iX3 ist ein weiteres sehr willkommenes Elektro-SUV in Australien bis Ende 2021

Faculty wurde 2019 von CEO Umar ElBably und COO Fenton Jagdeo, beide aus Kanada, gegründet und ist eine Kosmetikmarke, die traditionelle Männlichkeit neu definieren will. Das Startup bietet derzeit Nagellack und Nagelsticker an, die es im vergangenen Jahr auf den Markt gebracht hat und derzeit ausverkauft ist.

Die Fakultät teilte BetaKit mit, dass sie plant, das neue Kapital für die Erweiterung ihres Produktangebots, ihres Marketings, ihrer Forschung und Entwicklung, ihres Teams und den Aufbau ihrer Kundengemeinschaft einzusetzen.

Zetane erhält von Epic Games einen CAD-Zuschuss von 181.000 USD

Das in Montréal ansässige Startup Zetane Systems hat von Epic Games einen Zuschuss in Höhe von 181.000 CAD (150.000 USD) erhalten, um seine Software mit der Unreal Engine von Epic zu verbinden, einer Plattform für das Design von Videospielen mit über 7,5 Millionen Benutzern.

Zetane wurde 2016 gegründet und entwickelt Software für industrielle Anwendungen des maschinellen Lernens. Das Startup plant, seine Software über ein API-Plug-In mit Unreal Engine zu verknüpfen, um den Einsatz von maschinellem Lernen in einer Vielzahl komplexer Vorgänge “sowohl in der Videospielbranche als auch darüber hinaus” zu erleichtern.

Im vergangenen Jahr erhielt Zetane 350.000 US-Dollar von der Regierung von Québec, um ein gemeinsames Projekt mit dem Verteidigungsunternehmen Rheinmetall zu unterstützen. Die Finanzierung erfolgte durch Investissement Québec.

Foto von Rocket Doctor

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.