Hertha Berlin hofft, dass Fredi Bobic den Verein zum Erfolg führt

BERLIN (AP) – Hertha Berlin hat Fredi Bobic am Dienstag als Sportleiter vorgestellt. Er hofft, dass er dem unterdurchschnittlichen Verein dabei helfen wird, die großen Investitionen des Finanziers Lars Windhorst endlich wieder gut zu machen.

Bobic, der fünf Jahre lang mit Eintracht Frankfurt erfolgreich war, steht vor einer großen Herausforderung, dies bei Hertha zu wiederholen.

“Wir sollten nicht gleich zu Beginn von großen Zielen sprechen, sondern die Realität anerkennen und gute Arbeit leisten”, sagte Bobic an seinem ersten offiziellen Tag.

Der 49-jährige Bobic sagte, er habe bereits mit Windhorst sowie Trainer Pál Dárdai und Sportdirektor Arne Friedrich gesprochen.

“Das erste, was wird sein, eine gewisse Stabilität zu bringen”, sagte Bobic. “Echte Stabilität in Sportgebieten und Anpassung der Strukturen, damit sie modern und wettbewerbsfähig gegenüber den anderen Bundesliga-Teams sind.”

Hertha konnte sich in der vergangenen Saison nur knapp dem Abstieg entziehen und hatte Probleme, die Erwartungen zu erfüllen, seit Windhorst den Verein im Juni 2019 zum ersten Mal unterstützte. Der Finanzier hat wenig Rendite für seine Investitionen von 374 Millionen Euro (450 Millionen US-Dollar) gesehen, seit er Hertha als „Großstadt“ vorausgesehen hatte Club “auf Augenhöhe mit anderen in London, Madrid oder Paris.

“Es fühlte sich an, als wären es zwei Jahre im Kampf gegen den Abstieg”, sagte Bobic. „Natürlich wollen wir das bei Hertha nicht und wir wollen es in Zukunft nicht sehen. Aber dann muss man kämpfen und arbeiten und bestimmte Dinge ändern. “

Bobic sagte, fünf Trainer in zwei Jahren seien zu viele, und er verteidigte die Spieler, die sich auf ständige Veränderungen einstellen mussten.

Lesen Sie auch  Die Meisterschafts-DNA der Warriors löste eine Renaissance aus

“Es ist nicht einfach, Spieler zu entwickeln”, sagte Bobic, ein ehemaliger Stürmer, der von 2003 bis 2005 für Hertha spielte. „Es ist eine Weile her, aber ich weiß immer noch, wie es ist, wenn man in kurzer Zeit drei oder vier Trainer hat. Es ist fast unmöglich, sich zu entwickeln. Kontinuität wird hier bei Hertha ein wichtiger Faktor für die Entwicklung sein. “

Herthas Probleme auf dem Feld wurden behoben. Die Amtszeit des ehemaligen deutschen Großen Jürgen Klinsmann als Trainer endete Anfang 2020 mit Schärfe. General Manager Michael Preetz wurde im Januar entlassen und beendete seine 25-jährige Zusammenarbeit mit dem Verein, einen Monat nachdem der frühere CEO von Sky Germany, Carsten Schmidt, die Geschäftsführung übernommen hatte.

Auf diesem Aktenfoto vom 21. Februar 2021 wird das Olympiastadion beleuchtet, wenn die Sonne nach dem deutschen Bundesliga-Fußballspiel zwischen Hertha BSC Berlin und RB Leipzig in Berlin untergeht.

  • Auf diesem Aktenfoto vom 23. September 2009 nimmt Fredi Bobic, ehemaliger Sportchef der Eintracht Frankfurt Fussball AG, an einer Veranstaltung im Deutsche Bank Park Stadium in Frankfurt teil.

Skandale haben auch das Chaos im Club verstärkt. Torwarttrainer Zsolt Petry wurde in der vergangenen Saison entlassen, weil er in einem Zeitungsinterview homophobe und fremdenfeindliche Kommentare abgegeben hatte. Vorstandsmitglied Jens Lehmann folgte ihm, nachdem er eine rassistische Nachricht an einen ehemaligen schwarzen Spieler gesendet hatte.

Während Hertha Probleme hatte, blühte der Stadtrivale Union Berlin seit seinem Aufstieg in die Bundesliga im Jahr 2019 erfolgreich auf. Union, die voraussichtlich um den Verbleib in der Liga kämpfen würde, sicherte sich einen europäischen Qualifikationsplatz, während Hertha-Spieler feierten, den Abstieg zu vermeiden. Es sollte umgekehrt sein.

Bobic bringt ein Team von Assistenten mit, um Hertha dabei zu helfen, sein Potenzial auszuschöpfen. Der frühere Sportdirektor von Freiburg und Hannover, Dirk Dufner, beginnt am 1. Juli als Teamplaner, während eine Vielzahl von Analysten, Scouts und Managern aus Frankfurt folgen.

Aber es ist klar, wer der wichtigste Mann sein wird.

Lesen Sie auch  Miley Cyrus, Green Day umfasst Jahrzehnte in der Show vor dem Super Bowl

„Wir freuen uns alle sehr, dass wir hier bei Ihnen sitzen, Mr. Bobic“, sagte Hertha-Vorsitzender Torsten-Jörn Klein zu Beginn der Präsentation. “Für den Erfolg muss man sagen, das wollen wir.”

___

Weitere AP Fußball: https://apnews.com/hub/soccer und https://twitter.com/AP_Sports

Wird geladen…

Wird geladen…Wird geladen…Wird geladen…Wird geladen…Wird geladen…

___

Ciarán Fahey auf Twitter: https://twitter.com/cfaheyAP

TRITT DEM GESPRÄCH BEI

Gespräche sind Meinungen unserer Leser und unterliegen der Verhaltenskodex. Der Stern unterstützt diese Meinungen nicht.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.