HBO Max gewinnt in einem überfüllten Feld an Bodenhaftung

AT & T hat im ersten Quartal 2,7 Millionen neue Kunden zu HBO und HBO Max hinzugefügt. Dies ist ein Schub für die neuen Streaming-Bemühungen des Unternehmens in einem zunehmend überfüllten Bereich.

Die WarnerMedia-Sparte des Unternehmens, zu der auch HBO gehört, erzielte im Berichtszeitraum einen Umsatz von 8,5 Milliarden US-Dollar. Dies entspricht einem Anstieg von 9,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr, als die Theater- und Werbeeinnahmen während der Pandemie zurückgingen. Unter der Leitung von Jason Kilar gehören zu WarnerMedia auch die Kabelnetzwerke germanic und Turner sowie die Filmstudios Warner Bros.

HBO ist der Eckpfeiler der Medienstrategie von AT & T, und das Unternehmen sieht in HBO Max eine Möglichkeit, seine Mobilfunkkunden von der Flucht abzuhalten, und bietet seinen Telefonkunden die Streaming-Plattform mit einem Rabatt an.

In seinem Bericht zum ersten Quartal des Jahres hat AT & T die Anzahl der aktiven HBO Max-Benutzer nicht mehr bekannt gegeben, wodurch verdeckt wurde, wie viele Personen tatsächlich auf den neuen Streaming-Dienst eingestellt sind.

Insgesamt zählte AT & T Ende März 44,1 Millionen Abonnenten von HBO und HBO Max in den USA, ein Plus von 2,7 Millionen gegenüber dem Vorquartal. Bevor es im Dezember aufhörte, die HBO Max-Abonnements auszubrechen, hatte es 41,5 Millionen Abonnenten: 17,1 Millionen für den Streaming-Dienst, 20 Millionen für HBO über Kabel und den Rest von Hotels oder anderen Deals.

HBO Max hat höchstwahrscheinlich den Gewinn im Quartal erzielt, was angesichts der Wettbewerbsfähigkeit des Streaming-Universums bemerkenswert ist. HBO Max ist mit 15 US-Dollar pro Monat auch die teuerste der großen Streaming-Plattformen. Netflix, das am Dienstag Gewinne ausgewiesen hat, ist mit 67 Millionen Kunden in den USA und insgesamt fast 208 Millionen weiterhin führend.

Die Dominanz von Netflix hat abgenommen, auch aufgrund neuerer Marktteilnehmer wie HBO Max und Disney +. Netflix hat im Quartal vier Millionen neue Abonnenten hinzugefügt, in den USA etwas mehr als 400.000.

Lesen Sie auch  Steigende Energierechnungen im Vereinigten Königreich sind ein politisches Kopfzerbrechen ohne Heilung | Nils Pratley

Netflix hat das vergleichsweise langsame Wachstum auf die Produktionsverlangsamung zurückgeführt, als die Hollywood-Studios während der Pandemie weitgehend aufhörten, Shows und Filme zu produzieren. Das Unternehmen rechnete mit einer erfolgreicheren zweiten Jahreshälfte, wenn wiederkehrende Favoriten und mit Spannung erwartete Filme verfügbar werden.

HBO Max erhielt höchstwahrscheinlich einen Schub durch eine unorthodoxe Strategie, die von Mr. Kilar verfochten wurde: Die Geschwisterfirma Warner Bros. plant, ihre gesamte Reihe von 2021 Filmen auf HBO Max am selben Tag zu veröffentlichen, an dem sie in den Kinos erscheinen sollen. Die Ankündigung rumpelte in ganz Hollywood und verärgerte Agenten und Filmemacher, die wichtige Boni und Provisionen verloren hatten, indem sie den alten Kinostartplan kurzgeschlossen hatten.

Herr Kilar sagte, das Unternehmen werde voraussichtlich nächstes Jahr zu einem traditionelleren Vertriebsplan zurückkehren. Für den Rest des Jahres 2021 setzt er auf den Film, der die jüngsten Veröffentlichungen von „Zack Snyders Justice League“ und „Godzilla vs. Kong“ sowie die Freitagspremiere von „Mortal Kombat“ enthält, um die Menschen anzutreiben zu HBO max.

Das Unternehmen plant außerdem eine globale Erweiterung von HBO Max ab Juni sowie eine kostengünstigere Version des Dienstes, die Werbung enthalten wird. Das Unternehmen hat rund 19,7 Millionen HBO-Kunden in Übersee, die es in HBO Max-Abonnenten umwandeln möchte.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.