Harry Kane spricht über den „großen Freund“ Mauricio Pochettino als Rückkehr des Plotmanagers von Tottenham

Die Aussicht auf Pochettinos Heimkehr hat Hoffnungen geweckt, dass Kane überredet werden könnte, bei Spurs zu bleiben, aber in einem Interview mit gefragt ES-Magazin über die Möglichkeit antwortete der englische Kapitän: “Kein Kommentar”.

Kane möchte seinen Jugendclub verlassen und glaubt, dass er eine Vereinbarung mit dem Vorsitzenden Daniel Levy getroffen hat, damit er den richtigen Preis erzielen kann, wobei Manchester City und Man United den Stürmer im Auge behalten, der entschlossen ist, in der Premier League zu bleiben.

In dem Interview, das nach dem Ende der Saison geführt wurde, sprach Kane über seine Freundschaft mit Pochettino und gab bekannt, dass er PSG in der Champions League unterstützt, bevor er im Halbfinale gegen den Vizemeister Man City ausschied.

“Wir waren mit Mauricio so nah dran, es zu gewinnen”, sagte Kane. “Ich würde ihn gerne gewinnen sehen. Wir hatten eine großartige Beziehung. Er ist ein großartiger Mensch, ein großartiger Freund.”

Lesen Sie das vollständige Interview im ES Magazine, kostenlos jeden Donnerstag und Freitag

/ ES-Magazin

Auf die Frage, ob es für einen Trainer und einen Spieler möglich sei, wirklich Freunde zu sein, fügte Kane hinzu: „Er war der Boss, der Anführer, derjenige, der die Standards für unser Spiel und unser Training gesetzt hat von dem, was er auf der Fußballseite der Dinge getan hat.

“Aber wir wurden Freunde, weil die Dinge, die wir taten und sprachen, über Fußball hinausgingen.”

Kane, der im Juli 28 Jahre alt wurde, gab auch bekannt, dass er derzeit keine Trainerkarriere plant, wenn er als Spieler in den Ruhestand geht.

.

Lesen Sie auch  Die Moral im Büro für Rennintegrität in Tasmanien ist angesichts der Abwanderung von Mitarbeitern niedrig

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.