Hall of Fame akzeptiert Alomars Rücktritt vom Vorstand, Plakette bleibt ausgestellt

Die Hall of Fame von Baseball hat den Rücktritt von Roberto Alomar aus dem Verwaltungsrat akzeptiert, teilte die Vorsitzende Jane Forbes Clark am Montag mit.

Alomar, der 2019 in den Vorstand gewählt wurde, reichte am Samstag ein Rücktrittsschreiben ein, nachdem ihm sexuelles Fehlverhalten vorgeworfen wurde.

Der zweite Baseman der Hall of Fame wurde letzte Woche als Berater von Major League Baseball entlassen und nach einer Untersuchung des Vorwurfs auf die Liste der nicht teilnahmeberechtigten Spieler der Liga gesetzt. Kommissar Rob Manfred kündigte die Entlassung am Freitag an und sagte in einer Erklärung, dass ein Mitarbeiter der Baseballbranche Anfang dieses Jahres einen Vorfall mit Alomar aus dem Jahr 2014 gemeldet habe.

Die Liga beauftragte eine externe Anwaltskanzlei mit der Untersuchung der Angelegenheit. MLB sagte, es werde keine weiteren Details zu den Ermittlungen liefern, um die Person zu schützen, die sich gemeldet hat.

UHR | MLB trennt die Beziehungen zu Alomar nach dem Vorwurf sexuellen Fehlverhaltens:

Matt Cullen von CBC Sports skizziert die Details, nachdem der Major League Baseball den ehemaligen zweiten Baseman von Toronto Blue Jays und die Hall of Famer Roberto Alomar aus einer Beraterposition entlassen hat. 2:52

Clark sagte nach Manfreds Ankündigung, dass Alomars Plakette in der Halle ausgestellt bleiben würde, weil “seine Verankerung seine Berechtigung und die Perspektive der BBWAA-Wähler zu dieser Zeit widerspiegelt”. Alomar wurde 2011 aufgenommen.

Alomar verlor auch seine Position als Spezialassistent bei den Toronto Blue Jays. Der Club sagte, er habe die Beziehungen zu Alomar abgebrochen, ihn aus dem Level of Excellence entfernt und sein Banner aus dem Rogers Center entfernt.
Lesen Sie auch  Gewinner in Widrigkeiten | Das Journal von Montreal

Die kanadische Baseball Hall of Fame und das kanadische Baseball Museum sagten auch, dass es seinen Status als Eingeweihter nicht widerrufen würde, aber es verbot ihn von zukünftigen Hall Events und sagte, dass es nicht länger mit ihm oder seiner Stiftung verbunden sein würde.

Alomar war in 17 Spielzeiten ein 12-maliger All-Star bei den San Diego Padres, den Blue Jays, den Baltimore Orioles, Cleveland, den New York Mets, den Chicago White Sox und den Arizona Diamondbacks. Er war als Slick Fielder bekannt, gewann 10 Gold Gloves und auch wegen seines Temperaments – er spuckte dem Schiedsrichter John Hirschbeck ins Gesicht und erhielt 1996 ein Fünf-Spiele-Verbot.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.