Haben die USA den pakistanischen Luftraum benutzt, um Zawahiri von Al Qaida zu töten? | Weltnachrichten

PTI-Führer Fawad Chaudhry sagte am Samstag, die „Frage“ beziehe sich nicht auf Pakistans Boden, der bei dem US-Drohnenangriff verwendet wurde, bei dem Al-Qaida-Führer Ayman Al Zawahiri getötet wurde, sondern auf seinen Luftraum, als er eine formelle Erklärung der Ministerien forderte.

Der ehemalige Minister bezog sich anscheinend auf die jüngsten Äußerungen des Generaldirektors (GD) Babar Iftikhar von Inter-Services Public Relations (ISPR) der GD ISPR zu diesem Thema, berichtete Dawn. In einem kurzen Interview mit Geo News am Freitagabend schloss die GD ISPR die Möglichkeit aus und sagte, es stünde keine Rede davon, dass pakistanischer Boden für „einen solchen Zweck“ verwendet werde.

In einem Tweet schrieb Chaudhry am Samstag: „Die Frage ist, ob Pakistans Luftraum genutzt werden durfte oder nicht.“

„Wiederholte Äußerungen darüber, dass Pakistans Land nicht genutzt wird, sind unklar“, fuhr Chaudhry fort und betonte, dass die zuständigen Ministerien eine formelle Erklärung zu dieser Angelegenheit abgeben müssten, berichtete Dawn.

In einer Pressekonferenz am Freitag wollte Chaudhry wissen, ob der pakistanische Luftraum von den USA für einen kürzlichen Drohnenangriff genutzt worden sei, bei dem Zawahiri getötet worden sei. „Die Nation will wissen, ob wir wieder ein Werkzeug der Vereinigten Staaten gegen Al Qaida werden“, sagte er.

Auf Geo-News angesprochen, sagte die GD ISPR: „Das Auswärtige Amt hat es ausführlich aufgeklärt. Das sind alles Gerüchte, da kann jeder alles in die sozialen Medien schreiben. Das sollten wir vermeiden solche Informationen und sie (Menschen) werden ausgenutzt.”

Lesen Sie auch  Kanada gewährt vier Personen Asyl, die Edward Snowden in Hongkong versteckt haben | Edward Snowden

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.