Gukesh gewinnt den Schachtitel der La Roda International Open mit Stil

Der jüngste Großmeister des Landes, D. Gukesh, 15, verbesserte seine beiden zweiten Plätze im März mit einem überwältigenden Titeltriumph beim 48. La Roda International Open-Schachturnier in Kastilien-La Mancha, Spanien.

In der neunten und letzten Runde stoppte der gemeinsame Spitzenreiter Gukesh den Israeli Victor Mikhalevski in nur 26 Zügen und endete mit acht Punkten.

Zuvor hatte R. Praggnanandhaa, der auf den zweiten Platz abzielte, Gukesh einen Gefallen getan, indem er den anderen Spitzenreiter über Nacht, Armeniens Haik Martirosyan, in 37 Zügen hielt. Martisroyan (7,5 Punkte) wurde Zweiter und Praggnanandhaa übertraf mit sieben Punkten ein Fünf-Wege-Gleichstand für den dritten Platz. Raunak Sadhwani war mit sieben Punkten dabei und belegte den vierten Platz.

In den letzten 35 Tagen wurde Gukesh Zweiter bei der nationalen Meisterschaft und den Delhi International Open – beide hinter Arjun Erigaisi – und belegte den dritten Platz im Hinspiel der Online MPL Indian Chess Tour.

Mit einem Zuwachs von 11 Ratingpunkten ist Gukesh mit einer Elo von 2637 bereit, in die Top-100-Rangliste der Welt aufgenommen zu werden, wenn die neue Liste am 1. Mai veröffentlicht wird. Obwohl Gukesh bei den letzten Reykjavik Open 1,6 Ratingpunkte verloren hat, sollte er dazu in der Lage sein um 2645 zu erreichen und in die Top-100 einzusteigen.

Lesen Sie auch  Magnus Carlsen besiegt Ian Nepomniachtchi in Spiel 11 der Schachweltmeisterschaft – live! | Sport

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.