Gruppe verfolgt historische Bezeichnung für Marquis Downs

Der Antrag kommt inmitten von Plänen, einige Elemente von der aktuellen Strecke in Saskatoon auf die neue Moosomin Downs-Rennstrecke für Corman Park zu verlegen.

Artikelinhalt

Die Sitzung des Planungs-, Entwicklungs- und Gemeindedienstausschusses des Stadtrats von Saskatoon am Montag wird Präsentationen einer Gruppe umfassen, die die Ausweisung der Marquis Downs-Pferderennbahn im Prairieland Park als städtisches Kulturerbe fordert.

Prairieland Park Corp. kündigte zuvor Pläne an, die Strecke zugunsten der Austragung des kanadischen Fußballs der Premier League zu schließen.

Jockey Nicole Hein sagte, sie werde sich auf dem Treffen für den Erhalt der Strecke aussprechen, auch wenn in der ländlichen Gemeinde Corman Park eine Ersatzanlage für den Betrieb der Moosomin First Nation vorgeschlagen wird.

Hein sagte, sie wolle die Bezeichnung, weil die jüngste Ankündigung von Moosomin Downs zwar willkommen ist, aber keinen neuen Track vollständig garantiert.

„Wenn eines dieser Dinge durchfällt; Wenn die Machbarkeitsstudie scheitert oder die Pläne, das Kapital oder die Mittelbeschaffung scheitern, verzögert sich das (Moosomin Downs)-Gelände“, sagte Hein und fügte hinzu, sie hätte lieber die Gewissheit, dass eine Strecke bereits gebaut wurde.

Artikelinhalt

„Hier in der Stadt gibt es etwas. Es steht hier auf dem Grundstück der Stadt“, sagte sie und verwies auf den Pachtvertrag von Prairieland mit der Stadt für das 136 Hektar große Gelände, das es einnimmt.

Während sie sagte, dass sie sicherlich unmittelbare Bedenken hinsichtlich ihrer Fähigkeit hat, in dieser Saison und in der Zukunft Rennen zu fahren, besteht sie darauf, dass der Antrag auf eine historische Bezeichnung mehr als ein Trick ist, um den Abriss der derzeit einzigen reinrassigen Rennstrecke der Provinz zu verhindern.

Sie stellte fest, dass Marquis Downs selbst in den 60er Jahren erbaut wurde und eine Pferderennen-Tradition in der Stadt fortsetzt, die bis in die frühen 1900er Jahre zurückreicht.

„Im Laufe der Geschichte des Pferderennens auf dem, was wir als Prairieland Park kennen, gab es zahlreiche Menschen, die dort durchgekommen sind, um durch Pferderennen geprägt zu werden, aber auch um den Sport auf internationaler Ebene zu prägen“, sagte Hein und fügte hinzu dass es Fälle von Saskatoon-Fahrern gibt, die auf dem Gelände internationale Rekorde brechen.

„All diese Jahre der Geschichte und all diese Ereignisse, die sich in den letzten 100 Jahren ereignet haben, die sich alles im Raum aufbauen“, sagte Hein. „Wenn du also da durchgehst, kannst du es fühlen, wenn du ein bisschen darüber weißt. Es ist nicht so, dass man das alles aufheben und an einen neuen Ort verlegen kann.“

STADTAUSSCHUSS FORDERT HISTORISCHE AUSZEICHNUNG FÜR OPTIMIST PARK

Der städtische Denkmalschutzausschuss (MHAC) der Stadt fordert auch, dass der Optimist Park als städtisches Kulturerbe ausgewiesen wird.

In einem Brief der MHAC-Vorsitzenden Lenore Swystun an das Komitee wird auf die Mischung aus „materiellen und immateriellen Erbemerkmalen“ des Parks hingewiesen, indem er seinen Schutz fordert.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.