Große Tech-Konzerne sehen sich einer Untersuchung durch die britische Regulierungsbehörde wegen Cloud-Diensten gegenüber

Das Vereinigte Königreich hat eine Untersuchung des Cloud-Marktes eingeleitet, um zu beurteilen, ob Amazon, Microsoft und Google den Wettbewerb und die Innovation einschränken, während es seine Prüfung von Big Tech verstärkt.

AWS, Microsoft Azure und Google, die aufgrund der Größe der Rechenzentren, in denen Daten verarbeitet und gespeichert werden, als „Hyperskalierer“ bezeichnet werden, erwirtschaften etwa 81 Prozent der Einnahmen auf dem britischen Cloud-Markt im Wert von 15 Milliarden Pfund, nachdem sie ihren Anteil von 70 Prozent erhöht haben Prozent im Jahr 2018, laut Ofcom, der Regulierungsbehörde für Kommunikation.

„Wir werden die Stärke des Wettbewerbs bei Cloud-Diensten im Allgemeinen und die Position der drei Hyperscaler auf dem Markt untersuchen“, hieß es am Donnerstag.

„Da sich der Cloud-Sektor noch in der Entwicklung befindet, werden wir uns ansehen, wie der Markt heute funktioniert und wie er sich unserer Meinung nach in Zukunft entwickeln wird – mit dem Ziel, potenzielle Wettbewerbsbedenken frühzeitig zu erkennen, um zu verhindern, dass sie eingebettet werden, wenn der Markt reift.“

Microsoft sagte: „Wir sind uns der Ofcom-Marktstudie zu Cloud-Diensten bewusst und freuen uns darauf, einen Beitrag zu leisten.“

Die europäischen Behörden haben ihre Prüfung der Auswirkungen von Big Tech- und Video-Streaming-Unternehmen auf die heimischen Märkte intensiviert. Anfang dieses Jahres leitete die Wettbewerbs- und Marktbehörde des Vereinigten Königreichs eine Untersuchung darüber ein, ob Google seine beherrschende Stellung auf dem Ad-Tech-Markt „missbraucht“ hat.

Cloud Computing ermöglicht es Einzelpersonen und Unternehmen, Daten aus der Ferne zu verarbeiten und zu speichern, ohne sich auf ihre eigenen Server und Computergeräte verlassen zu müssen. Diese Dienste wurden in den letzten Jahren zunehmend an Hyperscaler-Cloud-Anbieter ausgelagert, die komplexe Netzwerke von Rechenzentren auf der ganzen Welt aufgebaut haben und tendenziell wettbewerbsfähigere Preise für Dienste anbieten als interne Rechenzentren.

Wenn die Untersuchung, die bis zu 12 Monate dauern wird, Hinweise auf einen schlechten Gesundheitszustand des Marktes ergibt, könnte die Regulierungsbehörde der Regierung empfehlen, ihre Vorschriften zu ändern, Maßnahmen zur Durchsetzung des Wettbewerbs zu ergreifen oder die CMA aufzufordern, weitere Untersuchungen durchzuführen.

Lesen Sie auch  Die Anwälte von Brittney Griner legen Berufung gegen die Verurteilung wegen Drogenmissbrauchs in Russland ein

Ofcom wird auch versuchen, eine breitere Untersuchung von Apps und Geräten für den Zugriff auf audiovisuelle Inhalte, einschließlich WhatsApp, FaceTime und Zoom, zu starten, um zu verstehen, wie diese Dienste traditionelle Telekommunikationsdienste wie Sprachanrufe und Nachrichtenübermittlung beeinflussen.

Paul Stone, Senior Counsel bei Charles Russell Speechlys, einer internationalen Anwaltskanzlei, sagte, die Untersuchung „könnte als Katalysator für eine umfassende Marktuntersuchung wirken, die erhebliche Auswirkungen auf große Technologieunternehmen haben könnte“.

„Angesichts der Tatsache, dass Ofcom Bedenken hinsichtlich des Markteintritts zu haben scheint, könnten Maßnahmen, die sie ergreifen könnten, die Begrenzung von Exklusivitätsvereinbarungen umfassen, die von den ‚Hyperscalern’ verwendet werden, oder die Forderung nach Interoperabilität mit neuen Akteuren“, fügte er hinzu.

Amazon und Google haben auf eine Bitte um Stellungnahme nicht reagiert.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.