Großbritannien wird beschuldigt, die Virusbeschränkungen für die Schlauen wieder eingeführt zu haben

Die britische Regierung wird beschuldigt, schlau lokale Sperren eingeführt zu haben, nachdem sie neue Richtlinien für acht Gebiete in England veröffentlicht hat, die laut ihrer Aussage Hotspots für die erstmals in Indien identifizierte Coronavirus-Variante sind

In dieser aktualisierten Anleitung wurde empfohlen, dass sich Menschen in den acht Orten, zu denen Hounslow im Westen Londons, die Innenstadt von Leicester und die nordwestlichen Städte Blackburn und Bolton gehören, nicht drinnen treffen oder außerhalb ihrer Gebiete reisen sollten, es sei denn, dies ist vorgesehen eine wesentliche Angelegenheit, wie zum Beispiel zur Arbeit zu gehen.

Blackburns Direktor für öffentliche Gesundheit, Professor Dominic Harrison, sagte in einem Tweet, dass die betroffenen Gebietskörperschaften „nicht konsultiert, gewarnt, benachrichtigt oder alarmiert“ wurden, um die Anweisungen zu ändern.

“Wir wollen, dass das ganze Land gemeinsam aus diesen Beschränkungen herauskommt, und wir vertrauen darauf, dass die Menschen verantwortlich sind und mit Vorsicht und gesundem Menschenverstand handeln, wie sie es während der gesamten Pandemie getan haben”, sagte er dem Gesetzgeber.

Die Wiedereinführung lokaler Beschränkungen widerspricht der erklärten Strategie der Regierung. Sie hat erklärt, sie wolle die Beschränkungen auf nationaler Basis aufheben, ohne lokale Maßnahmen zur Eindämmung von Ausbrüchen direkt auszuschließen.

Die Beschränkungen in ganz England – und im Rest des Vereinigten Königreichs – wurden in den letzten Wochen aufgehoben, da die Zahl der Coronavirus-Infektionen infolge einer strengen Sperrung und der raschen Einführung von Impfstoffen stark zurückgegangen ist. Unter vielen Änderungen hat die jüngste Lockerung dazu geführt, dass Pubs und Restaurants für Kunden in Innenräumen wieder geöffnet wurden und die Anzahl der Personen, die sich im Freien treffen dürfen, auf 30 gestiegen ist.

Die nächste Lockerung ist für den 21. Juni geplant und soll die Aufhebung aller sozialen Beschränkungen beinhalten. Johnson hat jedoch gewarnt, dass es zurückgedrängt werden könnte, wenn sich die neue Variante weit verbreitet. Eine Entscheidung zu diesem Datum soll am 14. Juni bekannt gegeben werden.

Obwohl die Zahl der Neuerkrankungen in Großbritannien mit rund 2.500 pro Tag niedrig bleibt, gegenüber fast 70.000 zu einem Zeitpunkt im Januar während des Höhepunkts der zweiten Welle, sind sie in den letzten Wochen leicht gestiegen.

Dies wirft Bedenken auf, dass die sogenannte indische Variante, die als übertragbarer angesehen wird, zu einem Zeitpunkt startet, an dem die Beschränkungen gelockert wurden und viele jüngere Menschen noch keine Impfdosis erhalten haben.

Keir Starmer, der Vorsitzende der Labour Party der Opposition, beschuldigte die Regierung, sich “äußerst beschämend” zu verhalten, indem er die Menschen in den von den neuen Richtlinien betroffenen Gebieten nicht informierte.

“Lokale Sperren sind sowohl für die öffentliche Gesundheit als auch für die lokale Wirtschaft der falsche Ansatz”, sagte er.

———

Verfolgen Sie die Pandemieberichterstattung von AP unter:

https://apnews.com/hub/coronavirus-pandemic

https://apnews.com/hub/coronavirus-vaccine

https://apnews.com/hub/understanding-the-outbreak

.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.