Großbritannien verzeichnet einen Anstieg der Covid-19-Fälle um 17 % in nur sieben Tagen

Covid-19-Fälle und Krankenhausaufenthalte in Großbritannien haben in den letzten sieben Tagen einen Anstieg von 17 % gemeldet.

Das Land meldete in der Woche zum 19. September 4.015 Fälle, ein Anstieg von 17 % gegenüber den 3.434 Fällen, die in der Woche zum 12. September gemeldet wurden. Bis zu 781 Covid-Infizierte wurden am Montag in England in Krankenhäuser eingeliefert, gegenüber 519 in der Woche zuvor , laut einem Bericht in The Guardian.

Gesundheitsexperten hatten schon vor Wochen einen Anstieg der Covid- und Grippeinfektionen prognostiziert. Die neuesten Zahlen deuten darauf hin, dass das Land möglicherweise ein Wiederaufleben des Virus erlebt, nachdem zuvor ein deutlicher Rückgang zu verzeichnen war.

„Prognosen einer Oktoberwelle haben sich bewahrheitet. Wir hatten eigentlich nur den September frei und jetzt kommt er wieder zurück“, sagte Tim Spector, Professor am King’s College London, gegenüber iNews.

Experten haben den Anstieg auf die Wiedereröffnung von Schulen und das kältere Wetter zurückgeführt. Professor Spector, der auch die ZOE Covid-Studien-App betreibt, hat vorhergesagt, dass die täglichen symptomatischen Infektionen bis Ende Oktober oder Anfang November auf etwa 600.000 bis 650.000 Fälle pro Tag ansteigen könnten.

Dr. Susan Hopkins, die leitende medizinische Beraterin der britischen Gesundheitssicherheitsbehörde, hat die Menschen aufgefordert, Vorsicht walten zu lassen, um eine Infektion zu vermeiden.

„Für die Berechtigten ist es jetzt an der Zeit, Ihren Herbst-Booster zu bekommen. Wenn Sie einen Booster bekommen, hat Ihr Immunsystem Zeit, Ihren Schutz gegen eine schwere Erkrankung durch Covid-19 aufzubauen, wenn wir in den Winter ziehen“, sagte sie.

„Wenn es kälter wird und wir auf den Winter zusteuern, werden wir allmählich sehen, wie Atemwegsinfektionen zunehmen – bitte versuchen Sie, zu Hause zu bleiben, wenn Sie sich unwohl fühlen, und vermeiden Sie den Kontakt mit gefährdeten Personen“, fügte sie hinzu.

Lesen Sie auch  USA und Russland stehen vor Ukraine-Gesprächen vor tiefen Differenzen

Hopkins hat an die Menschen appelliert, ihre Auffrischungsdosis so schnell wie möglich zu erhalten und Krankheiten zu vermeiden. „Alle verfügbaren Booster bieten einen guten Schutz gegen schwere Erkrankungen durch Covid-19, und es ist entscheidend, dass Sie Ihren Booster eher früher als später bekommen“, sagte sie.

Medizinisches Personal behandelt schwerkranke COVID-19-Patienten im Milton Keynes University Hospital inmitten der Ausbreitung der Pandemie der Coronavirus-Krankheit (COVID-19), Milton Keynes Reuters / Toby Melville

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.