GreenSky Capital sichert sich 15 Millionen US-Dollar im ersten Abschluss des Fonds IV

Die in Toronto ansässige Venture-Firma GreenSky Capital gab kürzlich den ersten Abschluss ihres vierten Fonds bekannt, bei dem 15 Millionen US-Dollar gesammelt wurden, um weitere kanadische Technologie-Startups in der Frühphase zu unterstützen.

Durch den GreenSky Accelerator Fund IV zielt das Unternehmen darauf ab, mehr kanadische Technologieunternehmen in der Frühphase zu unterstützen, mit besonderem Fokus auf B2B-fokussierte Startups und Unternehmen mit komplexem geistigem Eigentum (IP), die eine Skalierung benötigen.

GreenSky hat Startups wie ProNavigator, Cyclica und Funnelytics unterstützt.

„Mit Fund IV freuten wir uns, nicht nur das verwaltete Vermögen zu verdoppeln, sondern auch unsere Kommanditinvestorenbasis zu verdoppeln“, sagte Mike List, einer der geschäftsführenden Gesellschafter von GreenSky.

Laut GreenSky bestehen die Kommanditisten des Fonds „aus einem Netzwerk privater kanadischer und US-amerikanischer Investoren, von denen viele entweder in die vorherigen drei Fonds von GreenSky investiert haben oder von denen eingeführt wurden, die dies getan haben“.

GreenSky wurde 2010 gegründet und hat zuvor in Unternehmen wie das Kitchener FinTech Startup ProNavigator, das in Toronto ansässige Biotech-Unternehmen Cyclica und das Toronto Digital Marketing Startup Funnelytics investiert.

GreenSky plant, Fund IV in den nächsten zwei Jahren einzusetzen und Seed-Round-Investitionen in Höhe von etwa 1 Million US-Dollar zu tätigen, mit besonderem Fokus auf B2B-Unternehmen in der Frühphase mit „hohem Wachstumspotenzial“.

Das Unternehmen hat bereits seine erste Investition über den Fonds IV in das in New Brunswick ansässige Cleantech-Software-Startup Anessa getätigt, das Software anbietet, die mittelgroßen Biogasanlagen hilft, die Durchführbarkeit von Projekten vorherzusagen und die Produktionsleistung zu verbessern.

VERBINDUNG: Cyclica sichert sich 23 Millionen US-Dollar, um “die zukünftige Biotech-Pipeline” zu schaffen

Laut GreenSky bedient das Startup derzeit Kunden in 11 Ländern und hat „bereits erhebliche Zugkraft bewiesen“. GreenSky investierte zusammen mit der New Brunswick Innovation Foundation, Concrete Ventures, East Valley Ventures und anderen Angel-Investoren in Anessa. Die Investition ist die bisher erste Investition von GreenSky in ein atlantisch-kanadisches Unternehmen.

Mit Fund IV schließt sich GreenSky einer Gruppe kanadischer VC-Gruppen an, die kürzlich neue Investmentfonds in der Frühphase aufgelegt oder Finanzierungen gesichert haben.

Anfang dieses Jahres gründeten der Ostküsten-Unternehmer Michael Brown und der Scotiabank-Manager Jonathan Sobey von der Sobey-Familie LongShot Capital, eine neue Firma, die darauf abzielte, die Finanzierungslücke im Frühstadium zu schließen. Im April sicherte sich das in Waterloo ansässige Angel-Investor-Netzwerk Archangel 10 Millionen US-Dollar für seine neue Gruppe von Frühphasenfonds, die Archangel nach eigenen Angaben als Reaktion auf COVID-19 aufgelegt hatte.

Foto von GreenSky Capital über Facebook

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.