Gouverneur der Bank of England: Klimarisiken „spiegeln sich nicht in den Marktpreisen der meisten Finanzanlagen wider“ | Wirtschaftsnachrichten

Der Gouverneur der Bank of England hat gewarnt, dass sich die Risiken des Klimawandels nicht in den Marktpreisen der meisten Finanzanlagen widerspiegeln.

Andrew Bailey sprach auf der Konferenz Reuters Responsible Business 2021, als er sagte, dass physische Risiken wie Sachschäden zu Vertreibung und Konflikten führen könnten.

Dies könnte die Unternehmensgewinne schmälern, die öffentlichen Finanzen schädigen und die Kosten für die Abwicklung von versicherungstechnischen Verlusten für Versicherer erhöhen.

Übergangsrisiken – aus Änderungen der Klimapolitik, der Technologie und sich ändernden Verbraucherpräferenzen – könnten zu einer Neubewertung des Wertes kohlenstoffintensiver Vermögenswerte führen und ein Kreditrisiko für Versicherer und Investoren darstellen.

Er fügte hinzu: „Diese physischen Risiken und Übergangsrisiken spiegeln sich jedoch nicht in den Marktpreisen der meisten Finanzanlagen wider.

„Strukturelle Hindernisse – wie die fehlende Offenlegung des Klimas, das Fehlen einer klaren Klimapolitik auf Sektorebene, Unternehmen, die die Kosten der Emissionen nicht internalisieren, und der kurze Zeithorizont einiger Investoren – tragen alle zu dem bei, was (der britische Ökonom) Nick Stern beschrieben hat als das größte Marktversagen, das die Welt je gesehen hat.”

Aber Herr Bailey sagte, dass jede “scharfe Verschiebung” in Richtung eines “neuen Gleichgewichts”, sobald die Menschen das Ausmaß dieses Problems erkennen, zu “erheblichen finanziellen Verlusten” führen könnte.

Er forderte eine „rechtzeitige, kohärente und koordinierte politische Reaktion der Behörden“, sagte jedoch auch, dass es nicht die Rolle der Bank sei, Veränderungen durchzusetzen.

Abonnieren Sie ClimateCast auf Spotify, Apple-Podcasts, Spreaker

Die Zentralbanken der Welt beginnen, sich auf den Klimawandel zu konzentrieren, da sich verschiedene Länder verpflichten, einen Zustand von Netto-Null-Kohlenstoff-Emissionen zu erreichen.

Lesen Sie auch  Glücksspielunternehmen Enttain wegen Verstoßes gegen seine Sportbuchmacherlizenz in NT . zu einer Geldstrafe verurteilt

Das zunehmende Risiko durch Klimaereignisse – wie Überschwemmungen und Brände – hat auch die Aufmerksamkeit der Wirtschaftsaufsichtsbehörden auf sich gezogen.

In den USA hat die Federal Reserve angekündigt, ein Gremium einzurichten, das sich auf Risiken für die Finanzstabilität und mögliche Klimastresstests für Banken konzentriert.

Letzteres wird diesen Monat in Großbritannien für Kreditgeber und Versicherer eingeführt, obwohl dies zu keinen neuen Kapitalanforderungen für Finanzunternehmen führen wird – zumindest noch nicht.

Bailey sagte: „Der größte Teil des Weges zu Netto-Null liegt nicht bei den Zentralbanken, sondern bei der Regierung, indem sie klimapolitische Pfade auf Sektorebene vorlegt.

“Ohne diese kann sich die Realwirtschaft nicht effektiv anpassen.”

Jeden Tag um 18.30 Uhr sendet Sky News die erste tägliche Nachrichtensendung zur Hauptsendezeit, die sich dem Klimawandel widmet.

Die von Anna Jones moderierte Daily Climate Show begleitet Korrespondenten von Sky News bei der Untersuchung, wie die globale Erwärmung unsere Landschaft verändert und wie wir alle unser Leben leben.

Die Show wird auch Lösungen für die Krise aufzeigen und zeigen, wie kleine Veränderungen Großes bewirken können.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.