Giro d’Italia: Martin gewinnt die erste Etappe, während Yates auf Bernal Zeit gewinnt

Dan Martin beendete 13 Sekunden vor Joao Almeida und gewann die 17. Etappe

Der Ire Dan Martin gewann seine erste Etappe des Giro d’Italia, als der Brite Simon Yates auf der 17. Etappe den Abstand zum Gesamtführer Egan Bernal verringerte.

Bernal knackte zum ersten Mal und verlor fast eine Minute gegen Yates, der in der Gesamtwertung auf dem dritten Platz liegt.

Der Kolumbianer Bernal verlor ebenfalls drei Sekunden gegen den zweitplatzierten Damiano Caruso und führt mit zwei Minuten und 21 Sekunden Vorsprung.

Martin von Israel Start-Up Nation fuhr alleine den 10 km langen letzten Anstieg hinauf und ließ seine abtrünnigen Begleiter zurück.

Yates vom Team BikeExchange begann den fünften Tag in der Gesamtwertung, aber sein später Angriff bedeutet, dass er Bernal mit vier verbleibenden Etappen um 3:23 hinter sich lässt.

Bernal, der seinen Gesamtvorteil mit einem erweitert hatte beeindruckender Sieg auf der 16. Etappe vor dem Ruhetag am Dienstag litt er an einem anhaltenden Rückenproblem, das seine Form im letzten Jahr stark beeinträchtigte.

Aber er bestand darauf, dass Yates an diesem Tag einfach besser war.

“Heute war mit Sicherheit ein harter Tag für mich”, sagte Bernal. “Die letzten Kilometer waren sehr steil. Ich habe versucht, Yates zu folgen, aber heute war er stärker als ich. Ich habe nur versucht, mit Caruso anzukommen, der im GC am nächsten ist – ich möchte kein Risiko eingehen.

“Yates war auf jeden Fall sehr beeindruckend und ich habe einfach mein Bestes gegeben. Ich bin glücklich, weil ich nicht zu viel Zeit verloren habe.”

Der Brite Hugh Carthy startete am Mittwoch in die bergige Etappe auf den dritten Gesamtrang von Sega di Ala – aber der Fahrer von EF Education-Nippo ist jetzt Fünfter, 2:46 hinter Landsmann Yates auf dem letzten Podiumsplatz.

Der in Birmingham geborene Martin, 34, beendete 13 Sekunden vor Almeida von Deceuninck Quick-Step, um seinen früheren Siegen bei der Tour de France und Vuelta a Espana einen ersten Etappensieg beim Giro hinzuzufügen.

Der Italiener Giulio Ciccone fiel vom sechsten auf den zehnten Platz zurück, nachdem er in einen Sturz verwickelt war, zu dem auch der 21-jährige Remco Evenepoel aus Belgien gehörte.

Später wurde beschlossen, dass Evenepoel, der nach neun Monaten nach einem schrecklichen Sturz während der Il Lombardia 2020 wieder zum Rennen zurückkehrte, das Rennen verlassen würde.

Evenepoel, eines der aufregendsten Talente des Radsports, lag am ersten Ruhetag seiner ersten Grand Tour nur 15 Sekunden hinter Bernal, explodierte jedoch auf der Bühne am Montag und fiel aus dem Wettbewerb aus.

Die 18. Etappe am Donnerstag ist eine relativ flache 231 km lange Strecke von Rovereto nach Stradella.

Ergebnisse der Stufe 17

1. Daniel Martin (Irl / Israel Start-Up Nation) 4 Stunden 54 Minuten 38 Sekunden

2. Joao Almeida (By / Deceuninck-Quick-Step) + 13 Sekunden

3. Simon Yates (GB / Team BikeExchange) + 30 Sekunden

4. Diego Ulysses (Ja / VAE Team Emirates) +1 Min. 20 Sek

5. Damiano Caruso (Ita / Bahrain Victorious) zur gleichen Zeit

6. Daniel Martínez (Col / Ineos Grenadiere) +1: 23

7. Egan Bernal (Col / Ineos Grenadiere) gleichzeitig

8. Antonio Pedrero (Spa / Movistar) +1: 38

9. Pello Bilbao (Spa / Bahrain siegreich) +1: 43

10. George Bennett (NZ / Jumbo-Visma) +2: 21

Allgemeine Einteilung

1. Egan Bernal (Col / Ineos Grenadiere) 71 Stunden 32 Minuten 05 Sekunden

2. Damiano Caruso (Ita / Bahrain Victorious) + 2 Minuten 21 Sekunden

3. Simon Yates (GB / Team BikeExchange) +3: 23

4. Aleksandr Vlasov (Rus / Astana-Premier Tech) +6: 03

5. Hugh Carthy (GB / EF Education-Nippo) +6: 09

6. Romain Bardet (Fra / Team DSM) +6: 31

7. Daniel Martinez (Col / Ineos Grenadiere) +7: 17

8. Joao Almeida (By / Deceuninck-Quick-Step) +8: 45

9. Tobias Foss (Nor / Jumbo-Visma) +9: 18

10. Giulio Ciccone (Ita / Trek-Segafredo) +11: 06

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.