Home » Gewalt in Old Trafford “völlig inakzeptabel”, als der Beamte mit der Flasche ins Gesicht schlug

Gewalt in Old Trafford “völlig inakzeptabel”, als der Beamte mit der Flasche ins Gesicht schlug

by drbyos
0 comment

Hässliche Szenen beim Aufeinandertreffen der Premier League von Manchester United gegen Liverpool, bei denen ein Polizist brutal ins Gesicht geschlagen wurde, wurden als “völlig inakzeptabel” verurteilt.

Zwei Beamte wurden verletzt, wobei ein Beamter “mit einer Flasche angegriffen wurde und eine schwere Schnittwunde im Gesicht erlitt, die eine Notfallbehandlung im Krankenhaus erforderlich machte”, bestätigte die Polizei von Greater Manchester.

Es geschah, nachdem rund 100 Fans vor dem Spiel aus Protest gegen die amerikanischen Besitzer von Manchester United, die Familie Glazer, das Spielfeld in Old Trafford gestürmt hatten.

Außerhalb des Bodens wurden Verletzungen zugefügt, als eine Gruppe anfing, gewalttätig Flaschen und Barrieren auf Offiziere und Pferde zu schleudern, die laut John Apter, Vorsitzender der National Police Federation, von Fußball-Experten, Vereinen und Spielern auf “strengste Weise” verurteilt werden sollten.



Ein Polizist wurde mit einer Flasche ins Gesicht geschlagen

“Wieder einmal haben wir einen sogenannten friedlichen Protest gesehen, der sich der Gewalt zuwandte und sich gegen meine Kollegen richtete”, sagte er.

“Die Beamten wurden verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Dies ist völlig inakzeptabel.”

Stu Berry, Vorsitzender der Greater Manchester Police Federation, sagte, Beamte seien keine “Boxsäcke für Menschen, die gegen eine Sache protestieren”.

Er fügte hinzu: “Am Ende ihrer Schicht sollten hart arbeitende Polizisten in der Lage sein, in einem Stück zu ihren Familien nach Hause zu gehen. Sie sollten nicht ins Krankenhaus gebracht werden.”



Ein Polizist in Old Trafford mit einer Flasche verletzt
Der Beamte brauchte eine Notfallbehandlung, sagte die Polizei von Greater Manchester


Nach dem Protest eines Anhängers gegen die Besitzer von Manchester United kommt es zu Schlägereien, als die Polizei versucht, Menschen aus dem Stadion zu bringen
Nach dem Protest eines Anhängers gegen die Besitzer von Manchester United kommt es zu Schlägereien, als die Polizei versucht, Menschen aus dem Stadion zu bringen

Er sagte, die Schuldigen müssten identifiziert und strafrechtlich verfolgt werden, weil Fußballfans friedliche Proteste zugunsten des Nationalspiels unterstützen, aber dies seien “entsetzliche Szenen” von “sinnloser Gewalt”, die von einer “Minderheit” von Menschen durchgeführt wurden.

Der stellvertretende Polizeichef der GMP, Russ Jackson, sagte, es sei klar, dass viele Demonstranten nicht die Absicht hätten, friedlich zu protestieren, als er ihr “rücksichtsloses und gefährliches” Verhalten verurteilte.

Manchester United gehörte zu den zwölf Klubs, die sich im vergangenen Monat für die abtrünnige Super League angemeldet hatten, die aufgrund des enormen, unerbittlichen Drucks innerhalb von 48 Stunden zusammenbrach.

Die Polizei sagte, dass sich am späten Nachmittag rund 200 Demonstranten vor dem Lowry-Theater und mehr als 1.000 im Stadion versammelt hatten.



Die Polizei versucht, Menschen aus dem Stadion zu entfernen, nachdem ein Anhänger gegen die Eigentümer von Manchester United protestiert hat
Die Demonstranten sind wütend auf die Besitzer des Clubs nach dem Debakel in der Super League

Feuerwerkskörper wurden außerhalb des Bodens losgelassen, als Demonstranten mit grünem und gelbem Rauch, der die Luft erfüllte, zum Münchner Tunnel marschierten.

Rote Zäune vor dem Oststand hielten nicht lange an, da die Handvoll Stewards schnell überwunden und Barrieren umgestürzt wurden.

Sicherheitsbedenken zwangen das Spiel, das um 16.30 Uhr beginnen sollte, zu verschieben. Es soll an einem noch festzulegenden Termin stattfinden.

Andy Burnham, der Bürgermeister von Greater Manchester, sagte auf Twitter: “Es ist wichtig zu verdeutlichen, dass die Mehrheit der Anhänger heute friedlich protestiert hat. Es gibt jedoch keine Entschuldigung für die Handlungen einer Minderheit, die Polizisten verletzt und die gefährdet hat Sicherheit anderer.



Fans protestieren gegen die Besitzer von Manchester United im Old Trafford-Stadion des englischen Premier League-Clubs Manchester United in Manchester.
Demonstranten stürmen das Spielfeld in Old Trafford



Die Fans von Manchester United protestieren vor dem Spiel zwischen Manchester United und Liverpool Premier League gegen ihre Besitzer
Das Spiel wurde nach den Unruhen verschoben

“Dies könnte ein wichtiger Moment sein, um den Fußball zum Besseren zu verändern. Wir sollten alle Gewalt jeglicher Art verurteilen und uns weiterhin auf das Verhalten derjenigen konzentrieren, die an der Spitze des Spiels stehen.”

Die Premier League erklärte, sie verstehe die “Gefühlsstärke” der Fans, verurteilte jedoch “alle Gewaltakte, kriminellen Schäden und Übertretungen, insbesondere angesichts der damit verbundenen Verstöße gegen Covid-19”.

Es fügte hinzu: “Fans haben viele Kanäle, über die sie ihre Ansichten kundtun können, aber die Aktionen einer Minderheit, die heute zu sehen sind, haben keine Rechtfertigung.

“Wir sympathisieren mit der Polizei und den Stewards, die sich mit einer gefährlichen Situation auseinandersetzen mussten, die im Fußball keinen Platz haben sollte.”

.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.