Home » Gesetzentwurf von Texas zum Tragen von Waffen ohne Erlaubnis für den Senat | Texas

Gesetzentwurf von Texas zum Tragen von Waffen ohne Erlaubnis für den Senat | Texas

by drbyos
0 comment

Diese Woche verabschiedete das Repräsentantenhaus von Texas ein Gesetz namens “Constitutional Carry”, das es Bürgern über 21 Jahren ermöglichen würde, eine Waffe ohne Lizenz zu tragen, was viele Staatsdemokraten und Befürworter der Waffenreform empört.

Nach texanischem Recht müssen Bürger derzeit eine Lizenz zum Tragen erwerben, um eine Schusswaffe offen oder versteckt tragen zu können. Im Falle eines Gesetzes würde die neue Gesetzesvorlage diese Einschränkung aufheben und es den Texanern ermöglichen, Waffen zu tragen, ohne eine Zuverlässigkeitsüberprüfung bestehen oder eine Schulung absolvieren zu müssen. Texas würde der 14. Staat sein, der ein solches Gesetz umsetzt.

Die Rechnung kommt nach mehreren Massenerschießungen, die im ganzen Land stattgefunden haben. Am Donnerstagabend tötete ein Schütze acht Menschen, darunter vier Mitglieder der Sikh-Gemeinde, in einem FedEx-Lagerhaus in Indianapolis. Anfang dieses Monats eröffnete ein Mann in Bryan, Texas, das Feuer in einer Kabinettsfirma, in der er zuvor beschäftigt war. Ein Mann starb und fünf weitere wurden verletzt, darunter ein Soldat.

Auf Twitter drückte der ehemalige Kongressabgeordnete Beto O’Rourke seine Unterstützung für diejenigen aus, die gegen die Gesetzesvorlage in der Landeshauptstadt in Austin protestierten. Er wiederholte ihre Forderungen nach Waffengesetzen mit gesundem Menschenverstand.

“Dankbar an @joecascinotx und diejenigen, die ihr Bestes geben, um HB 1927 zu stoppen und sicherzustellen, dass wir in Texas vernünftige Waffengesetze haben”, twitterte O’Rourke. “Danke, dass du aufgetaucht bist und dich für Texas gemeldet hast!”

Nach einer Massenerschießung in seiner Heimatstadt El Paso im August 2019, bei der 23 Menschen starben, und einer weiteren Massenerschießung im selben Monat, bei der 7 Menschen in einem Cinergy-Kinokomplex in Odessa getötet wurden, hatte O’Rourke eine leidenschaftliche Rede über Waffenreform gehalten sein Vorschlag für ein obligatorisches Rückkaufprogramm für Angriffswaffen.

„Zur Hölle, ja, wir nehmen Ihren AR-15, Ihren AK-47. Wir werden nicht mehr zulassen, dass es gegen unsere amerikanischen Mitbürger eingesetzt wird “, sagte er dann.

Becca DeFelice, eine Freiwillige des Kapitels Moms Demand Action Texas, protestierte gegen die Gesetzesvorlage in der Landeshauptstadt und sagte: „Es ist nicht kompliziert und nicht umstritten: Waffenbesitzer wie ich wissen, dass verantwortungsbewusster Waffenbesitz eine Hintergrundprüfung und ein Sicherheitstraining bedeutet bevor sie geladene Handfeuerwaffen in der Öffentlichkeit tragen. “

Die staatsdemokratischen Vertreter Rafael Anchía und Diego Bernal haben eine Gesetzesänderung vorgeschlagen, die „Aufständische… oder gewalttätige weiße supremacistische Extremisten verhindern soll[s]”Vom Besitz von Schusswaffen, aber es schaffte es nicht in die Rechnung, weil es nicht genug Stimmen erhielt.

Zusätzlich zu 84 Republikanern stimmten sieben Demokraten für das Gesetz über den konstitutionellen Transport. Der Vertreter Morgan Meyer aus Dallas war der einzige Republikaner, der gegen die Gesetzesvorlage stimmte. Die Gesetzesvorlage wird nun an einen Senat mit republikanischer Mehrheit weitergeleitet, wo das Schicksal der Gesetzesvorlage festgelegt wird.

Lesen Sie auch  Tory-Vorsitzender gab keine Geberbeziehungen zu Gesandten im Nahen Osten bekannt
0 comment
0

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.