Georgia GOP muss „laufen, als wären wir wieder hungrig“, um Dems entgegenzuwirken

  • Der Gouverneur von Georgia, Brian Kemp, sagte laut AJC, die Republikaner der Bundesstaaten müssten „laufen, als hätten wir wieder Hunger“.
  • Kemp machte die Bemerkung bei einer Wahlkampfveranstaltung in einem Bundesstaat, der zu einem Wahlschlachtfeld geworden ist.
  • Kemp kandidiert für eine Wiederwahl gegen die Demokratin Stacey Abrams in einem Rückkampf ihres Rennens von 2018.

Im November 2018, jetzt Gov. Brian Kemp aus Georgia gewann den diesjährigen Gouverneurswettbewerb gegen die frühere Minderheitsführerin des Demokratischen Repräsentantenhauses, Stacey Abrams, mit einem Vorsprung von 50,2 % zu 48,8 % – ein knappes Ergebnis auf einem ehemals soliden republikanischen Territorium.

Zwei Jahre später besiegte Präsident Joe Biden den damaligen Präsidenten Donald Trump im Bundesstaat bei den Wahlen 2020 mit rund 12.000 Stimmen, wobei die Demokraten Raphael Warnock und Jon Ossoff die Stichwahlen zum doppelten Senat im Januar 2021 gewannen.

Der Pfirsichstaat begann einen Hauch von Blau anzunehmen, als er sich in ein violettes Schlachtfeld verwandelte, das für beide politischen Parteien zu einem echten Wettbewerb geworden ist.

Und Kemp, der diesen Herbst erneut in einem Rückkampf gegen Abrams antritt, erkennt an, dass das Georgia von 2012 nicht das Georgia von 2022 ist.

Während einer kürzlichen Wahlkampfveranstaltung in Toccoa, Georgia, machte Kemp geltend, dass die bevorstehende Wahl die Stärke der GOP auf die Probe stellen werde, da die Partei nun in einem Staat antreten müsse, der sich laut The Atlanta Journal-Constitution in den letzten Jahren dramatisch verändert habe .

„Wir haben schon lange die Kontrolle“, sagte der Gouverneur bei der Veranstaltung. „Wir müssen wieder so rennen, als hätten wir Hunger – so wie wir es Mitte der 2000er Jahre getan haben.“

Lesen Sie auch  Samsungs Galaxy Watch 4 berechnet Körperfett am Handgelenk

Er fuhr fort: „Wir müssen diese Mentalität zurückbringen, diese Arbeitsmoral, und wir müssen auch das Bodenspiel haben, um das zu tun. Ganz ehrlich, die Demokraten haben uns in diesem Spiel geschlagen. Aber wir sind es nicht Ich werde das bei dieser Wahl zulassen.”

Viele der fest republikanischen Vororte rund um Atlanta haben einen blaueren Farbton angenommen, als sich einige dieser Wähler während der Trump-Präsidentschaft von der GOP abwandten, aber Kemp behauptete, dass die Partei erneut hart für ihre Siege kämpfen muss, ähnlich wie sie es getan hatten um Generationen demokratischer Dominanz in Atlanta zu beenden.

Die Republikaner kontrollieren seit 2003 das Governor’s Mansion und übernahmen in diesem Jahr auch die Kontrolle über den Senat. Die Partei gewann während der Wahlen 2004 die Kontrolle über das Repräsentantenhaus des Bundesstaates und hält seitdem den Hammer des Sprechers.

Abrams, eine prominente Aktivistin für das Wahlrecht, steht seit Jahren an vorderster Front der Wählerregistrierung in Georgia und hofft, dass diese Bürger ihr in diesem Herbst Auftrieb geben können.

Und Kemp, ein ehemaliger Außenminister, versucht, die Wiederwahl in einem Staat zu gewinnen, der möglicherweise wettbewerbsfähiger geworden ist, aber immer noch eine starke Basis konservativer Wähler hat – von denen viele bei den Stichwahlen 2021 nicht angetreten sind.

In diesem Herbst strebt der demokratische Senator Raphael Warnock eine volle Amtszeit von sechs Jahren an und trifft in einem entscheidenden Rennen, das bestimmen könnte, welche Partei den Senat der Vereinigten Staaten kontrolliert, auf den republikanischen Kandidaten Herschel Walker, einen ehemaligen NFL-Star und Alaun der University of Georgia.

Lesen Sie auch  Erste Schritte mit den serverlosen Funktionen von DigitalOcean

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.