Gemeinde Ville-Marie: Wandbild zu Ehren von Robert Charlebois

Robert Charlebois‘ berühmtes Lied „I’ll be back in Montreal“ inspirierte den Künstler Laurent Gascon, der ein Wandbild zu Ehren dieses Denkmals für das Lied aus Quebec schuf.

Das Wandgemälde hieß „I will come back to Montreal“, eine Anspielung auf eines der berühmtesten Werke des 78-jährigen Künstlers. Zu seinem Repertoire gehören auch Singles wie „Lindberg“, „Die Flügel eines Engels“, „Between two joints“ und „Ordinary“, um nur einige Hits zu nennen.

An der Ecke der Avenue Papineau und der Rue Ontario Est, einer Arterie, in der Sie 14 weitere Wandgemälde von Mr. Gascon bewundern können, wird das Werk, das Mr. Charlebois illustriert, zu denen der Künstler Gerry Boulet, Paul Buissonneau, Renée Claude, Yvon Deschamps hinzugefügt. Diane Dufresne, Robert Gravel, Pauline Julien, La Bolduc, Plume Latraverse, Raymond Lévesque, Marjo, Janine Sutto und Gilles Vigneault. Die Stadt Montreal möchte ein Kulturviertel entwickeln, das sich bis nach Hochelaga-Maisonneuve erstreckt.

Robert Charlebois wurde am 25. Juni 1944 in Montréal geboren. Als Autor, Komponist, Musiker, Performer und Geschäftsmann nimmt er seit 60 Jahren einen herausragenden Platz am künstlerischen Firmament von Quebec ein, nachdem er 1962 sein Debüt im Rampenlicht gegeben hatte, als er für Félix Leclerc in La Butte à Mathieu, einer Song Box in Val- David, in den Laurentinern.

Robert Charlebois betritt erneut die Bühne mit seiner Show „Robert en CharleboisScope“, die im November und Dezember im Grand Théâtre de Québec gezeigt wird.

Lesen Sie auch  In Minishorts und Stilettos: Rihannas neuer Auftritt in den letzten Schwangerschaftswochen

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.