Home » GARRIOCH: Senatoren bereit für die Wiederaufnahme der Schlacht von Ontario gegen Leafs

GARRIOCH: Senatoren bereit für die Wiederaufnahme der Schlacht von Ontario gegen Leafs

by drbyos
0 comment

“Noch einmal schlafen”, sagte Center Josh Norris am Mittwoch. “Es ist super spannend.”

Artikelinhalt

Es ist 588 Tage her, dass die Ottawa Senators die Zuschauer zu einem regulären Saisonspiel im Canadian Tire Center willkommen geheißen haben.

Werbung

Artikelinhalt

Das Warten hat fast ein Ende.

Und wenn jemand dachte, dass die Abwesenheit von Brady Tkachuk den Saisonstart dämpfen würde, denken Sie noch einmal darüber nach, denn die Senatoren streben danach, in Schwung zu kommen.

“Noch einmal schlafen”, sagte Center Josh Norris, als er sich am Mittwoch auf ein Podium setzte. „Es ist super spannend. Nur um diese Spiele (Dienstag) zu sehen und zu erkennen, dass die Saison endlich da ist … Wir freuen uns sehr darauf (Donnerstag) und die Fans wieder im Gebäude zu sehen.“

Der vielleicht interessierteste Zuschauer wird in Ann Arbor, Michigan, mehr als 800 Kilometer entfernt sein, wo Tkachuk, ein nicht unter Vertrag genommener Free Agent, alleine skatet und versucht, sich auf die Saison der National Hockey League vorzubereiten.

Während Besitzer Eugene Melnyk, General Manager Pierre Dorion, Cheftrainer DJ Smith, der Rest des Eishockey-Betriebspersonals und die Fans lieber sehen würden, dass Tkachuk sein Trikot mit der Nummer 7 anzieht, konnten die beiden Mannschaften die Lücke nicht schließen Vertragsverhandlungen. Das Warten geht also weiter.

Werbung

Artikelinhalt

Diejenigen, die Tkachuk nahe stehen, darunter auch sein alter Freund, Mitbewohner und Teamkollege Norris, können nicht genau sagen, wie sich der 22-Jährige fühlen wird. Dies ist das erste Mal seit seiner Rookie-Saison im November 2018, dass Tkachuk nicht für die Senatoren gespielt hat, und seitdem hat er 193 Spiele in Folge gespielt.

Lesen Sie auch  Die Dana-Schauspielerin von EastEnders spielte zwei Jahre vor der Rolle eine andere Figur in der Seife

Der Club wird am Donnerstagmorgen seine Führungsgruppe benennen, zu der der stellvertretende Kapitän Thomas Chabot gehören wird.

Wie schwer wird es für Tkachuk sein, diesen zu verpassen? Die Realität, dass er nicht nur das Camp vermisst, wird eintreten, und er wird auch keine sinnvollen Spiele spielen.

“Ich weiß nicht. Diese Frage müsstest du ihm stellen“, sagte Norris. „Ich möchte nicht für ihn sprechen. Ich weiß, er wünscht sich, er könnte hier sein, und ich habe das Gefühl, als hätte ich hundertmal gesagt: Ich wünschte, er könnte auch hier sein. Er wird zu Hause sitzen und zusehen müssen. Ich ziehe immer noch daran, dass er diese Sache so schnell wie möglich erledigt.

Werbung

Artikelinhalt

„Aber um ehrlich zu sein, es ist irgendwie im Rückspiegel. Wir haben hier einen Job zur Hand und müssen uns um die (Donnerstag-) Nacht kümmern und sie Tag für Tag erledigen. Wir hoffen, dass er einen Deal abschließt, aber im Moment müssen wir uns nur um uns selbst sorgen.“

Die Senatoren möchten in diese Saison genauso starten, wie sie die letzte Saison beendet haben. Sie waren eines der heißesten Teams der NHL, als der Zeitplan für 56 Spiele Mitte Mai endete, was viel versprechend war. Natürlich hat sich die Organisation seitdem geändert, aber einige der jungen Spieler sind immer noch Teil der Gruppe.

Nach einem furchtbaren Start in die vergangene Saison beim 2-12:1 möchten die Senatoren diesmal stark aus dem Tor hervorgehen. Smith hält an seinem Versprechen fest, dass die besten Spieler spielen werden, was bedeutet, dass der erfahrene Flügelspieler Zach Sanford und der Verteidiger Michael Del Zotto beide gesunde Kratzer für den Auftakt sein könnten.

Lesen Sie auch  Chris Rock testet positiv auf COVID-19 und fordert die Fans auf, sich den Impfstoff zu besorgen | Ents & Arts News

Werbung

Artikelinhalt

Nick Paul feuert am Mittwoch während des Trainings im Canadian Tire Center einen Schuss ab.
Nick Paul feuert am Mittwoch während des Trainings im Canadian Tire Center einen Schuss ab. Foto von Errol McGihon /Postmedien

Tim Stuetzle wird an der Seite von Norris und Drake Batherson spielen, während die zweite Reihe Nick Paul mit Shane Pinto und Connor Brown ist.

“Wir haben wirklich stark abgeschlossen und sind zusammengewachsen”, fügte Norris hinzu. „Wir wussten einfach, wie wir jeden Abend spielen mussten, und ich dachte, sobald wir in Fahrt kamen, machten wir einfach mit. Wir hatten viel Selbstvertrauen und erwarteten, jeden Abend zu gewinnen. So ist es jetzt.

„Wir haben eine tolle Aufstellung. Wir haben ein paar Jungs, die einspringen und große Minuten spielen werden. Um erfolgreich zu sein, müssen alle am selben Seil ziehen und sich gegenseitig unterstützen. So ist es, seit DJ hier ist, wo alle aufeinander aufpassen und füreinander spielen. Ich mag unser Team sehr.“

Werbung

Artikelinhalt

Die Senatoren haben in der vergangenen Saison zu Hause gut gespielt und das möchten sie gerne beibehalten. Ottawa trifft am Samstag in der Scotiabank Arena in Toronto auf die Leafs und empfängt am Sonntag ab 17 Uhr die Dallas Stars

Fans wieder im Gebäude zu haben, sollte helfen, da diese Spieler in der letzten Saison nie vor Zuschauern gepasst haben.

„Wenn wir zu Hause etwas Besonderes schaffen können, machen wir es den Leuten schwer“, sagte Smith. „Wir wollen, dass die Leute hier reinkommen und uns laut anfeuern. Wir wollen uns um das Heimeis kümmern. Das haben wir immer am Ende des Jahres gemacht, aber wir wollen es am Anfang schaffen.“

Lesen Sie auch  Treffen Sie den Gewinner der Scripps Spelling Bee 2021

Smith sagt, dass einige Spieler den Druck spüren werden, der mit dem Abwurf des Pucks einhergeht.

“Es gibt wahrscheinlich einige junge Leute, die nervös sind, und einige, die hier waren, weil man einfach wieder in diesen Spielfluss zurückkehren möchte”, sagte Smith. „Gerade bei Spiel 1, dem Heimauftakt, will man einfach nur die Nerven überwinden.

„Sobald du spielst, ist alles weg. Wir wollen einfach raus und spielen, damit alles so schnell wie möglich wieder normal wird.“

[email protected]

Twitter.com/sungarroch

    Werbung

Kommentare

Postmedia setzt sich für ein lebendiges, aber ziviles Diskussionsforum ein und ermutigt alle Leser, ihre Meinung zu unseren Artikeln zu teilen. Es kann bis zu einer Stunde dauern, bis Kommentare moderiert werden, bevor sie auf der Website erscheinen. Wir bitten Sie, Ihre Kommentare relevant und respektvoll zu halten. Wir haben E-Mail-Benachrichtigungen aktiviert. Sie erhalten jetzt eine E-Mail, wenn Sie eine Antwort auf Ihren Kommentar erhalten, ein Update zu einem Kommentar-Thread vorliegt, dem Sie folgen, oder wenn ein Benutzer einem Kommentar folgt. In unseren Community-Richtlinien findest du weitere Informationen und Details zum Anpassen deiner E-Mail-Einstellungen.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.