Home » Gang of Youths, Natalie Imbruglia, Goon Sax und mehr: Australiens beste neue Musik für Juli | Musik

Gang of Youths, Natalie Imbruglia, Goon Sax und mehr: Australiens beste neue Musik für Juli | Musik

by drbyos
0 comment

Das Goon Saxophon – Hellseher

Für Fans von: Joy Division, die Jesus- und Mary-Kette, Alex Cameron

Die Goon Sax haben offensichtlich ihre abgenutzten Stapel von Mitte-80er-NME-Magazinen studiert, mit Scherben von allem, von den Cure und den Smiths bis hin zu Echo und den Bunnymen und Joy Division, die in diesem doomigen, düsteren Track enthalten sind. Eine unbarmherzig hämmernde Drum-Machine klingt wie Blech, das in einer düsteren Fabrik in Manchester gehämmert wird, während Louis Forsters Bariton-Gesang Emotionen wecken, indem er sie fast vollständig vermeidet. Wie er wiederholt, „da ist etwas auf der Strecke“, könnte er über eine Leiche auf einer Zuglinie oder eine Panne in einer Aufnahmedatei sprechen, wie dies die todäugige Lieferung ist. Wie Sie vielleicht aus seinem Namen ersehen haben, ist Forster der Sohn eines Go-Between, obwohl er nichts von dem Klirren dieser Band verwendet, sondern Synthesizer und Gitarren bevorzugen. Die Geschicklichkeit von Riley Jones’ Backing Vocals bringt Licht in die dunklen Ecken. Psychic ist eine wunderbare, stimmungsvolle Melodie und verheißt Gutes für Album Nummer drei.

Für mehr: Mirror II, das dritte Album der Band, erscheint am 9. Juli. Bis dahin hört euch die vorherige Single In the Stone an.

Jugendbande – Der Engel der 8th Avenue

Für Fans von: Die Gaslight-Hymne, Bruce Springsteen, die Hold Steady

Jugendbande. Foto: Amy Hock

In derselben Woche, in der sich die Killers und Bruce Springsteen für einen Song namens Dustland zusammentaten, veröffentlichten Gang of Youths die erste Single seit ihrem triumphal erfolgreichen zweiten Album Go Farther In Lightness, was angesichts des Springsteen-Titels und des Sounds von The Angel . ein sehr zufälliges Timing erscheint von 8th Ave. Frontmann David Le’aupepe bezeichnete diesen Song als die Brücke zwischen dem letzten Album und dem nächsten, aber in diesen Ohren könnte dieser Track von ihrem letzten Album stammen – was natürlich sehr willkommen sein wird Neuigkeiten für Fans. Es hat die gleiche Dringlichkeit des „Last chance power drive“, mit der alle besten Gang of Youths-Songs erklingen, wo Leben und Tod vermischt sind, Liebe blutet und über zerbrochenes Glas kriecht und ein rachsüchtiger Gott immer irgendwo im Hintergrund schwebt, bereit jede Gnade zurückzunehmen, die er angeboten hat, nur um zu beweisen, dass die Welt grausam ist. Dies ist ein weiterer großherziger Song von einer Band, die immer für die Zäune schwingt.

Für mehr: Gang of Youths veröffentlichen später im Jahr 2021 ihr drittes Album.

Natalie Imbruglia – Besser bauen

Für Fans von: Die Strickjacken, Robyn, Fun

Natalie Imbruglia
Natalie Imbruglia. Foto: Trent Titmarsh

Es ist 11 Jahre her, dass Natalie Imbruglia das letzte Mal ein Album mit Originalen veröffentlicht hat. Ihr letzter Film dauerte vier Jahre und beinhaltete Kollaborationen mit Chris Martin und Daniel Johns, aber trotz einer umfangreichen und teuren Werbekampagne war Come to Life von 2009 bei der Ankunft tot. Es verkaufte sich weniger als 1.000 Exemplare, verpasste die Charts und sah sie von ihren britischen und US-amerikanischen Labels fallen. Imbruglia legte eine musikalische Pause ein, die nur mit einem Cover-Album von 2015 unterbrochen wurde, das ebenfalls keine Verbindung herstellen konnte. Aber das ist Vergangenheit. Wie sie hier singt: “Wenn alles herunterfällt, muss es besser bauen.” Und genau das hat sie getan, indem sie sich auf das zurückgekehrt hat, was sie am besten kann: lebensbejahenden Pop, bei dem die Liebe chaotisch ist und am besten mit luftigen Produktionen und riesigen, süchtig machenden Refrains serviert wird. Trotz der Botschaften auf ihrem über 7 Millionen verkauften Debütalbum funktioniert Imbruglia am besten, wenn sie direkt in die Mitte geht und ihren emotionalen Gesang und ihre Indie-Pop-Klugheit einsetzt, um clevere, eingängige Melodien wie Build It Better zu liefern.

Für mehr: Ihr Album Firebird erscheint am 24. September.

Sampology feat Allysha Joy – Suffer and Swim

Für Fans von: Late Night Tales, Morcheeba, Autechre

Sampology feat Allysha Joy
Sampology feat Allysha Joy

Sampology macht Musik für den Morgen danach. Der in Brisbane ansässige Sonic Explorer beweist mit diesem rhythmisch komplexen Jazzstück, dass das Easy-Listening-Genre eine Fehlbezeichnung ist und wie ein herunterkommender Energiser-Häschen herumhüpft. Allysha Joys Gesang ruft eine Traurigkeit hervor, die sich an den spritzigen Instrumentals reibt, während jedem, der einen Dance-Beat zum Festhalten sucht, geraten wird, sich woanders umzusehen. Sampology hat den Großteil seines bevorstehenden Albums während der Buschfeuer von 2019-20 geschrieben und aufgenommen, und obwohl dies in diesem Track nicht implizit ist, liegt immer noch ein schwerer Dunst darüber, trotz der überspringenden Samples und Beau Diakos einzigartigen Gitarrenlinien, die versuchen, anzubieten etwas Licht auf.

Für mehr: Das neue Album Regrowth erscheint am 3. September.

Emma Russack – Raum und Zeit

Für Fans von: Nick Drake, Holly Throsby, Carole King

Emma Russacks zarter Winter Blues war eines dieser perfekt getimten Alben, das am Ende des ungewöhnlich kalten Winters 2019 erschien, eine introspektive, gletschergeprägte, beruhigende Sammlung von Songs. Natürlich wussten wir nicht, was folgen würde: ein Sommer mit sengenden Buschfeuern und Stadtrauch, dann der wahre Winter der Unzufriedenheit, als die Welt in den Winterschlaf ging. Jetzt, zwei Winter später, bietet Russack eine weitere Salbe an, allesamt warme Akustik und reflektierende Erinnerungen. Der Hall wird mit großer Wirkung eingesetzt und verleiht der Aufnahme eine verträumte Qualität, die der Nostalgie der Texte entspricht. Schöne Rückwärtsgesänge hallen jede Textzeile wider und werden wie Zigarettenrauch durch ein offenes Fenster in den Äther gesogen. Wie alle Songs von Russack ist es viel zu früh vorbei, und man möchte sofort wieder zuhören.

Für mehr: Schauen Sie sich ihr Album Winter Blues von 2019 oder ihre andere Band Snowy Band an, die am 27. August das Album Alternative Endings veröffentlichen.

KYE feat Sampa the Great – Gold

Für Fans von: Outkast, Jhene Aiko, Moses Sumney

Ein ansteckendes Stück Neo-Soul, Gold funkelt wie sein Namensvetter, mit funkelnden Keyboards, Motown-artigen Piano-Parts und KYE’s warmem, einladendem Gesang, die alle einen Erykah Badu meets Andre 3000 Vibe verleihen. Besonders hervorzuheben ist das schimmernde Meisterwerk der Produktion von Sydneys 18YOMan, das mit jedem Hören mehr Schichten offenbart. Das einzige Problem bei der Veröffentlichung eines so glänzenden Songs ist, dass er wirklich ein Anwärter auf den ewig schwer fassbaren Song des Sommers sein sollte; Dies in den Tiefen des Lockdown-Winters zu hören, ist fast zu grausam. Sampa the Great bietet geschickte Verse, die über den Track hüpfen, während KYE sonnendurchflutete Gegenmelodien bietet, die garantiert die Kälte vertreiben. Herrlich.

Für mehr: KYE tourt von Juli bis September, Covid-willig, einschließlich einer Show am 8. August im Sydney Opera House mit Sampa the Great.

Ruhe für die Bösen – Knochen

Für Fans von: Mercury Rev, MGMT, die flammenden Lippen

Ruhe für die Bösen
Ruhe für die Bösen

Dies ist eine der besten und seltsamsten Debütsingles, die seit langem in Australien veröffentlicht wurde. Mit schleichender Psychedelie, mit Technicolor-Produktion und Ausschnitten von Beach Boys-ähnlichen Harmonien, die wie ein verstimmtes Radio in den Fokus schießen, ist Bones eine Ode an das Unbekannte, die Art von Art Rock, die Luke Steele seinem Papagei auf der rechten Schulter geben würde give 2021 schreiben können. Ein Theremin klingender Synthesizer spukt durch den Track, während sich überschneidende digitale Pieptöne alles wie eine Übertragung von einem fernen Planeten klingen lassen. Rest for the Wicked ist die musikalische Hochzeit von Melburnian Ben Townsend und dem vielseitigen Produzenten Tasker aus Sydney, und die Palette, die sie von hier aus gemalt haben, ist reich an Ton und atemberaubender Tiefe. Die meisten Künstler arbeiten bis zu diesem Ehrgeiz, nicht wahr?

Für mehr: Die Headline-Shows der Band sind nächsten Monat in Sydney und Melbourne, beide sind ausverkauft. Schauen Sie sich das fluoreszierende Video zu diesem Song an.

Spacey Jane – Viel Nichts

Für Fans von: Wilco, Kurt Vile, Pulverfinger

Die Musik von Spacey Jane ist für Roadtrips: diese sonnendurchfluteten Erinnerungen an Reisen, bei denen alles glitzert und glüht und dieses Lied wird das Song, der dich in diesen einen perfekten Moment zurückschießt. Natürlich gibt es im Laufe des Lebens viele perfekte Momente wie diesen, was ein Glück ist, denn Spacey Jane haben viele dieser Perfect-Moment-Songs. Und während viele Künstler das Lied des Sommers machen wollen und stattdessen Coke-Werbespots machen, hat Spacey Jane eine erstaunlich hohe Erfolgsquote, was sich in der Popularität ihres Hottest 100 No 2 Booster Seat und der drei anderen Songs zeigt, die ebenfalls die Liste letztes Jahr. Die Stimme von Caleb Harper hat seitdem immer mehr Mut angesammelt, wie auf Lots of Nothing zu sehen ist, dem ersten Vorgeschmack auf ihr bevorstehendes Album. Die Band scheint insgesamt selbstbewusster zu sein – nicht überraschend, wenn man bedenkt, dass sie gerade ein erfolgreiches Jahr hinter sich hat.

Für mehr: Hören Sie sich ihr Debütalbum Sunlight an.

Jack Ladder – Astronaut

Für Fans von: Nick Cave, Echo and the Bunnymen, Tom Waits

Jack-Leiter
Jack-Leiter

Jack Ladder hat bis heute fünf ausgezeichnete Studioalben geschaffen und sich seinen eigenen charakteristischen Raum in einer beneidenswerten Ecke des Art Rock geschaffen, die ähnlich dramatische, dunkle Künstler wie Rowland S Howard, David McComb und Kirin J Callinan (der in Ladders Begleitung auftritt) umfasst Band, die Dreamlanders). Astronaut ist ein Lied von existenzieller Sehnsucht, ähnlich dem Thema Life on Mars oder Rocket Man mit seiner verlängerten Zeitleiste, Weltraumwanderungen und Fluchtluken-Mentalität. Es ist genauso relevant, wenn die Pandemie die Zeit verlangsamt, die Zukunft komprimiert hat und viele von uns fragen: „Wer werde ich sein, wenn ich frei werde?“. Eine hohle Snare schlägt wie ein mechanisches Herz, majestätische Saiten fallen aus allen Ecken und die Strecke baut sich brillant auf und schwebt in den unendlichen Raum des Universums, während Ladders reicher Bariton auf der Erde verankert bleibt.

Für mehr: Jack Ladders sechstes Album Hijack! erscheint am 10. September.

Geoffrey O’Connor und Jonnine – So lange ich mich erinnern kann

Für Fans von: Bernie Hayes, die Glücksschmied, Randy Newman

Es regnet ununterbrochen, Blechbläser summen wie eine Biene, Jazz-Finger klicken und ein sanfter Gesang gleitet über eine kitschige Drum-Machine. Fans von O’Connors Psych-Pop-Band The Crayon Fields könnten von dieser scheinbaren 180-Grad-Wende schockiert sein. Andere haben vielleicht bemerkt, dass sie sich trotz ihres Popherzens immer furchtbar nah an Bands wie den Zombies und den Beach Boys gelehnt haben – Bands mit einem Ohr für Jazz-Akkorde. Der Titeltrack eines kommenden Albums voller Duette, For As Long As I Can Remember, bietet Grübeleien für die frühen Morgenstunden, Lounge-Musik im Kabarett-Stil, die kunstvoll nahe an Käse gleitet, ohne sich zu übertreiben. O’Connor erinnert sich an vernebelte Erinnerungen an 2008, auch wenn er in dieser Zeit nur halb präsent war und sich in seiner Blütezeit nach der Vergangenheit sehnte. Jonnine Standish von HTRK ist eine entsprechend distanzierte Duettpartnerin, ihre Stimme das Flüstern einer Erinnerung, an die man sich nicht mehr erinnern kann.

Für mehr: For As Long As I Can Remember erscheint in Kürze.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.