French Open: Iga Swiatek, Maria Sakkari, Coco Gauff und Barbora Krejcikova sichern sich alle Plätze im Viertelfinale | Tennis-News

Die Polin Iga Swiatek bleibt auf Kurs, ihren Roland Garros-Titel erfolgreich zu verteidigen; sie ist jetzt die erfahrenste Spielerin im Damenbereich; Siege gab es auch für Maria Sakkari, die Teenagerin Coco Gauff und die Tschechin Barbora Krejcikova

Zuletzt aktualisiert: 07/06/21 22:45 Uhr

Iga Swiatek blieb auf Kurs, um ihren French-Open-Titel erfolgreich zu verteidigen

Iga Swiatek blieb auf dem richtigen Weg, um ihren French-Open-Titel erfolgreich zu verteidigen, als sie einen Viertelfinal-Showdown mit Maria Sakkari vorbereitete, während Coco Gauff die jüngste Frau war, die seit 2006 die letzten Acht eines Grand Slams erreichte.

Eine Woche nach ihrem 20. Geburtstag ist Swiatek in der unerwarteten Position, die erfahrenste Spielerin im Feld in Bezug auf große Erfolge zu sein, nachdem sie hier im letzten Jahr ihren ersten Titel gewonnen hat.

Der 6-3 6-4-Sieg der Polin über die 18-jährige Marta Kostyuk verlängerte ihre Siegesserie bei Roland Garros auf 11 Spiele in Folge und 22 Sätze – nicht ganz Rafael Nadals Territorium, aber für eine so junge Spielerin äußerst beeindruckend.

Swiatek ist nicht nur die einzige Spielerin, die noch einen Slam-Titel gewonnen hat, sondern auch die einzige, die über das Viertelfinale hinausgekommen ist. Es ist also keine Überraschung, dass sie eine große Favoritin ist.

Der achte Setzte sagte: „Ihre Verteidigung war verrückt, also musste ich sie ein paar Mal fertig machen. Ich bin nicht Rafa, aber meine Ansätze sind auch ziemlich hart, aber sie hat überall so großes Bravo bekommen, weil die Zukunft vor ihr liegt. Hoffentlich Es wird noch viele solcher Treffen geben.

“Ich bin ziemlich glücklich, dass ich im Viertelfinale sowohl im Doppel als auch im Einzel stehe, weil es eine große Leistung ist. Ich habe letztes Jahr gewonnen, aber immer noch im Viertelfinale eines Grand Slam zu stehen, ist keine alltägliche Sache, also ich Ich bin wirklich stolz, dass es mir gut geht.”

Die viertgesetzte Sofia Kenin wurde der neueste große Name, der aus der Auslosung der Frauen ging und verlor mit 6: 1 und 6: 3 gegen den griechischen Star Sakkari.

Kenin, der geschlagene Finalist im letzten Jahr, war der höchste gesetzte Rest des Turniers und hatte nach einer schwierigen Saison in Paris etwas Form gefunden.

Aber es war kein guter Tag für den Amerikaner, der neun Doppelfehler servierte und nicht mit der Konstanz von Sakkari mithalten konnte, die zum ersten Mal in ein Grand-Slam-Viertelfinale einzogen.

Coco Gauff ist eine ehemalige Juniorenmeisterin der French Open und jetzt Grand-Slam-Viertelfinalistin

Coco Gauff ist eine ehemalige Juniorenmeisterin der French Open und jetzt Grand-Slam-Viertelfinalistin

Teenager Gauff mit ihrem ersten Grand-Slam-Viertelfinale Neuland betreten.

Mit 17 Jahren und 86 Tagen ist Gauff die jüngste Frau, die im Einzel die letzten Acht eines Slams erreichte, seit Nicole Vaidisova, die im Jahr 2006 mit 17 Jahren und 44 Tagen im Viertelfinale der French Open spielte.

Für Aufsehen sorgte Gauff, als sie vor zwei Jahren in Wimbledon die vierte Runde schaffte und das Kunststück bei den Australian Open 2020 wiederholte.

Jetzt hat sie sich noch einen Schritt weiter verbessert und ist, wenn man ihre Form beim 6:3 6:1 Sieg über Ons Jabeur einschätzen kann, eine legitime Anwärterin auf den Titel.

Gauff war auf dem europäischen Sand in hervorragender Form, gewann einen Titel in Parma und stieg in der Weltrangliste auf Platz 25 auf.

“Ich bin sehr glücklich, dass ich mein erstes Viertelfinale erreichen kann”, sagte Gauff in ihrem Interview auf dem Platz, als sie als jüngste Amerikanerin seit Venus Williams bei den US Open 1997 ein großes Viertelfinale erreichte. “Ich habe heute wirklich gut gespielt, deshalb bin ich glücklich darüber.”

“Parma hat mir viel Selbstvertrauen gegeben, besonders auf Sand – mein erster Titel auf Sand -, also hierher zu kommen, hat mir viel Selbstvertrauen gegeben und mir viel darüber beigebracht, wie man Spiele abschließt und mit dem Druck auf wichtige Punkte umgeht.”

Der US-Amerikaner Gauff, der vor drei Jahren den Junioren-Titel bei Roland Garros gewann, hat im Einzel noch keinen Satz verloren.

Barbora Krejcikova besiegte den ehemaligen French-Open-Finalisten Sloane Stephens in einem Aufeinandertreffen nicht gesetzter Spieler

Barbora Krejcikova besiegte den ehemaligen French-Open-Finalisten Sloane Stephens in einem Aufeinandertreffen nicht gesetzter Spieler

Gauff spielt Tschechisch Barbora Krejcikova nachdem sie das Viertelfinale mit einem dominanten 6: 2 6: 0-Sieg über die ehemalige Finalistin Sloane Stephens erreichte.

Krejcikova ist besser bekannt als Doppelspielerin, aber sie hat die Einzelleiter erklommen und ist jetzt auf einer Siegesserie von neun Spielen, nachdem sie in Straßburg einen WTA-Titel gewonnen hat.

Vergesst nicht, uns auf skysports.com/tennis, unserem Twitter-Account, zu folgen @skysportstennis & Sky Sports – für unterwegs! Jetzt zum Download verfügbar auf – iPhone & iPad und Android

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.