Freihandelsabkommen zwischen Australien und Großbritannien: Änderungen der Arbeitsvisa

Das Working-Holiday-Visum „Rite of Passage“, das es Australiern ermöglicht, im Vereinigten Königreich zu arbeiten und zu reisen, wenn die internationalen Grenzen wieder geöffnet werden, wird beibehalten und im Rahmen eines neuen Freihandelsabkommens auf Personen im Alter von 35 Jahren ausgedehnt.

Premierminister Scott Morrison und der britische Premierminister Boris Johnson haben heute das FTA-Abkommen im Prinzip unterzeichnet, wobei das Kleingedruckte in den kommenden Tagen ausgehandelt werden soll.

Derzeit haben australische Staatsbürger zwischen 18 und 30 Jahren Anspruch auf das Working Holiday Visum (Subclass 417), mit dem Sie bis zu zwei Jahre in Großbritannien arbeiten und reisen können.

Um berechtigt zu sein, müssen Sie unter 30 Jahre alt sein und an 30 aufeinanderfolgenden Tagen ein Erspartes in Höhe von 2530 GBP (4628 USD) auf Ihrem Bankkonto haben.

Aber im Rahmen der von Großbritannien vereinbarten Änderungen können Australier im Alter von bis zu 35 Jahren nun Arbeitsvisa beantragen.

Sie können mit dem neuen Visum auch länger bleiben, um ein Arbeitsrecht von bis zu drei Jahren zu gewähren.

VERBINDUNG: PM schlägt ABCs QAnon-Untersuchung zu

VERBINDUNG: ‘Schockierender Mangel an Urteilsvermögen’: PM gesprengt

“Ich sagte, wir würden auf den richtigen Deal warten, und ich denke, wir haben den richtigen Deal zwischen Großbritannien und Australien”, sagte Morrison in London.

„Dies ist das umfassendste und ehrgeizigste Abkommen, das Australien geschlossen hat. Das einzige, was damit in engem Zusammenhang steht, ist die Vereinbarung, die wir mit Neuseeland haben.“

Für Inhaber eines britischen Visums wird auch ein neues Landwirtschaftsvisum eingeführt, das es beispielsweise Scherern ermöglicht, sich freier zwischen den beiden Ländern zu bewegen.

Lesen Sie auch  „Grinch“-Look der US-Frau, nachdem sie Lippenfüller bekommen hat

Im vergangenen Jahr sagte Handelsminister Simon Birmingham voraus, dass das Freihandelsabkommen die Aussicht auf eine Erleichterung der Reise zur Arbeit in Großbritannien birgt.

„Wir haben natürlich eine reiche Geschichte junger Menschen aus jedem Land, die fast einen Übergangsritus des Lebens, der Arbeit und des Reisens durch die Länder des anderen durchführen“, sagte er.

“Vielleicht können wir das rationalisieren und erweitern”, sagte er, damit die “Bedingungen so flexibel wie möglich sind”.

Großbritannien hat die EU am 31. Januar 2020 offiziell verlassen, was ihm die Möglichkeit gibt, unabhängige Handelsabkommen zu verfolgen, verhandelt jedoch noch über seine zukünftigen Beziehungen zum Block, die nach einer einjährigen Übergangszeit am 1. Januar 2021 in Kraft treten werden.

VERBINDUNG: PMs erdrückende Grenzwarnung

Der Premierminister hat das Freihandelsabkommen nach einem dreistündigen „Arbeitsessen“ in der Residenz von Boris Johnson am Montagabend geschlossen.

Es ist ein wichtiges Abkommen für Großbritannien, denn es ist auch Großbritanniens erstes großes Freihandelsabkommen seit dem Brexit.

Im Rahmen des Freihandelsabkommens hat Großbritannien zugestimmt, die australischen Einfuhren von Rindfleisch, Schaffleisch und Zucker zu liberalisieren, ihre zollfreie Schwelle zu erhöhen und die Zölle im Laufe der Zeit zu senken.

Australien und das Vereinigte Königreich haben sich auch zu Bestimmungen über die vorübergehende Einreise verpflichtet, die die wirtschaftliche Erholung unterstützen, die Möglichkeiten für Geschäftsreisen verbessern und die Menschen ermutigen, auf der Grundlage der Gegenseitigkeit im jeweiligen Hoheitsgebiet zu reisen und zu arbeiten.

Doch der Premierminister ist zu Hause wegen seines „taub“-Fotos in einem englischen Pub unter Beschuss geraten, während die internationalen Grenzen geschlossen bleiben.

Ein Foto eines lächelnden Scott Morrison, der einen englischen Pub besucht, hat bei vielen Aussies eine wütende Reaktion ausgelöst, denen gesagt wurde, dass sie wahrscheinlich nicht vor Mitte 2022 ins Ausland reisen werden.

Lesen Sie auch  Die Brücke von Pittsburgh stürzt vor Bidens Besuch ein, um die Infrastruktur zu besprechen

Während des Besuchs von Herrn Morrison machten er und sein „über 20 persönliches Team“ zum Mittagessen im Jamaica Inn Hotel halt, wobei der Pub ein Bild des Premierministers auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte.

„Ich freue mich, den australischen Premierminister und sein über 20 persönliches Team an diesem Wochenende zum Mittagessen zu haben. Man weiß nie, was man im Jamaica Inn finden könnte“, schrieb der Pub.

Seit der Veröffentlichung des Bildes wurde die Social-Media-Seite des Pubs mit Kommentaren von wütenden Australiern überflutet, die die „Doppelmoral“ beim internationalen Reiseverbot des Landes sprengen.

„Sieht aus wie ein tolles Restaurant! Leider unterstreicht es die Doppelmoral. ScoMo versucht den Australiern zu sagen, dass Großbritannien von Covid geplagt ist und wenn er die Grenzen nicht vollständig geschlossen hätte, würden wir alle einen sicheren Tod riskieren “, sagte ein Kommentator.

„Eltern gelten laut Scott Morrison (ScoMo) in Australien nicht als unmittelbare Familie. Viele werden von Kindern, Partnern, Eltern und Großeltern ohne Fahrplan der Regierung getrennt, wenn wir sie wiedersehen können. Wir dürfen nicht gehen und sie dürfen nicht kommen. Politiker und Prominente reisen jedoch frei.“

Der Premierminister wird am Donnerstag nach Australien zurückkehren, um eine vierzehntägige Quarantäne zu Hause zu absolvieren. Er wird aufgrund besonderer Vorkehrungen für seine Rückkehr nicht in Quarantäne in einem Hotel sein müssen und wird nächste Woche aus der Ferne an der Fragestunde teilnehmen.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.