Frau mit Bärenspray bewaffnet entführt Neugeborenes im West End, sagt die Polizei

Artikelinhalt

Hailey Frobel hörte die Schreie von nebenan.

“Ich rannte nach draußen und sah sie”, sagte Frobel am Montagnachmittag. Ich fragte sie: ‚Was ist los? Brauchst du Hilfe?’

Sie drehte sich um und sagte: ‚Mein Baby! Sie hat mein Baby gestohlen! ‘ ”

Der Entführungsversuch zum Muttertag fand am Sonntag gegen 13:30 Uhr am Eva Taylor Court statt, einem Wohnkomplex in Ottawa an der Britannia Road, teilte die Polizei mit. Sie sagten, die verdächtige 32-jährige Nicole Shanks aus Shawville, Que., Habe das Haus „gewaltsam betreten“ und die junge Mutter mit Bärenspray besprüht, bevor sie ihr Baby packte.

Nachbarn verfolgten die Frau und hielten sie fest, bis die Polizei eintraf.

Staff-Sgt. Martin Groulx von der Abteilung für sexuelle Übergriffe und Kindesmisshandlung der Polizei in Ottawa sagte auf einer virtuellen Pressekonferenz am Montag, dass über Facebook Kommunikation zwischen der Mutter und dem Angeklagten stattgefunden habe und dass der Angeklagte ihren richtigen Namen und ihr Bild verwendet habe.

Er sagte, der Mutter wurde gesagt, sie sei zufällig für einen Preis für junge Mütter ausgewählt worden.

Werbung

Diese Anzeige wurde noch nicht geladen, aber Ihr Artikel wird unten fortgesetzt.

Artikelinhalt

Zu diesem Zeitpunkt ist der Polizei nicht bekannt, ob ein psychisches Problem oder eine Vorgeschichte vorliegt, sagte Groulx.

Frobel, die selbst eine junge Mutter ist und erst vor kurzem in den Komplex gezogen ist, sagte, sie kenne das Opfer nicht gut, nur als „freundliche Nachbarin“ würde sie ab und zu „Hallo“ sagen. Sie sagte, die Frau habe auch eine kleine Tochter.

Lesen Sie auch  Influencer aus Toronto helfen dabei, falsche Nachrichten über Diäten zu unterbinden

Ich sagte zu ihr: Wer hat dein Baby gestohlen? und ich fing an zu weinen, weil ich es mir gar nicht vorstellen kann “, sagte Frobel.

„Ihre Augen waren geschlossen. Sie sagte: “Sie haben mich mit Pfeffer besprüht und mein Baby mitgenommen.” Sie konnte nicht einmal kaum sprechen.

“Sie sagte: ‘Ruf 911!’ ”

Während Frobel um Hilfe rief, verfolgte ein anderer Nachbar den Verdächtigen und jagte sie durch den Komplex und über die Poulin Avenue zu ihrem Auto, das am Britannia Plaza geparkt war.

„Seine ganze Familie ist rausgerannt und hat sie gejagt. Sie machten Fotos von ihr. Sie nahmen sie runter. Sie hat versucht, das Baby in ihr Auto zu setzen «, sagte Frobel.

Der Junge ist erst acht Tage alt, sagte sie.

„Es war sehr traumatisch. Ich brüllte meinen Kopf ab, als sie es mir sagte. Ich wusste nicht einmal, dass sie ihr Baby schon bekommen hatte. Ich fing an auszuflippen. Das kann ich mir gar nicht vorstellen. “

Sanitäter untersuchten das Baby und fanden es unversehrt.

Die Polizei sagte, der Verdächtige habe sich zuvor mit der Mutter in einer Social-Media-Chat-Gruppe für junge Mütter verlobt. Sie habe am Freitag ein Geschenk für die Mutter und das Neugeborene mitgebracht, teilte die Polizei mit.

Die Mutter war am Montagnachmittag nicht zu Hause und konnte nicht für einen Kommentar erreicht werden, gab aber am Sonntagabend in einem öffentlichen Beitrag auf Facebook ihren eigenen erschütternden Bericht ab.

Werbung

Diese Anzeige wurde noch nicht geladen, aber Ihr Artikel wird unten fortgesetzt.

Artikelinhalt

“Sie leerte mir die Dose Mace ins Gesicht und ich rannte ihr nach. Sie sagte, er ist mein Baby, ich bringe ihn nach Hause”, schrieb die Mutter. „Ich sagte nein, er ist mein Baby. Als ich merkte, dass sie Fledermaus war und dachte, es sei ihr Baby, wusste ich, dass sie ihn nicht verletzen würde. Anstatt an ihm zu ziehen, machte ich mich auf den Weg und schrie um Hilfe. Zu diesem Zeitpunkt war ich blind am Boden. Meine Tochter war von den Dämpfen betroffen und konnte nicht sehen. Meine Nachbarn und seine Söhne sind Helden. Sie sind hinter ihr her, als sie meinen Sohn in ihr Auto steckte. Sie haben sie bekommen. Ich konnte stundenlang nicht sehen. Aber ich hörte sie alle schreien, wir haben (ihn), wir haben das Baby !!!!

Lesen Sie auch  Wie einige COVID-vorsichtige Experten Thanksgiving feiern

“Also ging mein Herz zurück in meinen Körper.”

Frobel sagte, die Nachbarn hätten den Verdächtigen am Wochenende herumlaufen sehen.

„Sie hat sie verfolgt. Alle sagten, sie würde durch die Hinterhöfe gehen und schauen. Alle dachten, sie wollte etwas stehlen “, sagte Frobel. “Sie hat sie nur bei jeder Bewegung beobachtet.”

Shanks wird beschuldigt, eine schädliche Substanz verabreicht zu haben, um das Leben zu gefährden, eine Person unter 14 Jahren zu entführen, eine für den öffentlichen Frieden gefährliche Waffe zu besitzen, mit Absicht zu brechen und einzutreten, mit einer Waffe anzugreifen und eine verborgene Waffe zu tragen. Belästigung durch Beobachten und Belagern und Angriff.

Shanks erschien am Montagmorgen bei einer Anhörung und wurde bis zu einem Gerichtsbesuch am Freitag in Untersuchungshaft genommen.

Im Januar dieses Jahres nannte Renfrew OPP Shanks in einer Pressemitteilung über eine Verkehrsbehinderung auf dem Highway 17, die damit endete, dass ihr drei Fälle von Nichteinhaltung und jeweils ein Fall von Personation vorgeworfen wurden. den Friedensoffizier behindern; Beschleunigen; und suspendiertes Fahren.

Jeder, der Informationen über den Vorfall hat, wird gebeten, die Abteilung für sexuelle Übergriffe und Kindesmisshandlung unter der Nummer 613-236-1222 (Durchwahl) anzurufen. 5944.

Anonyme Tipps können bei Crime Stoppers unter 1-800-222-8477 oder auf crimestoppers.ca eingereicht werden.

Bemerkungen

Postmedia ist bestrebt, ein lebhaftes, aber ziviles Diskussionsforum aufrechtzuerhalten und alle Leser zu ermutigen, ihre Ansichten zu unseren Artikeln zu teilen. Das Moderieren von Kommentaren kann bis zu einer Stunde dauern, bevor sie auf der Website angezeigt werden. Wir bitten Sie, Ihre Kommentare relevant und respektvoll zu halten. Wir haben E-Mail-Benachrichtigungen aktiviert. Sie erhalten jetzt eine E-Mail, wenn Sie eine Antwort auf Ihren Kommentar erhalten, ein Kommentarthread aktualisiert wird, dem Sie folgen, oder wenn ein Benutzer Kommentaren folgt. Weitere Informationen und Details zum Anpassen Ihrer E-Mail-Einstellungen finden Sie in unseren Community-Richtlinien.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.