Frank Lampard ‘ist bereit für Gespräche mit West Brom’, nachdem Sam Allardyce nach dem Abstieg gekündigt hat

Frank Lampard ‘ist bereit für Gespräche mit West Brom’, nachdem Sam Allardyce nach dem Abstieg in die Meisterschaft gekündigt hat … als er zum ersten Mal seit der Entlassung von Chelsea eine Rückkehr zum Management ins Auge fasst

  • Der frühere Chelsea-Manager Frank Lampard wird Gespräche mit West Brom führen
  • Sam Allardyce trat nach dem Abstieg aus der Premier League zurück
  • Ex-Sheffield United-Manager Chris Wilder war ein früher Spitzenreiter
  • Lampard wurde jedoch mit dem Job des vakanten Hawthorns-Managers in Verbindung gebracht

Der frühere Chelsea-Chef Frank Lampard wird Gespräche mit West Brom über ihre vakante Führungsrolle führen.

Albion kündigte am Mittwoch an, dass Sam Allardyce seinen Aufenthalt im The Hawthorns nicht verlängern werde, nachdem er den Club nicht vor dem Sturz gerettet habe.

Der Abstieg in die Meisterschaft ist das erste Mal seit über 500 Spielen als Manager, dass Big Sam ein Team aus der Top-Liga ausscheiden sah.

Frank Lampard (oben) wird Gespräche mit West Brom über ihre vakante Führungsrolle führen

Infolge des Rücktritts von Allardyce war West Brom gezwungen, einen neuen Manager für die Saison 2021-2022 zu suchen.

Ex-Chef von Sheffield United, Chris Wilder, war ein früher Spitzenreiter, der nach seinem Ausscheiden aus Sheffield United zu Beginn dieser Saison die Rolle des West Brom-Managers übernahm.

Lampard hat sich jedoch als eine der Top-Optionen auf der Liste von West Bromwich herausgestellt und wird laut The Sun wahrscheinlich für die Rolle interviewt.

Der ehemalige englische Spieler hat Erfahrung in der Leitung eines Teams in der Meisterschaft – er hat Derby übernommen, bevor er nach Chelsea wechselte.

Manager Sam Allardyce trat nach dem Abstieg aus der Premier League zurück

Manager Sam Allardyce trat nach dem Abstieg aus der Premier League zurück

Ex-Sheffield United-Manager Chris Wilder war als früher Spitzenreiter benannt worden

Ex-Sheffield United-Manager Chris Wilder war als früher Spitzenreiter benannt worden

Lampard erlebte eine erfolgreiche Saison mit Derby und holte Mason Mount und Fikayo Tomori als Leihgabe.

Der frühere englische Star führte Derby in seiner Debütsaison zum Play-off-Finale der Meisterschaft – er verlor gegen Aston Villa.

Lampard wechselte zu Chelsea, wurde jedoch nach einem düsteren Formeinbruch, bei dem sie in der Premier League-Tabelle auf dem neunten Platz sitzen, von Blues entlassen.

Roman Abramovich, der in einer damaligen Erklärung öffentlich sprach, beschrieb Lampard als “Mann von großer Integrität”, fügte jedoch hinzu: “Unter den gegenwärtigen Umständen glauben wir, dass es am besten ist, die Manager zu wechseln”, wobei der Verein im Mittelfeld steht.

Lampard hat seitdem zugegeben, dass er sich wieder für die Arbeit in der Meisterschaft öffnen würde.

Letzte Woche sagte er: „Ich stürze mich nicht auf irgendetwas, aber wenn sich die Gelegenheit ergibt und es die richtige ist, dann möchte ich wieder arbeiten.

“Ich liebe es mehr, im Management zu arbeiten, als ich gedacht hätte.”

Werbung

.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.