Franck Vigroux & Kurt d’Haeseleer reflektieren tiefe geografische Umwälzungen

Ein Auszug aus dem neuen audiovisuellen Konzert des Avantgarde-Komponisten und des experimentellen Videokünstlers.

Der avantgardistische Komponist und Synthesizer Franck Vigroux trifft sich mit dem experimentellen Videokünstler Kurt d’Haeseleer für The Island, einer multisensorischen Reflexion über die tiefen menschlichen und geografischen Umwälzungen, die das unvermeidliche Ergebnis der industriellen Entwicklung der natürlichen Welt sind. Das audiovisuelle Konzert wurde von einer Reihe von Geschichten über Inseln und Täler inspiriert, die aufgrund des Baus neuer Wasserkraftwerke, Landmassen, die von der wogenden Kraft des neu umgeleiteten Wassers überflutet wurden, zerstört werden mussten.

Fotografie: Quentin Chevrier

Drei Geschichten aus der Geschichte spiegeln sich in Vigroux und d’Haeseleers Performance wider. Bereits 1976 veröffentlichte der russische Autor Valentin Rasputin den Abschied von Matyora, ein Werk der Dorfprosa, das sich mit den Gefahren der Industrialisierung befasste und sich auf ein Dorf auf einer kleinen Insel konzentrierte, die aufgrund des Baus eines an ein Wasserkraftwerk angeschlossenen Staudamms von Überschwemmungen bedroht war Kraftwerk. Einige Zeit später, 1980, wurde das Dorf Naussac in der südfranzösischen Region Lozère von expandierenden Gewässern überflutet, wobei das gesamte Dorf vom heutigen Lac de Naussac umgeben war.

Schließlich kanalisieren Vigroux und d’Haeseleer die schreckliche Kraft des Drei-Schluchten-Staudamms, eines Wasserkraft-Staudamms, der den Jangtse überspannt. Dies ist eine Struktur von solcher Größe, dass sie die Rotationsgeschwindigkeit des Planeten Erde beeinflusst. Diese drei Geschichten laufen auf The Island zusammen, einer psychologischen Reise durch die emotionale Topographie und Psychogeographie dieser narrativen Landschaften. Vigroux ‘pochende Elektronik und sengendes Geräusch überlagern d’Haeseleers surreale Filmcollage, eine audiovisuelle Flut, die den Betrachter ständig zu überwältigen droht.

Der obige Auszug des Films wurde im Januar 2021 von G. Robin im IMAGO gedreht. Franck Vigroux und Kurt d’Haeseleer werden in naher Zukunft auf The Island touren. Weitere Informationen zu d’Haeseleers Videoarbeit finden Sie auf seiner Website. Sie finden Vigroux ‘Musik auf Bandcamp.

Als nächstes sehen: Merlin Ettore kombiniert Percussion, Live-Elektronik und maschinelles Lernen in Dominant Patterns

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.