Home » Forscher fangen rekordverdächtigen Nechako-Stör, von dem angenommen wird, dass er fast 100 Jahre alt ist

Forscher fangen rekordverdächtigen Nechako-Stör, von dem angenommen wird, dass er fast 100 Jahre alt ist

by drbyos
0 comment

Der größte weiße Nechako-Stör, der jemals registriert wurde, wurde Anfang dieses Monats am Nechako-Fluss in der Nähe von Vanderhoof, BC, gefangen und ausgesetzt.

Der 152 Kilogramm schwere und 2,9 Meter große Fisch wurde von Mitarbeitern des Nechako White Sturgeon Conservation Center (NWSCC) gefangen.

“Es war wirklich eine erstaunliche Erfahrung”, sagte Jordan Cranmer, ein Nachwuchsforscher und Outreach-Techniker am Zentrum, Carolina de Ryk über CBCs Tagesanbruch Norden.

“Als sie dem Boot immer näher kam, wurde uns wirklich klar, dass wir auf einen Rekord warten.”

Der Stör wird auf fast 100 Jahre geschätzt, ist fast blind und bemerkenswert fruchtbar, sagt Cranmer.

“Sie wurde 2011 zum ersten Mal gefangen und diese Aufnahme war tatsächlich nur 10 Kilometer von ihrer ursprünglichen Aufnahme entfernt”, sagte Cranmer.

Seit seinem letzten Fang sei der Fisch 52 Pfund (23,5 Kilogramm) schwerer und sieben Zoll (18 Zentimeter) länger geworden.

Der letzte rekordbrechende Stör, der vom Zentrum gezogen wurde, war 2007, als ein Weibchen 145 Kilogramm (320,9 Pfund) auf die Waage brachte.

Der Stör wurde erstmals 2011 von Forschern gefangen. (Eingereicht von Jordan Cranmer)

Cranmer sagt, dass Störe ein langes Laichleben haben, sodass sie laichen, einige Jahre eine Pause einlegen und dann wieder laichen können.

Bereit zum Laichen dieses Jahr

“Als sie 2011 gefangen wurde, war sie noch nicht ganz bereit. Sie war nicht ganz fruchtbar. Aber es war wirklich eine großartige Entdeckung, dass sie dieses Jahr laichreif war”, sagte Cranmer.

Nach dem Fang wurde der Fisch von Mitarbeitern zum Laichen in ihr Forschungszentrum gebracht, bevor er wieder in den Fluss entlassen wurde.

Während der Nechako River ein Nebenfluss des Fraser River ist, haben Studien ergeben, dass sich die in beiden Flüssen vorkommenden Störe laut der Nechako White Sturgeon Recovery Initiative genetisch unterscheiden. Störe im unteren Fraser können sechs Meter lang und 800 Kilogramm schwer werden.

Der Weiße Stör von Nechako wird vom Ausschuss für den Status der gefährdeten Tierwelt in Kanada als gefährdet eingestuft.

Cranmer sagt, dass es wichtig ist, dass die Menschen die Natur respektvoll genießen und die Wiederherstellung von Lebensräumen unterstützen, um sicherzustellen, dass die Laichgebiete für die Fische geschützt bleiben.

„Ob es nur darum geht, Müll im Fluss oder um die Flussbetten herum aufzusammeln oder ein Projekt zur Wiederherstellung von Lebensräumen zu unterstützen“, sagte Cranmer.

Das Naturschutzzentrum sucht nach einem Namen für den bisher größten Stör. Cranmer sagt, dass jeder, der eine kreative Idee hat, ermutigt wird, diese auf seiner Facebook-Seite einzureichen.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.