Flammenverteidiger Hanifin muss sich am Ende der Saison einer Schulteroperation unterziehen

Das Team kündigte am Montag – einige Stunden vor einem entscheidenden Zusammenstoß gegen die Montreal Canadiens im Saddledome – an, dass der Verteidiger Noah Hanifin aus der zweiten Paarung eine Schulteroperation am Ende der Saison erfordern wird.

Artikelinhalt

Den Calgary Flames wird ein Schlüsselstück fehlen, wenn sie versuchen, wieder in die Playoffs der North Division der NHL zurückzukehren.

Das Team kündigte am Montag – einige Stunden vor einem entscheidenden Zusammenstoß gegen die Montreal Canadiens im Saddledome – an, dass der Verteidiger Noah Hanifin aus der zweiten Paarung eine Schulteroperation am Ende der Saison erfordern wird.

Der 24-Jährige wurde in der Anfangsphase des 5: 2-Heimsiegs am Samstag gegen die Habs verletzt.

Artikelinhalt

Hanifin war in dieser Saison eine der besten Geschichten – und besten Blue Liner – für die Flames. Er führt das Team in der gesamten Eiszeit mit gleichmäßiger Stärke an und hat sein Versprechen erfüllt, aggressiver in den Angriff einzusteigen. Vor seiner Verletzung erzielte er in 47 Spielen vier Tore und 15 Punkte.

Wenn Hanifin ausfällt, wird entweder Nikita Nesterov Oliver Kylington für den Serien-Capper am Montag gegen die Canadiens gewinnen, die derzeit vier Punkte vor Calgary im Rennen um die letzten Playoffs im Norden liegen.

Lesen Sie auch  Erreicht Hollywood die Endphase der Abbruchkultur?

[email protected]

Twitter.com/WesGilbertson

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.