Flames, Canucks werden die Saison mit aufeinanderfolgenden Matineen abschließen

Artikelinhalt

Für Eishockeyfans ist es schwer, die Aufregung und Intensität der ersten Nächte der Stanley Cup Playoffs zu übertreffen.

Die Calgary Flames hofften, mitten in dieser Aktion zu sein.

Stattdessen werden sie eine Aufwärmübung sein.

Die National Hockey League gab bekannt, dass nächste Woche zwei meist bedeutungslose Matchups zwischen den Flames und Vancouver Canucks als Matineen gespielt werden – Dienstag um 14 Uhr MT in der Rogers Arena und Mittwoch um 13:30 Uhr MT im Saddledome.

An beiden Abenden sollten Playoff-Showdowns auf Ihrem Flachbildschirm stattfinden.

Die Flames wurden nun offiziell vom Wettbewerb ausgeschlossen, haben aber noch vier Termine auf ihrem regulären Saisonplan – alle gegen die Canucks, einen weiteren Kader, der sich nicht für die Stanley Cup-Quest qualifizieren wird. Das beginnt mit dem Treffen am Donnerstag in Calgary (19 Uhr MT, Sportsnet West / Sportsnet 960 The Fan).

Einige fragten sich, ob ein paar dieser verschobenen Zusammenstöße – die aufgrund eines COVID-19-Ausbruchs unter Vancouvers Spielern und Trainern verschoben wurden – insgesamt ausrangiert würden, aber da die NHL jetzt die Startzeiten bestätigt, scheint dies nicht der Fall zu sein.

Lesen Sie auch  Wanda Sykes hält Meisterklasse in Biden-Schutz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.