Fisher-Price ruft 4-in-1 Rock ‘n Glide Schnuller nach vier Todesfällen bei Säuglingen zurück; 2-in-1-Soothe ‘n Play-Gleiter werden ebenfalls zurückgerufen

Washington, D.C — Die US Consumer Product Safety Commission (CPSC) und Fisher-Price geben die Rückrufe der Fisher-Price 4-in-1 Rock ‘n Glide Schnuller und 2-in-1 Soothe ‘n Play Gleiter bekannt. Es gibt Berichte über vier Todesfälle bei Säuglingen beim 4-in-1-Rock ‘n Glide Schnuller. Die Säuglinge wurden Berichten zufolge ungehindert im Produkt auf den Rücken gelegt und später auf dem Bauch gefunden. Diese Vorfälle ereigneten sich zwischen April 2019 und Februar 2020. Die Todesopfer waren ein 4-Monate-Alter aus Missouri, ein 2-Monate-Alter aus Nevada, ein 2-Monate-Alter aus Michigan und ein 11-Wochen-Alter aus Colorado. Bei den 2-in-1-Soothe ‘n Play Gliders gab es keine Todesfälle.

„Diese Art von Vorfällen ist herzzerreißend“, sagte der amtierende Vorsitzende Robert Adler. „Liebevolle Eltern stecken ihre Babys in diese Produkte, ohne eine Tragödie zu erwarten. Geneigte Produkte wie Gleiter, Schnuller, Wippen und Schaukeln sind aufgrund der Erstickungsgefahr für den Säuglingsschlaf nicht sicher.“

„Für Fisher-Price gibt es nichts Wichtigeres als die Sicherheit unserer Produkte und das Vertrauen, das uns die Familien entgegenbringen“, sagte Chuck Scothon, General Manager von Fisher-Price. „Diese Vorfälle sind in der Tat herzzerreißend. Wir verpflichten uns, Eltern und Betreuer über die sichere Verwendung all unserer Produkte aufzuklären, einschließlich der Wichtigkeit, alle Warnungen und Anweisungen zu befolgen, um die Gesundheit und Sicherheit von Babys und Kindern zu gewährleisten.“

Dieser Rückruf betrifft die 4-in-1 Rock ‘n Glide Schnuller CHP56, CHP55 und CBT81. Dieser Rückruf betrifft auch die GDD28, GDD39, GDD41, GGW85, GNX43, GVG43, HBD26 und HBD27 der 2-in-1-Soothe ‘n Play Gliders. HBT17 wird nur in Kanada verkauft. Die Produkte haben zwei Nutzungsmodi: Ein Motorsegelsitz und eine Babywippe. In beiden Modi kann sich das Produkt von Kopf bis Fuß oder von Seite zu Seite bewegen. Die Modellnummer befindet sich auf der Unterseite des Sockels.

Ungefähr 120.000 4-in-1-Rock ‘n Glide-Schnuller und 55.000 2-in-1-Soothe ‘n Play-Schnuller wurden landesweit und online in Jugendgeschäften und Massenvermarktern verkauft, darunter Walmart- und Target-Geschäfte und Amazon.com. Die 4-in-1 Rock ‘n Glide Schnuller wurden von Januar 2014 bis Dezember 2020 für etwa 108 US-Dollar verkauft. Die 2-in-1-Soothe ‘n Play Gliders wurden von November 2018 bis Mai 2021 für etwa 125 US-Dollar verkauft.

Ungefähr 25.000 4-in-1-Rock ‘n Glide-Schnuller und etwa 27.000 2-in-1-Soothe ‘n Play-Schnuller wurden auch in Kanada vertrieben.

Verbraucher sollten die Verwendung der zurückgerufenen Produkte sofort einstellen und Fisher-Price für eine Rückerstattung kontaktieren. Um eine Rückerstattung zu erhalten, sollten Verbraucher Fisher-Price online unter www.service.mattel.com besuchen, und klicken Sie auf „Rückruf & Sicherheitswarnungen“ oder rufen Sie montags bis freitags von 9:00 bis 18:00 Uhr ET gebührenfrei unter 855-853-6224 an.

CPSC betont weiterhin, dass der beste Schlafplatz für ein Baby auf einer festen, ebenen Unterlage in einem Kinderbett, einer Wiege oder einem Spielplatz ist. Eltern und Betreuer sollten der Schlafumgebung eines Säuglings niemals Decken, Kissen oder andere Gegenstände hinzufügen. Babys sollten immer auf dem Rücken schlafen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.