Filmkritik: Die Unschuldigen | Nationale Post

Der norwegische Nagelbeißer stellt sich Kinder mit übernatürlichen Kräften vor

Bewertungen und Empfehlungen sind unvoreingenommen und die Produkte werden unabhängig ausgewählt. Postmedia kann eine Affiliate-Provision aus Käufen verdienen, die über Links auf dieser Seite getätigt werden.

Inhalt des Artikels

Als ich ein Kind war, lebten Magie und Übernatürliches viel näher an der Oberfläche des Lebens als heute. Telekinese und außersinnliche Wahrnehmung schienen nur eine Frage der Willenskraft zu sein. Nachts lauerten Geister hinter verschlossenen Türen. UFOs summten am Himmel.

Inhalt des Artikels

Die Unschuldigen, des norwegischen Autors/Regisseurs Eskil Vogt, nutzt diese Art von jugendlichem Unglauben, um einen seltsamen und beunruhigenden Horror zu schaffen. Als die neunjährige Ida mit ihrer Familie in ein Hochhaus in Oslo zieht, trifft sie auf Benjamin, der scheinbar kleine Gegenstände mit seinen Gedanken bewegen kann.

Ida ist nicht das netteste Kind. Sie kneift ihre ältere Schwester Anna, deren Autismus sie davon abzuhalten scheint, über die Misshandlungen aufzuschreien. Sie spuckt vom Balkon ihres neuen Zuhauses. Sie zerquetscht einen Wurm unter ihrem Fuß. Wenn ich sie im Alter von neun gekannt hätte, wäre sie das Kind gewesen, das dir gesagt hätte, dass ein Penny, der vom CN Tower geworfen wird, jemanden töten könnte, und dich herausgefordert hätte, es zu versuchen.

Benjamin ist leider noch schlimmer. Als er und Ida auf eine streunende Katze stoßen, hast du sofort Angst um die Bestie. Und Sie haben recht damit.

Inhalt des Artikels

Benjamins Telekinese wirkt wie ein Salontrick. Aber aus Gründen, die (klugerweise) nie klar wurden, wachsen seine Kräfte. Und sich ausbreiten. Bald stellt Ida fest, dass sie die Gedanken einer anderen neuen Freundin, Aisha, lesen kann. Anna beginnt zu kommunizieren, ob dies ihre eigene Kraft ist oder etwas von den anderen Kindern geliehenes, bleibt ebenfalls ungewiss.

Klar ist, dass diese Fähigkeiten stärker und potenziell gefährlicher werden. Wenn Benjamin seinen Freunden erzählt, dass er Menschen „abholen“ und sie dazu bringen kann, Dinge zu tun, hebt das ihre Aktivitäten auf dem Spielplatz auf eine neue moralische Ebene, mit vielen Fragen, von denen wir im Allgemeinen nicht erwarten, dass sie sich Gedanken machen.

Ein Großteil des Schreckens in Die Unschuldigen kommt von der Art und Weise, wie die Erwachsenen nicht wissen, was um sie herum vor sich geht, auch wenn sie manchmal buchstäblich in Schachfiguren verwandelt werden. Sie rationalisieren Ereignisse als Pech oder zufälliges Unglück.

Inhalt des Artikels

Auf dem Spielplatz tobt derweil ein Willenskampf. Ida weiß, dass ihre Mutter (gespielt von der echten Mutter des Mädchens) nicht glauben wird, was vor sich geht, versucht aber dennoch, sie mit Fragen zu beschäftigen, was zu tun ist, wenn Ihnen jemand weh tut oder wenn Sie nur wissen, dass er es tun wird etwas Schlechtes tun.

Was eigentlich? Dies sind schwere Themen, mit denen man sich in jedem Alter auseinandersetzen muss, und Vogt leistet hervorragende Arbeit, indem er seinen jugendlichen Protagonisten wichtige moralische Fragen aufpfropft. Die Schauspieler, angeführt von den erstmaligen Darstellern Rakel Lenora Fløttum und Sam Ashraf als Ida und Benjamin, meistern die Aufgabe mühelos.

Vielleicht kennen Sie Vogt als langjährigen Schreibpartner des norwegischen Landsmanns Joachim Trier. Die beiden teilten sich eine Oscar-Nominierung für das Drehbuch des wundersamen Films des letzten Jahres Der schlimmste Mensch der Weltund auch an mitgearbeitet Thelmaein unterschätzter Horror aus dem Jahr 2017, der sich thematisch teilweise überschneidet Die Unschuldigen.

Bei beiden führte Trier Regie. Vogt erweist sich als ebenso geschickt auf dem Regiestuhl und als ebenso fähig, in einer naturalistischen Umgebung nervenzerreißenden Horror zu erschaffen. Ich habe keinen Zweifel, dass sie weiterhin zusammenarbeiten werden, aber es ist schön zu wissen, dass Vogt mehr ist als nur der Co-Autor von Triers Meisterwerken. Dieser hier gehört ganz ihm.

The Innocents öffnet am 13. Mai in Montreal, Ottawa, Toronto und Vancouver und am 20. Mai auf Anfrage.

4 Sterne von 5

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.