Fed-Beamte bekämpfen Überhitzungsprobleme

Inflationsschwankungen tauchen im Gewinngespräch auf, erschrecken Investoren und dominieren Talkshows im Geschäftsfernsehen. Ein Ort, den sie anscheinend nicht übernehmen, ist die Federal Reserve.

Die amerikanische Zentralbank ist für die Förderung maximaler Beschäftigung und einer stabilen Inflation verantwortlich und damit die erste Verteidigungslinie gegen schnelle Preisgewinne. Den Fed-Vertretern ist seit Monaten klar, dass sie erwarten, dass die Preise in diesem Frühjahr und Sommer sinken werden, wenn sich die Wirtschaft wieder öffnet, aber sie glauben, dass sich der Sprung als vorübergehend erweisen wird. Im Großen und Ganzen halten sie sich an dieses Skript.

Während einer Reihe von Reden und Auftritten am Mittwoch haben die politischen Entscheidungsträger der Zentralbank deutlich gemacht, dass sie nicht glauben, dass sich der beginnende Preisdruck als schmerzhaft erweisen oder lange anhalten wird. Einige schlugen vor, dass sie sogar begrüßen würden, was eine heißere Wirtschaft zu bieten haben könnte.

“Sie sprechen über die Überhitzung der Wirtschaft, Sie sagen:” Meine Güte, ich produziere gerne so viel wie möglich “, sagte Charles Evans, Präsident der Federal Reserve Bank von Chicago, während eines Gesprächs mit Reportern. „Warum soll die Arbeitslosigkeit höher sein, wenn sie niedriger sein kann? Es hängt davon ab, wie hoch die zusätzlichen Kosten sind. “

Die Fed strebt eine Inflationsrate von durchschnittlich 2 Prozent im Zeitverlauf an. Daher strebt sie derzeit eine Periode leicht höherer Preisgewinne an, um Jahre und Jahre sehr schwacher Gewinne auszugleichen. Der Preisdruck nimmt von den sehr langsamen Werten vor einem Jahr während der schlimmsten Pandemie-Stillstände etwas zu, und Ökonomen glauben, dass Versorgungsengpässe sie eine Zeit lang erhöhen könnten, da die Produzenten versuchen, sich auf eine nationale Wiedereröffnung vorzubereiten.

Den Beamten war jedoch klar, dass sie nicht erwarten, dass diese Situation sie dazu zwingt, die von ihnen eingeführten Maßnahmen zur Stärkung der Wirtschaft rasch zurückzurufen. Sie kaufen monatlich Staatsanleihen im Wert von 120 Milliarden US-Dollar und halten die Zinssätze auf dem Tiefststand.

“Wir sind noch weit von unseren Zielen entfernt, und in unserem neuen Rahmen wollen wir tatsächliche Fortschritte sehen und nicht nur Fortschritte prognostizieren”, sagte Richard H. Clarida, stellvertretender Vorsitzender der Zentralbank, am Mittwochnachmittag auf CNBC. “Im Laufe des Jahres werden wir mehr Daten erhalten.”

Die politischen Entscheidungsträger der Fed haben wiederholt erklärt, dass sie “erhebliche weitere Fortschritte” vor der Verlangsamung der Anleihekäufe sowie Vollbeschäftigung und Inflation von 2 Prozent sehen wollen, mit dem Beweis, dass sie einige Zeit über diesem Niveau bleiben werden, bevor die Zinssätze angehoben werden.

Sie haben zwischen Inflation, die im Jahr 2021 aufgrund der Wiedereröffnung von Macken springt, und nachhaltigem Preisdruck unterschieden, der darauf hindeutet, dass sie ihre Ziele erreicht haben.

“Ich bin der Ansicht, dass sich diese Beschleunigung der Preiserhöhungen wahrscheinlich als vorübergehend erweisen wird”, sagte Eric Rosengren, Präsident der Federal Reserve Bank von Boston, in einer Rede am Mittwoch. “Toilettenpapier und Clorox waren zu Beginn der Pandemie Mangelware, aber die Hersteller erhöhten schließlich das Angebot, und diese Artikel sind nicht mehr knapp.”

Dennoch riet Rosengren zur Wachsamkeit und sagte, die Fed sollte darauf achten, dass sich die Wirtschaft nicht so verändert, dass Löhne und Preise besser auf einen sich verschärfenden Arbeitsmarkt reagieren.

Michelle Bowman, eine der sechs in Washington ansässigen Gouverneure der Fed, sagte, es sei unklar, wie lange es dauern würde, bis Versorgungsengpässe behoben sind, was zu Unsicherheit über die Inflation führt – aber es sei höchstwahrscheinlich, dass Preisgewinne begrenzt bleiben würden.

“Zu diesem Zeitpunkt scheint das Risiko, dass die Inflation dauerhaft über unserem langfristigen Ziel von 2 Prozent bleibt, immer noch gering zu sein”, sagte sie laut vorbereiteten Bemerkungen, die am Mittwochmorgen veröffentlicht wurden. “Ich bin ermutigt über das jüngste Tempo der wirtschaftlichen Erholung und bin weiterhin optimistisch, dass sich diese Stärke in den kommenden Monaten fortsetzen wird.”

Wenn die Preise steigen, könnte die Fed ihre Kauf- oder Zinserhöhungen zurückrufen. Jeder Schritt würde die Kreditaufnahme verteuern, wahrscheinlich die Wirtschaft verlangsamen und den Aktienmarkt belasten.

“Unsere Grundansicht ist, dass wir nicht überhitzen”, sagte Herr Clarida. “Wenn es unvorhergesehenen, anhaltenden Aufwärtsdruck auf die Preise gibt”, dann “würden wir unsere Werkzeuge verwenden, um ihn zu senken.”

In der Vergangenheit haben abrupte Änderungen der Fed-Politik zuweilen Rezessionen ausgelöst. Deshalb sind einige Ökonomen besorgt. Wenn die Fed gezwungen ist, den lästigen Preisdruck zu drosseln, birgt dies echte Risiken für die Wirtschaft, die die am stärksten gefährdeten Personen verletzen könnten, die dazu neigen, in Abschwüngen zuerst Arbeitsplätze zu verlieren.

Herr Clarida wies jedoch darauf hin, dass es auch Risiken gebe, dass sich die Wirtschaft als schlechter als erwartet erweisen würde, insbesondere wenn das Virus in einer impfstoffresistenten Variante ausbricht. Und mehrere Fed-Beamte, darunter Mary C. Daly in San Francisco, haben klargestellt, dass sie dies wollen Vermeiden Sie es, eine zu defensive Position einzunehmen.

Wenn die Fed signalisiert, dass sie die Zinsen früher anheben könnte und sich die marktbasierten Finanzbedingungen als Reaktion darauf verschärfen – häufig bei der Kommunikation mit Zentralbanken -, könnte dies die Kreditaufnahme verteuern und die Wirtschaft verlangsamen. In diesem Fall kann es länger dauern, bis der Arbeitsmarkt seine volle Stärke erreicht hat.

“Warum haben wir Engpässe?” Frau Daly fragte auf Twitter Am Mittwoch. „Neu geimpfte Menschen geben Geld aus, daher haben wir einen‚ freiheitsbedingten Nachfrageschub ‘. Die Produzenten müssen aufholen. Fahren Sie also durch die vorübergehenden Inflationsschübe – die Wirtschaft befindet sich im Übergang. “

Herr Evans sagte, er wünschte sich, dass Menschen, die sich über eine überhitzte Wirtschaft Sorgen machten, genau erklären würden, wie hoch die Inflation ihrer Meinung nach sein würde – und wie die Wirtschaft an einen Ort gelangen würde, an dem die Preise nachhaltig heißer blieben.

“Ich wünsche mir wirklich, dass Leute, die sagen, sie seien besorgt über die Inflation, die Punkte genau darüber ausfüllen, um welche Art von Zahlen es sich handelt”, sagte Evans.

Er drückte auch Trost in der Möglichkeit aus, dass die Löhne steigen könnten, selbst wenn die Unternehmen nicht die Preismacht hätten, dies als Inflation weiterzugeben, was die Unternehmen dazu zwang, höhere Kosten zu essen und ihre Gewinne zu senken.

“Wenn die Löhne steigen, wenn der Arbeitsanteil im Verhältnis zum Kapitalanteil steigen soll, bin ich ziemlich agnostisch”, sagte Evans. “Wir haben gesehen, wie der Arbeitsanteil über einen langen Zeitraum gesunken ist, und wenn wir dann unsere Nase nicht aus dem Gelenk bekommen haben, warum sollten wir dann unsere Nase aus dem Gelenk bekommen, wenn der Arbeitsanteil steigt?”

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.