Home » FDA-Gremium empfiehlt Moderna Booster für bestimmte Gruppen

FDA-Gremium empfiehlt Moderna Booster für bestimmte Gruppen

by drbyos
0 comment

Einige Experten stellten in Frage, ob Moderna genügend Daten zu möglichen Nebenwirkungen gesammelt habe. Aufsichtsbehörden und Wissenschaftler waren besonders besorgt über die Risiken der Herzerkrankungen Myokarditis oder Entzündung des Herzmuskels und Perikarditis oder Entzündung der Herzschleimhaut.

Die FDA hat im Juni Warnungen vor diesen Risiken für die Impfstoffe Pfizer-BioNTech und Moderna angebracht, und Beamte nannten am Donnerstag ein erhöhtes Risiko bei Männern zwischen 18 und 25, die entweder vollständig mit Moderna oder Pfizer-BioNTech geimpft wurden.

Ein wichtiger Teil der Diskussion am Donnerstag drehte sich um Israels Booster-Kampagne für den Pfizer-BioNTech-Impfstoff. Die Biden-Regierung hat die Erfahrungen Israels genau beobachtet, da das Land über ein verstaatlichtes Gesundheitssystem verfügt, das es ermöglicht, die Empfänger von Impfstoffen genau zu verfolgen.

Ein hochrangiger israelischer Gesundheitsbeamter teilte dem Ausschuss mit, dass die Booster-Kampagne ihrer Regierung den Verlauf der Pandemie dort geändert habe. Sie sagte, Israel habe bei denen, die eine Auffrischimpfung erhielten, dramatisch niedrigere Raten sowohl von Infektionen als auch schweren Krankheiten im Vergleich zu denen, die dies nicht erhalten hatten. Ob aber auch andere Faktoren, wie der Rückgang der Delta-Variante, einen Einfluss hatten, war nicht klar.

Dr. Mark Sawyer, Professor an der School of Medicine der University of California San Diego, sagte, obwohl der Moderna-Impfstoff anders sei, seien Israels Daten überzeugend.

Dr. Kurilla von den National Institutes of Health stellte jedoch die Frage, ob Israels Booster-Kampagne so viel Anerkennung verdiene, und stellte fest, dass der jüngste Rückgang der Infektionsraten des Landes zu früheren Wellen des Virus zu passen schien.

Er fragte Dr. Sharon Alroy-Preis, Israels Direktorin des öffentlichen Gesundheitswesens, ob sie glaube, dass eine dritte Injektion des Pfizer-Impfstoffs den Schutz für lange Zeit verlängern würde, oder ob „Sie in weiteren sechs Monaten wieder da sind“ für eine weitere Auffrischung .

Lesen Sie auch  Moderna baut Impfstofffabrik in Afrika

Dr. Alroy-Preis stellte fest, dass einige Impfstoffe nach einer Auffrischimpfung jahrelang Schutz bieten. Ob dies für Coronavirus-Impfstoffe gilt, sagte sie, sei „die Millionenfrage“.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.