Home » Familie „verstört“, nachdem der sterbenden älteren Frau Eheringe im Krankenhaus gestohlen wurden | Nachrichten aus Großbritannien

Familie „verstört“, nachdem der sterbenden älteren Frau Eheringe im Krankenhaus gestohlen wurden | Nachrichten aus Großbritannien

by drbyos
0 comment

Zwei Eheringe wurden einem älteren Patienten, der in einem Krankenhaus in Essex starb, von den Fingern gestohlen, teilte die Polizei mit.

Die Frau war Mitte 80 und wurde am 6. Juni in das Broomfield Hospital in Chelmsford eingeliefert.

Sie blieb im Notley Ward, wo ihre Tochter sah, dass die Ringe überklebt waren.

Als das Krankenhauspersonal das Klebeband entfernte, sahen sie jedoch, dass die Ringe durch minderwertige “Zinn”-Bänder ersetzt worden waren.

Bild:
Ein goldener Ring, ähnlich dem der Frau, die über 80 Jahre alt war

Die Polizei von Essex sagte, die Frau sei nach neun Tagen gestorben.

Ihre Ringe – ein goldener Ehering und ein Rubin- und Diamanten-Ewigkeitsband – wurden während ihrer Behandlung nicht entfernt, fügte die Polizei hinzu.

Ein Polizeisprecher sagte: „Die Ringe waren von sentimentalem Wert und die Familie ist verständlicherweise verstört, dass dies passiert ist.

“Die Ringe bedeuteten glücklichere Zeiten im Leben der Dame, aber ihre Familie ist jetzt dieser wertvollen Erinnerungen beraubt.”

Jeder mit Informationen sollte die Polizei unter der Nummer 101 anrufen und die Referenz 42/112803/21 angeben.

Lesen Sie auch  Großes Problem der Demokraten: Sie haben keinen Trump mehr zum Herumtreten

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.