Familie in Florida angeklagt, Bleichmittel als Wundermittel für Covid-19 verkauft zu haben

Eine US-Familie, die Bleichmittel verkauft, die als „Wundermittel“ für eine Vielzahl von medizinischen Problemen getarnt sind, wurde in Florida gesprengt.

Eine Grand Jury des Bundes in Miami gab eine Anklageschrift zurück, in der der 62-jährige Mark Grenon und seine drei Söhne Jonathan Grenon (34), Jordan Grenon (26) und Joseph Grenon (32) wegen Betrugs angeklagt wurden, nachdem ihre umfangreiche Operation es der zwielichtigen Heilung ermöglicht hatte, in der USA zu landen Hände von Tausenden von schutzbedürftigen Menschen, die nach Heilmitteln suchen.

Die Anklageschrift ergab, dass die Familie ein Produkt namens „Miracle Mineral Solution“ herstellte, bei dem es sich um eine chemische Lösung handelte, die Natriumchlorit und Wasser enthielt. Bei oraler Einnahme wird die Lösung Chlordioxid, ein starkes Bleichmittel, das „typischerweise zur industriellen Wasseraufbereitung oder zum Bleichen von Textilien, Zellstoff und Papier verwendet wird“.

Die Familie nutzte angeblich die derzeitige Hysterie über COVID-19 als Sprungbrett für ihr Geschäft und behauptete, das toxische Produkt könne das Virus „behandeln, verhindern und heilen“.

Die US-amerikanische Food and Drugs Administration (FDA) hatte MMS nicht für die Behandlung von COVID-19 zugelassen, sondern eine Warnung der öffentlichen Gesundheit vor der Einnahme des irreführenden Arzneimittels verschickt. Dies kann zu schwerem Erbrechen, Durchfall und lebensbedrohlichem niedrigem Blutdruck führen.

In der Anklageschrift wurde behauptet, die Familie habe ihre Bleichlösung unter dem Deckmantel der Genesis II-Kirche für Gesundheit und Heilung verkauft, die behauptet, das Produkt sei 1996 von einem Mann namens Jim Humble als Heilmittel gegen Malaria erfunden worden.

Die Genesis II-Kirche – von der Familienoberin und Angeklagte Mark Grenon behauptet, sie habe „nichts mit Religion zu tun“ – wurde beschuldigt, eine Front für die Familie zu sein, um Lücken im Rechtssystem zu schließen und ihr Produkt zu vertreiben.

Die Kirche behauptet, über 20 Millionen Menschen hätten die Miracle Mineral Solution genommen und eine lange Liste angeblicher Zeugnisse von Menschen geliefert, die zwischen Abszessen, Krätze und Brandwunden leiden.

„MMS hat bewiesen, dass Hunderttausende von Menschen, die an einer Vielzahl von Krankheiten leiden, teilweise oder vollständig gesund sind. MMS ist ein schwaches Oxidationsmittel, das bei richtiger Anwendung durch den menschlichen Körper laufen kann und Krankheitserreger und die von ihnen erzeugten Gifte zerstört, ohne den Körper zu schädigen “, heißt es auf der Website der Kirche.

23 Testimonials auf der Website der Kirche behaupten, MMS sei eine wirksame Behandlung gegen ihren Fall von Coronavirus, während weitere 42 Beiträge behaupten, die Lösung sei ein wirksames Mittel gegen Autismus.

“Bitte beachten Sie dieses Video nicht. Die meisten dieser YouTubers zahlen von der großen Pharmaindustrie, um über Clordioxid zu lügen, das dieses wunderbare Mineral als Bleichmittel bezeichnet”, heißt es in einem Testimonial, das im November 2020 von einem Konto namens Claudia Holistic Healing veröffentlicht wurde .

“Ich möchte mein Zeugnis darüber teilen, wie dieses Mineral meine Mutter von Diabetes und mich von COVID-19 heilt.”

David Gorski von Science-Based Medicine sagte, die Tatsache, dass die Bleichlösung so viele Käufer angezogen habe, sei „Quacksalber“.

„Es gibt einige Formen von Quacksalberei, die ich nie verstehen konnte, Quacksalberei, die so bizarr ist, also ohne eine vernünftige wissenschaftliche Begründung und so potenziell schädlich, dass es mich verwirrt jemand Ich würde jemals denken, dass es eine gute Idee ist “, sagte er.

“Es ist schrecklich, autistische Kinder zu bleichen oder, noch schlimmer, sie Bleichklistieren auszusetzen – und ja, das ist wirklich eine Sache.”

Aber der Zirkus um die Familie Grenon hört hier nicht auf. Die Vereinigten Staaten hatten zuvor ein Zivilverfahren gegen die Angeklagten und die Genesis II-Kirche wegen strafrechtlicher Verachtung eingeleitet, nachdem im Jahr 2020 ein Streit über die Verbreitung von MMS geführt worden war.

Die Familie Grenon drohte angeblich dem Bundesrichter, der den Fall leitete, und warnte, sie würden “Waffen aufheben”, falls die Regierung ihre Abhilfemaßnahmen weiterhin behindern sollte.

Beamte, die einen Haftbefehl für Jonathan Grenons Haus ausstellten, fanden “Dutzende blaue chemische Fässer mit fast 10.000 Pfund Natriumchloritpulver” und Tausende Flaschen MMS, die zur Verteilung bereit waren, teilten Staatsanwälte einem Gericht in Miami mit.

Unter der geheimen Operation waren mehrere geladene Schusswaffen verstreut, darunter eine Pump-Action-Schrotflinte, die in einem Geigenkoffer versteckt war.

Jeder der Grenonen wurde wegen einer Verschwörung wegen Betrugs und zwei wegen krimineller Verachtung angeklagt. Sie werden lebenslänglich inhaftiert, wenn sie für schuldig befunden werden.

Jordan und Jonathan sind seit der Verhaftung inhaftiert, aber die Beamten sind immer noch auf der Suche nach Mark und seinem mittleren Sohn Joseph, von denen jetzt angenommen wird, dass sie das Land nach Kolumbien verlassen haben.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.