Home » Europäer fragen Rückkehr amerikanischer Touristen

Europäer fragen Rückkehr amerikanischer Touristen

by drbyos
0 comment

Obwohl Spanien die Bewegungen seiner eigenen Bürger einschränkt, ist es seit Wochen für Besucher mit negativen PCR-Tests aus dem übrigen Europa offen, und Touristen strömen an Orte wie Madrid, wo die Beschränkungen entspannter sind als in ihren Heimatstädten. Die meisten kulturellen Attraktionen sind mit Covid-Protokollen geöffnet, und die Ausgangssperre der Stadt ist 23 Uhr, verglichen mit viel früheren Ausgangssperren in anderen Teilen des Landes und in Europa.

Die Bewohner dort waren zuversichtlich über die Idee der amerikanischen Besucher. “Meine Nachbarschaft ist bereits voll von ungeimpften Franzosen, die aus der Ferne arbeiten. Ich finde das großartig”, sagte Naroa Quiros, ein auf Restaurants spezialisierter Innenarchitekt, über die Entscheidung, das Land für geimpfte Amerikaner zu öffnen. “Madrid braucht es und sicherlich brauchen Unternehmen es.”

In der Türkei, wo der Tourismus das Lebenselixier der Wirtschaft ist, kam die Ankündigung der Europäischen Union, als das Land kurz vor einer vollständigen landesweiten Sperrung stand, um einen Anstieg der Coronavirus-Infektionen und Todesfälle einzudämmen, die ein Rekordniveau erreicht haben. Das türkische Gesundheitsministerium verzeichnete am Montag innerhalb von 24 Stunden 37.312 neue Covid-19-Infektionen und 353 Todesfälle.

Nach den neuen Maßnahmen müssen die türkischen Einwohner größtenteils zu Hause bleiben, mit Ausnahme von Einkaufstouren und dringenden medizinischen Behandlungen. Alle Restaurants, Cafés, Bars und nicht wesentlichen Geschäfte sind geschlossen. Da sie einen Großteil der Pandemie durchgemacht haben, werden Touristen von den Beschränkungen ausgenommen sein.

“In einer Zeit, in der Europa in eine Phase der Wiedereröffnung eintritt, müssen wir unsere Fallzahlen schnell auf unter 5.000 senken, um nicht zurückgelassen zu werden”, sagte Präsident Recep Tayyip Erdogan am Montag. “Andernfalls werden wir unweigerlich in allen Bereichen hohe Kosten haben, vom Tourismus über Handel bis hin zu Bildung.”

Es gab natürlich praktische Fragen darüber, welche Art von „Impfstoffpässen“ entwickelt werden könnten, und Bedenken, ob dies beispielsweise bei einem langsamen Impfstoff-Rollout in Frankreich überhaupt der Fall ist geimpfte Amerikaner könnte die Entwicklung des Ausbruchs beeinflussen.

Der 40-jährige Michele Gargiulo, Miteigentümer und Betreiber von LibrOsteria, einem Buchladencafé in Mailand, das vor der Pandemie eine Touristenattraktion war, sagte, dass er, obwohl er sich um die Sicherheit sorgt, der Meinung ist, dass „es Touristen sein könnten, so wie es alles sein könnte sonst.”

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.