Etsy kauft Second-Hand-Kleidungs-App Depop, um Gen Z zu erschließen | Mode Industrie

Etsy kauft Depop, die britische Second-Hand-Mode-Wiederverkaufs-App, für 1,6 Milliarden US-Dollar (1,1 Milliarden Pfund), um den schnell wachsenden Trend junger Menschen der Generation Z zu nutzen, Kleidung online weiterzuverkaufen.

Josh Silverman, der CEO von Etsy aus Brooklyn, sagte: „Wir freuen uns einfach, Depop – das unserer Meinung nach das Wiederverkaufshaus für Verbraucher der Generation Z ist – in die Etsy-Familie aufzunehmen.“

Bei der Ankündigung des Deals am Mittwoch sagte Silverman, er erwarte, dass der Wiederverkaufswahn noch lange nach der Erholung von der Pandemie andauern würde, und er dachte, dass er von Depops „leidenschaftlicher Community“ modebewusster junger Menschen angeführt werden würde.

Mehr als 90 % der 30 Millionen Nutzer von Depop sind unter 26 Jahre alt und gehören damit zur heiß begehrten Smartphone-süchtigen Generation Z – der Altersgruppe unterhalb der Millennials. Etsy sagte, Depop sei die zehnthäufigste Shopping-Site unter den Verbrauchern der Generation Z in den USA.

Das Unternehmen, das von der Englisch-italienischer Unternehmer Simon Beckerman in Mailand im Jahr 2011, hat inzwischen registrierte Benutzer in mehr als 150 Ländern. Es sind 2 Millionen aktive Verkäufer, die letztes Jahr Zweitkleidung und andere Modeartikel im Wert von 650 Millionen US-Dollar verkauften, wobei Depop eine Kürzung von 70 Millionen US-Dollar einnahm.

Etsy, das 2005 gegründet und 2015 an die Börse gebracht wurde, hat versucht, seinen Einfluss auf eine jüngere Generation auszuweiten, da seine Nutzer in der Regel älter sind: Das Durchschnittsalter der Verkäufer liegt bei 39 Jahren.

Melden Sie sich für die tägliche Business Today-E-Mail an

„Depop ist ein lebendiger, zweiseitiger Marktplatz mit einer leidenschaftlichen Community, einem hochgradig differenzierten Angebot einzigartiger Artikel und unserer Meinung nach erheblichem Potenzial zur weiteren Skalierung“, sagte Silverman. „Das erstklassige Managementteam und die Mitarbeiter von Depop haben fantastische Arbeit geleistet, um diese Community zu pflegen und organisches, authentisches Wachstum auf eine Weise voranzutreiben, die gut zu Etsys DNA und Mission passt, den Handel menschlich zu halten.“

Lesen Sie auch  Schlaganfallsymptome: Die subtilen Anzeichen, die Sie aufgrund Ihres Geschlechts nicht ignorieren sollten

Etsy hat sich verpflichtet, Depop zu ermöglichen, weiterhin als eigenständiges Unternehmen zu operieren, das vom bestehenden Führungsteam von seinem Londoner Hauptsitz aus geführt wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.