Etsy kauft die Mode-Resale-App Depop für 1,6 Milliarden US-Dollar.

Depop, der von Generation Z geliebte Mode-Wiederverkaufsmarktplatz, wird von Etsy für 1,6 Milliarden US-Dollar übernommen, teilten die beiden Unternehmen am Mittwoch mit.

Der Cash-Deal, der voraussichtlich im dritten Quartal dieses Jahres abgeschlossen werden soll, unterstreicht den wachsenden Einfluss von Bekleidungs-Wiederverkaufsplattformen. Immer mehr Käufer wenden sich für etwas billigeres und – potenziell – umweltfreundlicheres auf den Secondhand-Markt, da die Überproduktion von Kleidung zunehmend zu Deponien führt.

Der Trend scheint durch die Pandemie beschleunigt worden zu sein, da immer mehr Käufer ihre Kleiderschränke entrümpeln, Geld verdienen, indem sie ihre alten Kleider verkaufen oder Modeanpassungsgeschäfte von ihren Schlafzimmern aus gründen.

Auch der Appetit der Anleger steigt. Im vergangenen Monat hat Europas größter Secondhand-Mode-Marktplatz Vinted 250 Millionen Euro in einer Finanzierungsrunde gesammelt, die das Start-up mit 3,5 Milliarden Euro (4,26 Milliarden US-Dollar) bewertete, während in den USA Unternehmen wie ThredUp und Poshmark dieses Jahr an die Börse gingen .

Depop, das 2011 gegründet wurde, ist besonders erfolgreich beim Aufbau eines Marktplatzes für jüngere Verbraucher, die Secondhand-Mode schneller als jede andere Gruppe annehmen. Neunzig Prozent der Nutzer sind unter 26 Jahre alt, mit 30 Millionen Nutzern in 150 Ländern. Die Plattform ist vor allem für ihre Vintage-Kleidung und Streetwear bekannt – und dafür, eine neue Kohorte von Online-Influencern zu schaffen, die dafür bekannt sind, ihre Waren zu verkaufen.

„Wir freuen uns einfach riesig, Depop – unserer Meinung nach das Wiederverkaufshaus für Verbraucher der Generation Z – zur Etsy-Familie hinzuzufügen“, sagte Etsy-Chef Josh Silverman.

Er sagte, er glaube, dass die Plattform „erhebliches Potenzial zur weiteren Skalierung“ habe, und sagte, dass er „erhebliche Möglichkeiten für gemeinsames Fachwissen und Wachstumssynergien“ für den Bekleidungssektor von Etsy sehe, der letztes Jahr auf eine Milliarde US-Dollar geschätzt wurde.

Lesen Sie auch  Elon Musk sagt, Trump sollte "seinen Hut aufhängen und in den Sonnenuntergang segeln", zu alt, um erneut für das Präsidentenamt zu kandidieren

Nach Angaben der Boston Consulting Group hat der weltweite Markt für gebrauchte Bekleidung einen Wert von bis zu 40 Milliarden US-Dollar pro Jahr – etwa 2 Prozent des gesamten Bekleidungsmarktes. Für die nächsten fünf Jahre wird ein jährliches Wachstum von 15 bis 20 Prozent erwartet.

Die Transaktion wird voraussichtlich im dritten Quartal 2021 abgeschlossen, vorbehaltlich kartellrechtlicher Überprüfungen in Großbritannien und den USA.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.