Erstmals in Australien, da das Emerald-Busunternehmen in Zentral-Queensland Diesel auf Wasserstoff verzichtet

Ein regionaler Verkehrsdienst im Zentrum von Queensland hat sich dafür entschieden, seine Flotte von Dieselbussen auf Wasserstoff-Brennstoffzellen-Elektrobusse umzustellen.

Jedes Jahr verbrauchten die 120 Busse der Flotte von Emerald Coaches mehr als eine Million Liter Kraftstoff und verursachten 3.100 Tonnen Treibhausgasemissionen.

Als Reaktion darauf hat sich das Familienunternehmen ein Netto-Null-Emissions-Ziel bis 2040 gesetzt und liegt damit 10 Jahre vor der aktuellen Verpflichtung der Bundesregierung.

Firmenchef Michael Baulch sagte, es sei zwar “das Richtige”, aber auch eine kluge Geschäftsentscheidung.

“Wir denken [diesel buses] werden obsolet, und wir halten es für wichtig, dass wir bei diesem Übergang vorangehen”, sagte Baulch.

Emerald Coaches ist der größte Anbieter von Schulbussen in den Central Highlands von Queensland.(Geliefert: Emerald Coaches)

„Unsere Wasserstoff-Brennstoffzellen-Elektrobusse werden ungefähr die gleiche Reichweite haben [as a diesel bus], es dauert etwa 10 Minuten, einen Bus zu tanken, und er hat eine Reichweite von etwa 800 Kilometern.”

“Wir haben es schon schwer, Mechaniker und Leute für diese Fahrzeuge zu gewinnen. Ich bin mir nur nicht sicher, wie viele Handwerker wir in 15 Jahren die Dieselfahrzeuge warten müssen.”

Leertaste zum Abspielen oder Anhalten, M zum Stummschalten, Pfeile nach links und rechts zum Suchen, Pfeile nach oben und unten für Lautstärke.

Video abspielen.  Dauer: 5 Minuten 50 Sekunden

Ist grüner Wasserstoff der Kraftstoff der Zukunft?

Batterie versus Wasserstoff

Herr Baulch sagte, bei der Betrachtung von Netto-Null-Optionen liege die Wahl zwischen batterieelektrisch oder wasserstoff-brennstoffzellenelektrisch.

“Es gibt einige einschränkende Faktoren in Bezug auf batterieelektrische Fahrzeuge, die uns dazu geführt haben”, sagte er.

“Ein Teil davon sind die Infrastrukturkosten, um genug Energie in unser Depot zu bringen, um 60 Fahrzeuge gleichzeitig im Emerald-Gebiet laden zu können.”

Die Wasserstoffoption bot eine bessere Kraftstoffsicherheit und Reichweite und ermöglichte es dem Unternehmen, seinen eigenen Wasserstoff herzustellen.

Zukünftig wird in seinem Depot in Emerald, 270 Kilometer westlich von Rockhampton, grüner Wasserstoffkraftstoff hergestellt, wobei das Regenwasser vor Ort mit einem regenerativ betriebenen Elektrolyseur aufgefangen wird.

Nachhaltige Unternehmen wettbewerbsfähiger

Alex Zafiriadis von der Industrie- und Handelskammer Queensland sagte, dass Unternehmen, die nachhaltige oder klimaneutrale Praktiken anwenden, widerstandsfähiger, wettbewerbsfähiger und wirtschaftlicher werden.

„Wir sehen das [businesses are turning to sustainability] zunehmend, aber um ehrlich zu sein, würden wir gerne noch viel mehr sehen”, sagte Zafiriadis.

„Es kommt wirklich darauf an, dass Unternehmen in der Lage sind, nachhaltige Geschäftspraktiken als operative Priorität zu übernehmen.

Eine Drohnenaufnahme von Land, mit ein paar großen Schuppen und Bussen.
Grüner Wasserstoffkraftstoff wird im Depot von Emerald Coaches aus Regenwasser mit einem regenerativ betriebenen Elektrolyseur hergestellt.(Geliefert: Emerald Coaches)

.

Lesen Sie auch  Samsung Electronics erwartet einen Anstieg des Betriebsgewinns um 53 %

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.