Erste zur Anwendung in den USA zugelassene Stuhltransplantationsbehandlung

Eine Stuhltransplantationstherapie namens Rebyota wurde von der US-amerikanischen Food and Drug Administration zugelassen. Eine Einzeldosis kann eine Art wiederkehrender Infektion im Darm verhindern

Die Gesundheit


1. Dezember 2022

Clostridioides difficile-Bakterien unter dem Mikroskop gesehen

BSIP SA / Alamy Stock Foto

Ein Medikament namens Rebyota ist das erste Produkt zur Stuhltransplantation, das von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) zur Verwendung zugelassen wurde. Die von der Schweizer Firma Ferring Pharmaceuticals entwickelte Behandlung verwendet gespendeten menschlichen Stuhl, um einen Rückfall zu verhindern Clostridioides difficile Infektionen (CDI) bei Erwachsenen.

Zwischen 15.000 und 30.000 Menschen in den USA sterben jedes Jahr an CDI, die auftritt, wenn das Darmmikrobiom oft durch Antibiotika gestört wird, wodurch ein toxinproduzierendes Bakterium, bekannt als Es ist schwer multiplizieren. Symptome sind Durchfall, Bauchschmerzen, Fieber und sogar Organversagen. Bis zu 25 Prozent der Menschen erleben nach einer ersten Infektion wiederkehrende Infektionen Es ist schwer Infektion, und die Behandlungsmöglichkeiten sind begrenzt.

Rebyota ist eine Einzeldosis-Behandlung, die durch das Rektum verabreicht wird. Es verwendet gespendeten menschlichen Stuhl, um das Bakteriengleichgewicht im Darm von Personen wiederherzustellen, die bereits eine Antibiotikabehandlung für CDI abgeschlossen haben.

In einer achtwöchigen Studie mit 262 Erwachsenen mit rezidivierender CDI verhinderte Rebyota zukünftige Infektionen in fast 71 Prozent der Fälle, während dies für weniger als 58 Prozent der Patienten galt, die ein Placebo erhielten.

Während Spender und ihr Stuhl auf Krankheitserreger untersucht werden, besteht laut einer Aussage der FDA weiterhin ein Infektionsrisiko mit Rebyota. Es kann auch Lebensmittelallergene enthalten, obwohl es auf der Grundlage aktueller Erkenntnisse unklar ist, ob dies eine allergische Reaktion auslösen könnte, sagte die FDA.

Lesen Sie auch  Waldbrände in Europa verbrennen die zweitgrößte Fläche seit Beginn der Aufzeichnungen

„Als erstes von der FDA zugelassenes fäkales Mikrobiota-Produkt stellt die heutige Maßnahme einen wichtigen Meilenstein dar“, sagte Peter Marks, Direktor des FDA-Zentrums für Bewertung und Forschung biologischer Stoffe, in einer Pressemitteilung vom 30. November.

Während Ärzte Stuhltransplantationen durchführen können, um rezidivierende CDI und andere Erkrankungen zu behandeln, betrachtet die FDA das Verfahren als experimentell und regelt das Verfahren selten, solange Spender und der von ihnen verwendete Stuhl auf Infektionskrankheiten untersucht werden.

Melden Sie sich für unseren kostenlosen Health Check-Newsletter an, um jeden Samstag eine Zusammenfassung aller Gesundheits- und Fitnessnachrichten zu erhalten, die Sie wissen müssen

Mehr zu diesen Themen:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.