Ergebnisse, Updates, Statistiken, Video, Stream, Ergebnis, News, Blog

Richmond hat eine schnell fertig werdende Hawthorn-Mannschaft abgewehrt und ihren dritten Sieg in Folge verbucht – 17,15 (117) zu 14,10 (94) -, während die Hawks nun vier Spiele in Folge verloren haben.

Die Tigers wurden früh herausgefordert, bevor sie Mitte des vierten Quartals einen spielhohen Vorsprung von 35 Punkten erzielten, aber Hawthorn stürmte in der letzten Amtszeit nach Hause, um den endgültigen Vorsprung alles andere als komfortabel zu machen.

Richmond trifft nächste Woche auf Essendon, während Hawthorn Brisbane in Tasmanien empfängt.

Streamen Sie jedes Spiel jeder Runde der Toyota AFL Premiership-Saison 2022 live und werbeunterbrechungsfrei im Spiel auf Kayo. Neu bei Kayo? Jetzt 14 Tage kostenlos testen >

QUARTALSRÜCKBLICK

Die Tigers (darunter 4-4, 116,5 %) kommen inzwischen mit beeindruckenden Siegen über West Coast und Collingwood zurück in die Top 8, angekurbelt durch Dustin Martins Rückkehr letzte Woche.

Die Premiership-Stars Dion Prestia und Nick Vlasutin kommen ins Richmond, wenn Debütantin Bigoa Nyuon vorgestellt wird.

Auf beiden Seiten gab es keine späten Wechsel. Connor MacDonald (Hawthorn) und Shane Edwards (Richmond) waren die medizinischen Ersatzspieler.

Vor dem Spiel fiel Regen auf den Boden, und obwohl er nachließ, als der Ball aufprallte, sorgte er für rutschige Bedingungen.

Beide Seiten waren früh vor dem Tor unberechenbar, bevor Jack Riewoldt einen Freistoß für einen Frontkontakt erhielt und zum ersten Tor des Spiels verwandelte.

Tom Lynch erzielte wenige Minuten später eine unbestrittene Marke und setzte die zweite durch.

Jaeger O’Meara machte das Beste aus den nassen Bedingungen und erzielte aus 60 Metern ein Tor, als der Ball durchdribbelte.

Jack Gunston traf etwas mehr als fünf Minuten vor Schluss auf dem Torplatz und setzte den Tritt durch, um die Hawks in Führung zu bringen.

Lynch erzielte eine großartige umkämpfte Marke gegen James Sicily, der vom Eröffnungssprung an zu ihm passte und seinen Satzschuss verfehlte, aber er sah erneut in ominöser Berührung aus.

Die Richmond-Speerspitze würde mit zwei Toren für das Viertel abschließen, während die Hawks eine erhebliche Verletzungsangst hatten, als Gunston sich an seinen Knöchel klammerte und vom Boden hinkte und in die Umkleidekabinen ging.

Hawthorn schoss die ersten drei Tore der zweiten Amtszeit, wodurch fünf unbeantwortet blieben, bevor Richmond sich schließlich durch eine brillante Leistung von Jack Graham beruhigte, um den Vorsprung wieder unter 20 Punkte zu bringen.

Gunston kehrte kurz auf das Feld zurück, wurde aber kurz darauf ausgewechselt und brachte MacDonald ins Spiel.

Ein sensationelles Tor von Toby Nankervis sorgte für den zweiten Treffer in Folge für die Tigers, während Riewoldt den dritten Treffer in Folge erzielte und den Vorsprung auf unter 10 Punkte brachte.

Mitch Lewis brauchte eine großartige Einhandmarke, um die Fäulnis für die Hawks zu stoppen.

Eine späte Aufregung der Tigers in der zweiten Amtszeit brachte sie beim Hauptwechsel um ein Tor in Führung.

Lynch spielte zu Beginn der zweiten Halbzeit weiterhin auf hohem Niveau und schoss früh ein Tor, bevor er einige Minuten später ein weiteres hinzufügte.

Hawks-Trainer Sam Mitchell spürte, dass das Spiel von seiner Seite abwich, und schob Chad Wingard ins Mittelfeld und Jacob Koschitzke ins Ruck.

Die Bewegungen sahen die Hawks auf der Anzeigetafel, aber etwas Brillanz von Dustin Martin lieferte ein außergewöhnliches Tor aus dem engsten Winkel und brachte die Tigers zurück auf einen Drei-Tore-Vorsprung.

„Dustin Martin aus dem Nichts! Eines der Tore des Jahres!“, rief Kommentator Mark Howard bei Fox Footy aus.

Richmond ging mit 19 Punkten Vorsprung in den letzten Wechsel.

Nachdem ein Rückstand von Daniel Rioli den Vorsprung auf 35 Punkte gebracht hatte, stellten die Hawks eine bemerkenswerte Sequenz zusammen, indem sie vier Tore in 10 Minuten schossen, um den Vorsprung auf weniger als zwei Schüsse zu reduzieren, knapp drei Minuten vor Schluss.

Ein Tor von Jason Castagna beendete die Hoffnungen der Hawks auf einen berühmten Comeback-Sieg, kurz darauf traf Shai Bolton das i-Tüpfelchen.

DAS 3-2-1

3) LYNCH LÄDT AUF WÄHREND TIGER GEBRÜLLEN

Nach einer Saison mit 35 Toren im Jahr 2021 und 32 im Jahr 2020 wurde Tom Lynch auf dem Weg ins Jahr 2022 stark verleumdet.

Er hatte einen stotternden Start in das Jahr, aber vielleicht kann man den Eagles zuschreiben, dass sie ihn in irgendeine Form gebracht haben.

Nach seiner Sieben-Tore-Erzielung in Perth erzielte Lynch gegen Collingwood weitere sechs Tore, darunter fünf in einer überwältigenden ersten Halbzeit.

Lynch trat am Samstag gegen James Sicily an und bewies, dass er von niemandem eingedämmt werden würde.

Er schoss vier Tore und war enorm in der Luft, arbeitete sich nach oben und hatte sogar einige erfolgreiche Momente hinter dem Ball.

„Nach der fünften oder sechsten Runde wurde er kritisiert, weil er nicht auf den Boden kam und nicht genug Ball fand“, sagte Nathan Buckley zu Fox Footy.

“Da sich seine Teamstruktur in den letzten Wochen verbessert hat … spielt er brillanten Fußball und stellt sich in den Rahmen.”

Lynchs Form offenbarte vielleicht auch einen Fehler in den ansonsten brillanten Fähigkeiten von Sizilien, der in Einzelkämpfen mit der Speerspitze der Tigers manchmal zweitklassig wirkte.

„Das ist das Problem mit Sizilien“, sagte Garry Lyon zu Beginn des Spiels.

„James Sicily wird den ganzen Tag vom Ball angezogen, was großartig ist und ihn zu einem großartigen Dropoff-Verteidiger macht. Aber wenn du wie Lynch spielst, öffnest du dich.“

Lynch geht in so guter Form in Runde 10 wie seit er 63 Tore geschossen hat, um seine Mannschaft zur Premier League 2019 zu führen.

Als nächstes trifft er auf eine Mannschaft aus Essendon, die alles andere als berühmt für ihre Verteidigung ist.

Wenn Lynch zurück ist, sind es die Tigers vielleicht auch.

2) TAKTISCHES GERMANY SEHEN TIGER ALS SIEGER GEWINNEN

Im ersten Viertel und in der Anfangsphase des zweiten hätten alle außer Damien Hardwick das gezeigte End-to-End-Shootout genossen.

Seine Tiger fanden sich in einem Spiel wieder, das wenig Raum für Druck in der vorderen Hälfte ließ, und die Hawks gediehen.

Nach einer Serie von fünf Toren in Folge brachten die Tigers das Spiel jedoch endlich wieder zu ihren Bedingungen und rasten dadurch in Führung.

Es war eine Verschiebung, die von Garry Lyon gut und wahrhaftig bemerkt wurde.

„Hawthorn möchte, dass das Spiel in Bewegung bleibt, sie möchten nicht anhalten oder in eine Unterbrechungssituation gehen müssen, sie möchten, dass sich dieser Ball von einem Ende des Bodens zum anderen bewegt, was sie zu Beginn gut gemacht haben Teil des Spiels“, sagte er zu Fox Footy.

„Richmond konnte keine Abfangmarke nehmen, sie waren eins zu eins, sie konnten sich nicht in die hintere Hälfte setzen und es passte zu der Art und Weise, wie Hawthorn spielt.

„Aus Sicht von Richmond ist dies das Zeichen einer großartigen Mannschaft. Mitte des zweiten Quartals sagen sie: ‚OK, wir müssen das ein bisschen ändern‘.“

Von da an war es das, was Nathan Buckley „das alte Richmond“ nannte.

„Seit der Viertelzeit zeigen sie uns 2022 ihren besten Fußball.“

1) WORPELS LEBEN GEHT WEITER

Was ist mit James Worpel passiert? Tom Mitchell wurde nach einer schwierigen Phase von Form und Krankheit „gemanagt“, wobei Worpel sicherlich ein ähnliches Schicksal bevorsteht.

Der ehemalige beste und fairste Sieger sah aus der Fassung und weit vom Tempo entfernt aus, bevor er in der letzten Amtszeit, in der er sechs Abgänge hatte und ein Tor schoss, einige Lebenszeichen zeigte.

In den drei Quartalen zuvor hatte er insgesamt nur sechs Entlassungen gehabt, und selbst in der letzten Amtszeit hatte er einen Moment, der seinen Tag zusammenfasste.

Worpel befand sich in einem Open Forward 50 und entschied sich für einen Snap anstatt für einen Handball über die Spitze zu Teamkollege Max Lynch, der in ein offenes Tor geströmt wäre.

Worpels Snap segelte in einem Moment, der für die Mannschaft deflationierend war, voll ins Aus, als sie auf ein mögliches Comeback zusteuerte.

„Er hatte einen gewöhnlichen Tag, aber selbst wenn Sie einen gewöhnlichen Tag haben, ist die Erwartung, dass Sie das Richtige zur richtigen Zeit tun“, sagte Garry Lyon und sah zu.

„Er war verzweifelt auf der Suche nach einem Tor, um sich vielleicht besser zu fühlen, aber das ist (das Richtige tun), wo der Verein hinkommen muss.“

Rekapitulieren Sie Hawthorn v Richmond in unserem Blog unten!

Wenn Sie den Blog nicht sehen können, tippen Sie hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.