Erforschung der Verbundenheit im Doc-Trailer zu „Echoes of the Invisible“

Erforschung der Verbundenheit im Doc-Trailer zu „Echoes of the Invisible“

von Alex Billington
10. Juni 2021
Quelle: Youtube

“Ein Weg nach vorne in unsicheren Zeiten.” Utopia hat einen offiziellen Trailer zu einer preisgekrönten Indie-Dokumentation mit dem Titel veröffentlicht Echos des Unsichtbaren, vom Filmemacher Steve Elkins. “Der Film wurde zu einer Reflexion über die Bedeutung von Stille und Stille im digitalen Zeitalter. Wenn man über unsere Beziehung zur Technologie an diesem Punkt der Menschheitsgeschichte nachdenkt, ist dies ein wirklich kritischer Moment.” Es folgt bemerkenswerten Entdeckern, die sich auf scheinbar unmögliche Reisen begeben, um das Bindegewebe zwischen allem Sichtbaren und Unsichtbaren zu finden. Al Arnold, ein Blinder, der durch die tödlichen Wüsten des Death Valley rennt; Rachel Sussman, eine Fotografin, die Fotos der ältesten lebenden Organismen macht; Paul Salopek, ein Journalist, der auf den Spuren der frühesten Völkerwanderung um die Welt geht; und Wissenschaftler, die Maschinen bauen, um fast in den Anfang der Zeit zurückzublicken. Diese Individuen sind alle durch ihre Suche nach dem Gewebe unserer Verbundenheit verbunden, bevor es im Lärm unserer zerstreuten und geteilten Welt verloren geht. Ich bin dabei! Klingt faszinierend. Schau mal.

Hier ist der offizielle Trailer (+ Poster) zu Steve Elkins’ Dokument Echos des Unsichtbaren, von Utopias YouTube:

Echos of the Invisible Poster

Echoes of the Invisible, Gewinner des Zeiss Cinematography Award beim SXSW 2020 Film Festival, richtet seine Linse auf Entdecker, die den menschlichen Körper und die Technologie in den extremsten Umgebungen der Erde über die bekannten Grenzen hinaus treiben. Es folgt Al Arnold, einem Blinden, der durch die tödlichen Wüsten des Death Valley rennt; Rachel Sussman, eine Fotografin, die Fotos der ältesten lebenden Organismen macht; Paul Salopek, ein Journalist, der auf den Spuren der frühesten Völkerwanderung um die Welt geht; und Wissenschaftler, die Maschinen bauen, um fast in den Anfang der Zeit zurückzublicken. Diese Individuen sind durch ihre Suche nach dem Gewebe unserer Verbundenheit verbunden, bevor es im Lärm unserer zerstreuten und geteilten Welt verloren geht. Echos des Unsichtbaren unter der Regie des Filmemachers Steve Elkins, Regisseur des Doc-Films Die Reichweite der Resonanz früher und viele andere Sachbücher. Diese wurde ursprünglich auf dem SXSW Film Festival 2020 uraufgeführt, wo sie mit dem Zeiss Cinematography Award ausgezeichnet wurde. Utopie veröffentlicht Echos des Unsichtbaren in ausgewählten US-Kinos + ab VOD 22. Juni diesen Sommer. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website.

Weitere Beiträge finden: Dokumentationen, Zum Anschauen, Trailer

Lesen Sie auch  Emeli Sande: „Ich wollte zum Nachdenken anregen und die Kontrolle über sein Schicksal haben“ - Music News

Entdecken Sie mehr im Web:

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.