Home » Entwickler für High Barnet- und Finchley Central-Wohnungen fallen aus

Entwickler für High Barnet- und Finchley Central-Wohnungen fallen aus

by drbyos
0 comment

Pläne für den Bau von Wohnhochhäusern auf zwei U-Bahn-Parkplätzen wurden fallen gelassen.

Die Entwickler Taylor Wimpey haben offiziell bestätigt, dass sie Vorschläge zur Entwicklung von Wohnungen sowohl in High Barnet als auch in Finchley Central Station zurückgezogen haben.

Die Pläne des Entwicklers und Transport for London (TfL) sahen vor, bis zu 300 Wohnungen in High Barnet und bis zu 560 in Finchley Central zu bauen, wobei letzteres ein 20 Stockwerke hohes Hochhaus in einem Gebiet mit überwiegend niedrigen Häuser aufsteigen. Beide Maßnahmen hätten zum Verlust der meisten Bahnhofsparkplätze geführt.

Es wird davon ausgegangen, dass die Arbeit mit dem Barnet Council während der gesamten Pandemie fortgesetzt wurde, aber in einem Brief von Patrick Clark von der kommerziellen Entwicklung von TfL heißt es: „Taylor Wimpey hat sich umstrukturiert und möchte die Gelegenheit für neue Häuser in Barnet nicht mehr weiterverfolgen“.

Taylor Wimpey hat jedoch keinen weiteren Kontext für ihre Entscheidung angegeben.

Nach der Ankündigung sagt TfL, dass sie ihre nächsten Schritte überlegen und beurteilen müssen, „wie man am besten vorankommt“.

Ein TfL-Sprecher sagte: „Leider hat Taylor Wimpey, der Entwickler, den wir ausgewählt hatten, um mit uns zusammenzuarbeiten, um neue Häuser und Verbesserungen für das Gebiet sowohl in High Barnet als auch in Finchley Central zu liefern, entschieden, dass sie diese Gelegenheit nicht länger verfolgen möchten.

„Wir erwägen jetzt unsere nächsten Schritte und prüfen, wie wir die Pläne an diesen Standorten angesichts der dringenden Notwendigkeit, die Wohnungskrise der Hauptstadt zu bewältigen, am besten vorantreiben können, und werden uns weiterhin mit dem Barnet Council, unseren gewerblichen Mietern und der lokalen Gemeinschaft engagieren, während wir tun Sie dies.”

Lesen Sie auch  Anwalt plädiert für Bewährung, keine Haftzeit

Laut Taylor Wimpey wurde die Entscheidung zum Abbruch nach Diskussionen getroffen, die Entwickler haben jedoch keine weiteren Details zu diesen Diskussionen geklärt.

Die Abgeordnete von Chipping Barnet, Theresa Villiers, bezeichnete die Entscheidung von Taylor Wimpey als „sehr großen Rückschlag“ für TfL.

“Zumindest wird es eine erhebliche Verzögerung bedeuten”, sagte Theresa. „Ich glaube also, dass wir mit den heutigen Nachrichten viel näher dran sind, diese Vorschläge zu schlagen und die Bahnhofsparkplätze zu retten.“

Die Kampagnengruppe Hände weg von Finchley Central gab eine Erklärung ab, in der sie sagte, sie seien nie gegen den „dringend benötigten neuen Wohnraum“ und sie seien entsetzt über das „grob aufdringliche Ausmaß dieser Entwicklung“.

Der Sprecher von Labour für Housing & Growth, Cllr Ross Houston, sagte: „Dies ist eine willkommene Nachricht, aber was jetzt erforderlich ist, ist ein grundlegendes Überdenken dieser Entwicklungen, einschließlich der Frage, ob sie überhaupt fortgesetzt werden sollten.

“Sowohl ich selbst als auch die Arbeitsräte haben das Büro des Bürgermeisters hart dafür eingesetzt.”

Er fuhr fort: „Wir haben uns mehrmals mit dem Bürgermeisteramt getroffen, um die Höhe und Dichte sowohl in Finchley Central als auch in High Barnet zu reduzieren.

„An den ursprünglichen Plänen wurden einige willkommene Änderungen vorgenommen – jetzt ist es an der Zeit, die Pläne und die Standorte zu überdenken.

“Eine begrenzte Nutzung des TfL-Anwesens ist richtig, aber die Bedenken der Gemeinschaft müssen angegangen werden. Damit hier Entwicklungen vorangetrieben werden können, müssen die Bewohner alle neuen Pläne mitproduzieren.”

0 comment
0

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.