Home » England-Frauen bereiten sich auf Herbst-Double gegen Weltmeister Neuseeland vor | Englands Rugby-Union-Team der Frauen

England-Frauen bereiten sich auf Herbst-Double gegen Weltmeister Neuseeland vor | Englands Rugby-Union-Team der Frauen

by drbyos
0 comment

Die englischen Frauen treffen in diesem Herbst im Rahmen ihrer Vorbereitung auf die neu angesetzte WM 2022 zweimal auf den Weltmeister Neuseeland.

Das Team von Simon Middleton wird am letzten Oktoberwochenende (29.-31.) und dann erneut Anfang November (5.-7.) gegen die Black Ferns antreten. Die Spiele werden die ersten Back-to-Back-Tests gegen die Neuseeländer seit 2013 sein.

Die Red Roses, die Nummer 1 der Weltrangliste, runden den Herbst mit Tests gegen Kanada (12.-14. November) und USA (19.-21. November) ab. Genaue Spieldaten, Anstoßzeiten und Austragungsorte müssen noch bestätigt werden, aber Middleton ist gespannt. Er sagte: „Jede Spielserie, in der Sie sich gegen die besten Teams der Welt messen können, wird großartig sein.

„Es versteht sich von selbst, dass diese Serie Einzelpersonen die perfekte Gelegenheit bietet, ihre WM-Referenzen unter Beweis zu stellen und sich frühzeitig um einen Platz in der wettbewerbsfähigsten Kaderauswahl seit der WM 2017 zu bewerben.“

Neuseeland besiegte England im Finale der letzten WM 2017 mit 41:32. Es war der fünfte WM-Sieg der letzten sechs Ausgaben. Das andere Finale wurde von England gewonnen, das Kanada im Finale 2014 besiegte.

Kanada, Dritter in der Rangliste des World Rugby, traf zuletzt 2018 im Doncaster Knights’ Castle Park bei einem 27: 19-Sieg für die Gastgeber auf die Red Roses in England.

The Breakdown: Melden Sie sich an und erhalten Sie unsere wöchentliche Rugby-Union-E-Mail.

Middleton fügte hinzu:Wir haben seit der Super Series im Jahr 2019 gegen keines dieser Teams mehr gespielt, und ich dachte, der Standard des Rugbys und die Nähe der Spiele in diesem Wettbewerb zeigen, wie stark diese Serie wahrscheinlich sein wird. Kein Team hat alle vier Spiele in dieser Super Series gewonnen, daher ist es eine großartige Gelegenheit, jetzt gegen drei der sechs bestplatzierten Teams der Welt anzutreten.

„Seit 2013 haben wir Neuseeland nicht mehr in aufeinanderfolgenden Spielen gespielt. Diese Spiele sind immer sehr faszinierend, man muss auf das reagieren, was beim ersten Mal passiert ist, es gibt ein bisschen Kontern, was eine Mannschaft tut, es ist ein bisschen eines Schachspiels, damit das brillant wird.“

Lesen Sie auch  PV Sindhu, Kidambi Srikanth streben Halbfinale an

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.