Engel begehen vier Fehler im schlampigen Verlust an Rays

Am Montagnachmittag beschrieb Angels Manager Joe Maddon die Defensivprobleme seines Teams zu Beginn der Saison als “überraschend und enttäuschend”.

Am Dienstagabend sahen 8.156 Fans im Angel Stadium genau, wovon er sprach.

Bei einer 8: 3-Niederlage gegen die Tampa Bay Rays begingen die Angels vier Fehler, ergaben drei unerfahrene Läufe und fügten ein weiteres hässliches Kapitel zu einer unerwarteten und zunehmend besorgniserregenden Handlung hinzu, die zu Beginn der Kampagne zwischen 13 und 15 begann.

Im Frühjahr gab es Hoffnung, dass die Verteidigung der Engel eine Stärke sein würde. Bisher war es alles andere als.

“Wir waren nicht gut”, sagte Maddon. “Wir sind besser als das.”

Am Dienstag begannen die Probleme im ersten Inning. Mit zwei Outs hämmerte Manuel Margot einen Grounder rechts von Shortstop José Iglesias, einer Akquisition außerhalb der Saison, die den Abgang des Goldhandschuh-Gewinners Andrelton Simmons kompensieren sollte.

Stattdessen betrat Iglesias die Nacht mit sieben Fehlern auf Teamhöhe und beging dann einen achten, indem er den springenden Ball startete und in seinen Füßen herumfummelte, als Margot den ersten nahm.

Auf dem nächsten Platz rollte Brandon Lowe einen weiteren Grounder in das Loch zwischen der ersten und der zweiten Basis. Der zweite Basisspieler David Fletcher kam von seiner verschobenen Position im flachen rechten Feld herüber und versuchte, den Ball mit der Rückhand zu spielen, trat ihn jedoch in die Mitte. Als er es verfolgte, schaltete Margot die Jets ein und raste von Anfang an nach Hause, um über Fletchers ersten Fehler des Jahres zu punkten.

Die Rays (16-15) verdoppelten ihre Führung mit einem weiteren unerfahrenen Lauf im fünften. Randy Arozarena führte das Inning mit einer Single an und brach dann beim nächsten Angriff für die zweite Base ab.

Lesen Sie auch  NFL-Star Tom Brady schickt Kanye West zu bizarren Schimpftiraden über Pete Davidson

Catcher Max Stassi sprang auf und schoss auf die Tasche, aber sein Wurf segelte hoch und ins Mittelfeld. Arozarena rückte leicht auf den dritten Platz vor und konnte später bei einem Groundout von Austin Meadows punkten.

“Sie sprechen von drei wirklich guten Verteidigern, die heute Abend Fehler machen”, sagte Maddon über Iglesias, Fletcher und Stassi. Maddon fügte später hinzu: „Ich glaube, das wird verschwinden. Ich weiß, wie gut diese Jungs sind. “

Aber im sechsten gab es eine schlampigere Verteidigung. Erstens konnte der dritte Basisspieler Phil Gosselin, der früher am Tag in die MLB-Liste aufgenommen wurde und bei dem Anthony Rendon immer noch eine Prellung am linken Knie hatte, keinen faulen Ball am Einbaumgeländer fangen. Dann brachte ein passierter Ball gegen Stassi die Läufer auf die Plätze zwei und drei. Danach prallte ein schwacher Hubschrauber von Kevin Kiermaier zwischen Fletcher und dem ersten Basisspieler Albert Pujols ab, was zu einem Doppel in zwei Läufen führte (einer der Läufe war unerreicht), das zum 4: 0 führte.

“Wir haben gute Verteidiger – wir müssen einfach zuversichtlich mit ihnen bleiben”, sagte Maddon und blieb auch nach dem sechsten Spiel seiner Mannschaft in dieser Saison mit mindestens drei Fehlern und dem dritten Spiel mit drei unerfahrenen Läufen optimistisch.

„Ich möchte glauben, dass es ein Anomaliemoment ist. Ich weiß, wir sind besser als das. “

Anomalie oder nicht, die wackelige Verteidigung hat die Engel im ersten Monat gekostet.

Am Dienstag hatten sie bereits den schlechtesten Feldanteil bei den Majors (0,975) und waren in gesparten Defensivläufen vorletzter (-16), eine von Sports Info Solutions berechnete Metrik, die einzelne Spieler als über- oder unterdurchschnittlich bewertet Verteidigung.

Lesen Sie auch  Bob Willis Trophy-Finale: Lancashire gewann 78 als Warwickshire-Chef am ersten Tag bei Lord's | Cricket-Neuigkeiten

Für ein Team, das mit Blick auf Groundball-Pitcher aufgebaut wurde, haben sie den Mitarbeitern nicht viel Hilfe geleistet. Während die ERA des Angels-Teams vom 5.04 Platz neun in MLB.

“Ich habe großes Vertrauen in diese Verteidigung”, sagte der am Dienstag startende Pitcher Alex Cobb. „Ich habe sie über einen Monat lang beobachtet und gesehen, wozu sie fähig sind. … Es wird uns ausgleichen. Diese Jungs sind zu gut. Ich habe nur das Gefühl, dass wir ein paar fluky Stücke bekommen haben, die uns getroffen wurden. “

Die Defensivfehler überschatteten die ansonsten ermutigende Leistung von Cobb mit fünf Innings und acht Treffern. Der Rechtshänder stützte sich stark auf seinen Splitter, einen Pitch, den er bei seiner letzten Auszeit nur schwer ausführen konnte. Er verursachte 12 Swings-and-Misses und erzielte nur zwei Treffer, beide Singles.

Er ging fünf Batters, aber jeder von ihnen gestrandet. Er senkte seinen ERA auf 5,48. Und wenn nicht die Defensivprobleme hinter ihm gewesen wären, die seine Pitchanzahl bis zum Ende des fünften auf 99 erhöht hätten, wäre er wahrscheinlich in der Lage gewesen, tiefer in das Spiel einzusteigen.

“Es ist 99 wegen der Stücke, die nicht gemacht werden”, sagte Maddon. „Er hätte zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich in den hohen 70ern sein sollen, vielleicht 80 Jahre alt. Und dann bekommst du noch ein solides Inning und der Bullpen ist ausgeruhter. “

Mike Trout zog die Angels kurz vor drei innerhalb des sechsten Platzes zurück und startete seinen achten Homerun der Saison hoch in die Luft und über die linke Feldmauer, bevor Reliever Ben Rowen zwei Homeruns an Austin Meadows in der USA aufgab Die nächsten zwei Innings, ein Solo-Schuss im siebten und drei Runs im achten.

Lesen Sie auch  Mit olympischem Gold im Rückblick setzt sich Kanadas Achter-Rudermannschaft der Frauen für Welten zurück

Aber die Chancen der Engel am Dienstagabend waren bis dahin längst geringer. Ihre Verteidigung hatte ihnen bereits ein Loch gegraben, aus dem sie nicht graben konnten.

Verletzungsupdates

Rendon bleibt laut Maddon Tag für Tag, nachdem er am Montagabend einen Ball vom Knie gefoult hat.

“Er ist wirklich wund, aber etwas besser”, sagte Maddon über Rendons Zustand am Dienstag.

Gosselin spielte am Dienstag die dritte Base, nachdem sein Vertrag früher am Tag ausgewählt worden war. In einem entsprechenden Zug wurde Outfielder Scott Schebler für den Einsatz bestimmt.

Der linke Feldspieler Justin Upton erlitt am Dienstag eine Prellung am rechten Knie, nachdem er einen Ball von seinem Bein gefoult hatte, was ihn zwang, das Spiel im sechsten Inning zu beenden. Die Engel sagten, er brauche keine Röntgenaufnahme und gaben seinen Status als alltäglich an.

Stassi wurde auch im neunten nach einem unangenehmen Sturz mit dem Kopf voran in ein Geländer in der Nähe des Rays-Unterstandes entfernt, als er im vorherigen Inning versuchte, einen faulen Ball zu fangen. Maddon hatte nicht sofort ein Update über Stassis Status.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.