Elon Musk: Memelord oder Meme Lifter?

Elon Musk – der Tesla-Geschäftsführer, SpaceX-Gründer und baldige „Saturday Night Live“ -Host – ist ein offener Bewunderer von Memes.

“Wer die Meme kontrolliert, kontrolliert das Universum”, sagt Mr. Musk hat letzten Sommer getwittert. Er hat die visuellen Witze genannt “moderne KunstUnd teilt sie regelmäßig auf Twitter, wo er mehr als 52 Millionen Follower hat.

Mr. Musk macht selbst nicht viele Meme. Stattdessen findet er sie online und hat andere schick ihm ihre Favoriten. Manchmal veröffentlicht er seine Favoriten neu, ohne ihre Herkunft zu nennen.

Diese Praxis ist nicht ungewöhnlich. Viele Leute im Internet teilen die Memes anderer Leute, ohne den Schöpfern Anerkennung zu schenken, auch weil es schwierig sein kann, Kredite zu erkennen. Memes basieren auf Neuinterpretationen von Witzformaten, und es ist nicht immer klar, wo sie beginnen.

Aber die Tatsache, dass Elon Musk häufig Meme stiehlt, ist im Wesentlichen ein Mem für sich geworden. Und es wird nicht immer als sehr lustig empfunden.

Für Comedians und Content-Ersteller sind Memes wertvolles geistiges Eigentum. Nick Noerdlinger, 23, Geschäftsführer der Website Meme Insider, stellte fest, dass die Gewährung oder Verweigerung von Krediten geschäftliche Auswirkungen hat. “Weil das Internet so groß und breit ist, ist Kredit das einzige, was die Menschen zurück zu jemandem lenkt, der letztendlich seinen Lebensunterhalt über die Plattform verdienen kann”, sagte er. „In der Schöpferwirtschaft wären die Schöpfer selbst ohne Kredit nicht in der Lage, Geld zu verdienen, eine Marke um sich herum aufzubauen und ein Publikum anzusprechen.

In den letzten Jahren sind virale Meme-Konten, die durch die Neuveröffentlichung von Arbeiten anderer Entwickler ohne Gutschrift oder Zahlung große Erfolge erzielt und monetarisiert haben, auf Gegenreaktionen gestoßen. Im Jahr 2019 wurde ein Gespräch über dieses Problem durch eine Kampagne gegen einen von Jerry Media betriebenen Instagram-Account ausgelöst. Es hat dazu beigetragen, die Standards zu ändern, an die sich Marken und Top-Influencer heute halten.

Lesen Sie auch  Großbritannien wurde ein mutiger und visionärer Energieplan versprochen. Aber uns wurde ein Blindgänger verkauft | Jim Watson

Quinn Heraty, ein auf das Recht des geistigen Eigentums spezialisierter Anwalt, stellte fest, dass der Rapper Ludacris 2017 von der Website LittleThings verklagt wurde, weil er eine Illustration von der Website auf seinem Instagram veröffentlicht hatte, ohne dies anzuerkennen. (Die Parteien haben eine Einigung erzielt.)

Frau Heraty sagte, dass es ohne „transformative Verwendung“ einen Fall für eine Urheberrechtsverletzung geben könnte. “Wenn er das Bild vom Bild streift und ohne Bezugnahme auf den ursprünglichen Schöpfer veröffentlicht, zeigt dies Willenskraft”, sagte sie von Mr. Musk.

Wenn eine Marke ein Mem für Marketingzwecke verwendet, bittet sie im Allgemeinen um Erlaubnis, das Bild zu teilen, und schreibt den Eigentümer gut. In vielen Fällen zahlt sich die Marke auch aus. Eine Ausnahme scheint Herr Musk zu sein, der sowohl ein erfolgreicher Geschäftsmann als auch eine persönliche Marke im Freilauf ist.

“Es ist sehr schwierig, über so etwas zu sprechen, ohne den Eindruck zu erwecken, dass Sie verrückt danach sind”, sagte Patrick Monahan, 37, ein Komiker und Podcast-Moderator, dessen Meme von Mr. Musk ohne Anerkennung geteilt wurde. „Letztendlich stiehlt dies nicht ein Drehbuch oder einen ganzen Song, aber es ist spirituell dasselbe. Es ist einfach uncool. “

Es mag mehr für die einfache Tatsache sprechen, dass Herr Musk, der laut Bloomberg Billionaires Index in diesem Jahr kurzzeitig der reichste Mann der Welt war, Twitter genutzt hat, um seine Persönlichkeit zu stärken (und zu fördern) Kryptowährungen und Aktien, einschließlich seiner eigenen).

Jamie Trufin, der ein Meme-Konto namens @DogeCoinDaddy betreibt, sagte, er sei enttäuscht, als Mr. Musk im März eines seiner Doge-Memes ohne Gutschrift veröffentlichte.

Lesen Sie auch  EU fordert Schadensersatz in Milliardenhöhe, wenn AstraZeneca das Impfziel nicht erreicht

“Es tötet Ihre Stimmung”, sagte der 24-jährige Trufin. „Du arbeitest so hart daran, all diese Meme zu machen. Ich hätte ein paar hundert Anhänger davon bekommen können, und es hätte die Gemeinschaft dicker und glücklicher gemacht. Er hat uns alle für Dogecoin aufgeregt, aber er hat Meme-Seiten abgerissen und ihnen keine Ehre gemacht, was den Spaß tötet. “ (Der Preis für Dogecoin, eine Kryptowährung, ist weiter gestiegen, auch dank der Tweets von Mr. Musk.)

Im Januar veröffentlichte Herr Musk ein Meme über Web-Domains, das von Ben Howdle (31) erstellt wurde, der ein Meme-Konto zum Thema Technik betreibt. Mr. Howdle war verwirrt darüber, warum jemand mit so großen Ressourcen die Arbeit einer anderen Person ohne Kredit teilen würde. “Sie würden denken, wenn Sie die reichste Person der Welt wären, müssten Sie Ihr Ego nicht massieren”, sagte er. (Für das, was es wert ist, ist Mr. Musk jetzt nur der zweitreichste.)

Mr. Musk macht das schon eine Weile. Im April 2020 teilte er ein Meme, das von einem Komiker erstellt wurde und ein Foto ihres Hundes enthielt, von dem einige sagen, dass es sich um Mr. Musk handelt versucht zu als sein eigenes ausgeben.

Nachdem Herr Musk im Jahr 2019 kritisiert wurde, Kunstwerke ohne Kredit auf Twitter zu teilen, twitterte er zunächst: „Immer alle gutschreiben.“ Dann kehrte er den Kurs um: “Niemandem sollte jemals etwas gutgeschrieben werden”, schrieb er und schlug vor, dass “jeder Dummkopf in Sekunden herausfinden kann, wer der Künstler war”.

Miles Klee, ein 36-jähriger Schriftsteller in Los Angeles, hörte von einem Freund, dass a meme Er hatte im April über geimpfte Menschen berichtet, die einen promiskuitiven Sommer genossen hatten, und wurde von Mr. Musk erneut veröffentlicht. “Jemand in meinem Gruppenchat sagte: ‘LOL, haben alle gesehen, wie Elon ein Mem gestohlen hat, das Miles gemacht hat?”

Lesen Sie auch  Biden spricht die Nation über das Chaos in Afghanistan an, wenn das Schuldspiel beginnt

Herr Klee ist nicht böse auf Herrn Musk, fand aber das Verhalten abstoßend. “Natürlich hat er seine Schergen, die bereit sind zu verteidigen, was er tut”, sagte Herr Klee, “aber für alle anderen, die normal sind und schon lange im Internet sind, ist es wie:” Ja, das ist ein Wack Bewegung.'”

Chas Steinbrugge, 19, ein Studienanfänger, der das Meme-Konto @Trigomemetry betreibt, ist auch der Schöpfer von Meme Citations, einer Website, die die Ursprünge von Memen im Format der Modern Language Association bereitstellt.

“Persönlichkeiten wie Elon Musk geben keine Anerkennung, das tut den Schöpfern weh”, sagte er. “Er könnte eine Situation schaffen, in der er junge Meme-Schöpfer fördert und zur Community beiträgt, indem er denjenigen markiert, der sie erstellt hat, oder Wasserzeichen einfügt.”

Mehrere Personen, deren Inhalte von Mr. Musk veröffentlicht wurden, haben seitdem um Zahlung gebeten, sei es in Dollar, Teslas oder Bitcoin. (Herr Monahan sagte, er sei bereit, “nur 80.000 Dollar” zu akzeptieren.)

Herr Klee verfolgte einen neueren Ansatz. “Kann mir jemand helfen, eine NFT eines Screenshots von Elon Musk zu erstellen und zu verkaufen, der ein geiles Impfstoff-Mem veröffentlicht, das ich gemacht habe?” er fragte seine Anhänger auf Twitter. Jemand verwandelte den Tweet in eine NFT, was Herr Klee in Ethereum, einer Kryptowährung, für 1.000 Dollar verkaufen konnte.

Herr Musk, der per E-Mail einen Kommentar zu diesem Artikel erhielt, antwortete mit zwei nicht im Abspann aufgeführten Memes:

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.