Ein Mann, der Skateboard im Einkaufszentrum von Dallas schlägt, lässt Käufer fliehen

Die Polizei in Dallas sagt, panische Käufer seien am Memorial Day aus dem Einkaufszentrum in Dallas gestürmt, nachdem ein Mann im Food Court ein Skateboard auf den Boden geschlagen und Handgesten gemacht hatte, als würde er schießen

“Dieses Geräusch verursachte offensichtlich eine Panik”, sagte der Polizeichef von Dallas, Eddie Garcia. ”

Garcia sagte, die Polizei habe am Montag um 13:27 Uhr einen Anruf erhalten und einen aktiven Schützen im NorthPark Center gemeldet.

Er sagte, dass innerhalb von drei Minuten dienstfreie Beamte im Einkaufszentrum den Mann konfrontiert hätten. Die diensthabenden Beamten antworteten eine Minute später.

“Als die Beamten ankamen, herrschte offensichtlich Chaos im gesamten Gebäude”, sagte Garcia.

Die Polizei sagte, dass der Mann in Gewahrsam genommen und zur medizinischen Untersuchung in ein Krankenhaus in der Nähe gebracht wurde. Garcia sagte, der Mann habe keine Waffe.

Das im Einkaufszentrum aufgenommene Video zeigte Käufer, die zu den Ausgängen eilten, während ein Alarm ertönte.

Garcia sagte, der Vorfall hätte dazu führen können, dass Menschen mit Füßen getreten wurden, aber er beschuldigte nicht diejenigen, die berichteten, was sie als Schießerei hörten, weil “es im Land eine Menge Traumata gibt”.

Lesen Sie auch  Richter vertritt Florida in Klage gegen die Covid-19-Regeln der CDC für Kreuzfahrten

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.