Home » Eigelb: Gut oder schlecht für dich? | Femina

Eigelb: Gut oder schlecht für dich? | Femina

by drbyos
0 comment

WEIBLICH

Navratras werden morgen vorbei sein und viele von uns werden nach mehr als einer Woche Abstinenz wieder Eier essen. Aber nur damit Sie nicht wieder das Eigelb auslassen und nur die Weißen essen, schreibe ich diesen Beitrag, um Sie davon zu überzeugen, warum das Essen des Omeletts minus des Gelben ein großer Fehler ist. Auf jeden Fall sind Eigelb schon zu lange mit Flak konfrontiert, daher ist es an der Zeit, die Flusen von der wahren Wahrheit abzubringen. Hier sind vier Gründe, warum Sie die gelbe Güte haben müssen:

Während die meisten von uns die supergesunden Carotinoide mit Gemüse assoziieren, sind Eigelb tatsächlich ein sehr gute Quelle für Lutein und Zeaxanthin, zwei Carotinoide, die für die Gesundheit der Augen entscheidend sind. Diese schützen das Auge vor Schäden durch ultraviolettes Licht, und Studien haben gezeigt, dass ihre hohe Nahrungsaufnahme auch zu einer signifikanten Verringerung des Risikos für Katarakt und altersbedingte Makuladegeneration führt (was schließlich zur Erblindung führt). Wow, ein One-Stop-Food für deine Augen!

Eigelb versorgen uns mit CholinDies ist eine diätetische Komponente, die für die normale Funktion aller Zellen unerlässlich ist. Ja, das ist so wichtig! Es führt zu einer verbesserten Gehirnfunktion und größeren Fähigkeiten für das lebenslange Gedächtnis. Großer Bonus!

Es hat auch eine weniger bekannte Verbindung namens Betain, Dies hilft, den Homocysteinspiegel im Blut zu senken. Erhöhte Homocysteinkonzentrationen im Plasma gelten als großer Risikofaktor für Herzerkrankungen. Eier helfen also tatsächlich, das Risiko für Herzerkrankungen zu verringern.

Endlich die Angst vor dem Der Fettgehalt im Eigelb ist völlig unbegründet. Tatsächlich ist die Hälfte des Eigelbs nicht einmal gesättigt. Außerdem ist gesättigtes Fett kein Teufel mehr, wenn wir uns an die neuesten Forschungsergebnisse halten. Der Cholesteringehalt ist auch kein so großes Problem, es sei denn, Sie haben bereits ein Cholesterinproblem. Dann ist auch Eigelb in Maßen vollkommen in Ordnung.

Lesen Sie auch  „Es ist ein glücklicher Tag“ – Ottawas Inuit-Gemeinde reagiert auf Mary Simons Ernennung zum GG

Wenn Sie also nicht allergisch gegen Eier sind, sollten Sie diese regelmäßig essen.

Holen Sie sich die Kraft
Schneiden Sie ein hart gekochtes Ei in Scheiben und fügen Sie es zu einem Salat hinzu. Halten Sie hart gekochte Eier für einen schnellen Snack oder ein Frühstück für unterwegs bereit. Mischen Sie gehackte hart gekochte Eier mit frischem Zitronensaft, Olivenöl und Lauch, um einen gesunden Eiersalat zu erhalten. Legen Sie ein pochiertes Ei auf einen Toast mit gedämpftem Spinat. Top mit Salsa. Yum!

Abonniere unseren YouTube-Kanal

0 comment
0

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.